Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Anzeige

Sicherer Schulweg: Die 7 besten Tipps

Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Sicherer Schulweg: Die 7 besten Tipps

Der Schulweg ist häufig der erste Weg, den Kinder alleine gehen dürfen. Sie lernen dabei ihren Wohnort besser kennen, knüpfen Freundschaften und werden selbstständig. Nehmen Sie sich Zeit, um den Schulweg mit Ihrem Kind zu üben.

So klappt es am besten:

1. Üben, üben, üben!

Schon vor dem Schuljahresstart sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulweg auskundschaften. Suchen Sie gemeinsam einen Weg, der sicher ist, möglichst wenige Gefahrenstellen aufweist und auf dem sich Ihr Kind wohlfühlt. Gehen Sie den Weg täglich gemeinsam ab – am besten in beide Richtungen. So prägt sich Ihr Kind den Weg gut ein, wird sicherer, sammelt Vertrauen und lernt mit problematischen Stellen richtig umzugehen.

2. Sicherheit geht vor!

Nehmen Sie mit Ihrem Kind nicht den schnellsten, sondern den sichersten Weg zur Schule. Auch wenn dadurch für Ihr Kind ein kleiner Umweg entsteht – Sicherheit geht vor! Gerade im Herbst und Winter, wenn sich Ihr Kind in der Dämmerung auf den Weg zur Schule macht, ist es sinnvoll, einen Schulweg zu wählen, der fern ab einer befahrenen Straße liegt.  

3. Straßenseiten wechseln

Erklären Sie Ihrem Kind, dass es Straßen nach Möglichkeit nur an Ampeln überqueren soll. Hier gilt: Bei Rot stehen, bei Grün gehen – egal wie viele andere Fußgänger diese Regel missachten. Auch an der Ampel muss Ihr Kind nach links und rechts schauen, ob die Straße frei ist. 

Extra-Tipp: Schärfen Sie Ihrem Kind ein, die Straßenseite immer an derselben Stelle zu wechseln. Das Wichtigste: freie Sicht auf die gesamte Fahrbahn.

Anzeige

4. Zebrastreifen

Üben Sie das richtige Überqueren eines Zebrastreifens: am Bordstein stehen bleiben. Den Verkehrsfluss beobachten. Den Arm heben, um den Autofahrern ein Zeichen zu geben. Hält ein Auto, Blickkontakt zum Fahrer aufnehmen. Wenn das Fahrzeug stehen bleibt, die Straße zügig überqueren. Drängeln ist auf dem Zebrastreifen tabu.

5. Richtige Kleidung

Bloß nicht übersehen werden! Achten Sie darauf, dass Ihr Kind helle Kleidung und Schul-Ranzen mit Reflektoren trägt und auf dem Gehweg möglichst weit innen läuft. 

6. Selbst Vorbild sein!

Seien Sie selbst ein Vorbild im Straßenverkehr! Kinder ahmen oft nach, was ihnen vorgelebt wird. Organisieren Sie, dass Ihr Kind den Schulweg gemeinsam mit Nachbarskindern läuft. Optimal ist es, wenn sich die Kinder eine halbe Stunde vor Schulbeginn treffen. So erscheinen sie sicher und ohne Hast zum Unterricht.

7. Vorsicht an der Bushaltestelle

Ihr Kind fährt mit dem Bus? Erklären Sie Ihrem Kind, wie es sich richtig an der Bushaltestelle verhält. Machen Sie Ihrem Kind klar, dass es die Straße erst dann überqueren darf, wenn der Bus von der Haltestelle abgefahren ist. Der Busfahrer kann Ihr Kind sonst leicht übersehen! Auch das Rennen zum Bus oder das Drängeln beim Einsteigen ist gefährlich! Machen Sie Ihrem Kind deutlich, dass es sich an der Bushaltestelle und während der Busfahrt ruhig verhalten soll.

Für große und kleine Tierfreunde
Zum Vorzugspreis nur für kurze Zeit:

Jetzt Probe-Abo sichern!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes. Überzeugen Sie sich selbst:
  • 3 Ausgaben „Tierfreund“ – das junge Wissensmagazin für Kinder von 8 bis 13 Jahre
  • Jeden Monat neu: Tolle Beiträge mit super Fotos von Tieren aus der ganzen Welt zum Lesen, Lernen und Entdecken
  • Im Probe-Abo für nur € 10,80
Jetzt bestellen – Ihre Kinder werden es lieben! JA, ich will testen!
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Kleiner Tiger

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen kleinen Tiger. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...

Checkliste: Hat mein Kind ADHS?

Hat mein Kind AD(H)S? Machen Sie den Test! Mit unserer Online-Checkliste finden Sie heraus, ob Ihr Kind von dieser Krankheit betroffen ist. ...

Die ideale Anlageform für den Nachwuchs

Kurz vor der Erfüllung des lang ersehnten Kinderwunsches, machen sich Eltern ihre Gedanken um viele grundlegende Dinge. Wie fühlt sich das Elterndas ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern