Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    4
    Hallo, mein Sohn ist 9 und geht in die dritte Klasse...
    Die ersten 2 Jahre hatten wir keine Probleme... aber mit der dritten Klasse kam eine neue Klassenlehrerin. Da die Klasse am Anfang ( 1. Klasse) sehr AKTIV war, sind wir vom Stoff nicht da, wo wir hätten sein sollen!
    Aber das ist nun mal so und wir wollen das beste draus machen..
    Problem : Den Kindern wird gesagt, dass sie schlecht sind " Ihr seid eine schlechte Klasse und könnt froh sein, dass ich euch überhaupt unterrichte" (keine Beweise - wird so von den Kindern erzählt). Die Kinder werden richtig unter Druck gesetzt ( HA, Klassenarbeiten, ....)
    Aber nicht genug: Mein Sohn und 6 weitere Jungs der Klasse haben sich auf dem Schulhof gerauft - die Strafe : 1. Bericht schreiben, 2. drei Tage in jeder Pause nicht raus gehen, auf dem Flur bleiben, Rücken zur Wand, nicht reden, zwischen den einzelnen Kindern 2-3 m Abstand
    Wurde dann mal sauer, da wurde mir gesagt, die Kinder hätten sich die Strafe allein ausgedacht!
    So jetzt das eigentliche Problem: Bundesjugendspiele / Schwimmen
    2 Kinder Ehrenurkunde, 2 Kinder aus dem Nichtschwimmerbecken Teilnahmeurkunde für gute Leistung.
    Die anderen haben gar nichts erhalten und bei vielen Kindern zu Hause, natürlich auch bei uns.
    Habe dann im Internet gelesen, daß jedes Kind Anspruch auf eine Teilnahmeurkunde hat ( Motivation,...!)
    Hatte jetzt mit 2 anderen Muttis ein Termin beim Rektor.
    Auf seine Lehrer läßt er nichts kommen. die sind super!
    Und zum Thema Urkunde: Wenn ein Kind keine Leistung bringt, hätte es auch kein Anspruch auf Belohnung! Es wären nur die Eltern, die immer meckern und wenn mir was nicht passt, soll ich doch bitte die Schule wechseln? Die Eltern machen den Unterricht kaputt!
    Das kann es doch nicht sein : Sag deine Meinung und du kannst gehen?
    Wir haben ihn wirklich nicht angegriffen oder sonst etwas....
    Und jetzt wieder seine Lehrerin : Mein Sohn war MO,Di,Mi krank. Mi wurde VERA geschrieben, da erhielt ich Di einen Anruf von der Schule, ob mein Sohn Mi wieder da ist - wäre ja wichtig ( Leistungsnachweis).
    Ich fragte, ob er sonst nachschreiben kann : NEIN, das ist nicht möglich!!!
    Do, erster Tag wieder in der Schule, Mein Sohn kommt nach Hause - er mußte VERA nachschreiben.
    Ist ja generell nicht schlimm, aber irgendwie.....
    Und jetzt weiß ich nicht, wie es weiter gehen soll.....
    Wegen der Urkunde bekommt der Rektor jetzt Post, aber wie soll man sich sonst verhalten....
    Es kann so nicht weitergehen
    Also, wenn jemand noch eine Idee hat, ......... Danke


  2. #2
    Pferdefreundin
    Gast
    Hallo erstmal hier im Forum!!!
    Es gibt eine Rubrik " Mitglieder stellen sich vor", vielleicht magst Du Dich da auch kurz vorstellen!!

    Nun zu Deinem Beitrag: Was Du da schreibst finde ich ungeheuerlich!!
    Das Verhalten der KL geht gar nicht, sie sollte die Kinder motivieren und nicht ihnen sagen, dass sie schlecht sind!
    Der Rektor verhält sich in meinen Augen auch nicht richtig, er müsste ein offenes Ohr für die Belange der Eltern haben.
    Bei den Jugendspielen hier gibt es nichgt für jedes Kind eine Urkunde, nur für die, die das Ziel erreicht haben. Die anderen bekommen eine Teilnahmebescheinigung!

    Aus welchem Bundesland kommst Du denn?
    Hast Du schonmal über einen Schulwechsel nachgedacht?


  3. #3
    Spezialist Avatar von jodatz
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.319
    Hallo LeilaC
    zunächst mal herzlich willkommen hier bei uns

    Sag mal - aus welchem Bundesland kommst du denn ????

    Es ist mir ehrlich gesagt neu, dass die VERA Arbeiten nachgeschrieben werden.
    Werden m.E. auch nicht benotet - von daher

    Ihr habt doch sicher einen " Elternrat " - an den solltet ihr euch - mit mehreren Müttern - wenden und generell das Problem , auch mit den Urkunden, mal ansprechen. Vorlage des Textes bei der Urkundenvergabe ( MOtivation) wäre gut.

    Finde das Verhalten der SL sehr merkwürdig und auch die Ansprache der Lehrer ist ja wohl gar nicht gut !


    Anderen fällt bestimmt auch noch was dazu ein

    Liebe Grüße
    Jodatz


    ______________________
    Die Forenchefin
    mit Alex 14 Jahre und Jette 16 Jahre und einem Supermann

    Gebildet ist der, der weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

  4. #4
    Pferdefreundin
    Gast
    Benotet und nachgeschrieben werden die Vera-Arbeiten hier auch nicht. Sollte das Kind zwischen 2 Noten stehen, dann schaut man in die Vera-Arbeit, um evtl. zu einer Note zu gelangen!


  5. #5
    Spezialist Avatar von jodatz
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.319
    Zitat Zitat von Pferdefreundin Beitrag anzeigen
    Bei den Jugendspielen hier gibt es nichgt für jedes Kind eine Urkunde, nur für die, die das Ziel erreicht haben. Die anderen bekommen eine Teilnahmebescheinigung!
    Es gibt Ehrenurkunden,
    Siegerurkunden und Teilnahmeurkunden

    Die können komplett angefordert werden als Vordruck !Bundesjugendspiele 2010*|*Urkundenanforderung

    Liebe Grüße
    Jodatz


    ______________________
    Die Forenchefin
    mit Alex 14 Jahre und Jette 16 Jahre und einem Supermann

    Gebildet ist der, der weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

  6. #6
    Festes Mitglied
    Registriert seit
    27.04.2010
    Ort
    Kr. Helmstedt
    Beiträge
    47
    Ich finde lehrer sollten erst einmal menschlich werden und dafür sind sie auch ausgebildet. Vielleicht sollte man sich mit den anderen Eltern mal zusammen setzten und die Problematik besprechen. Dann über dieses Gespräch einen Bericht schreiben und von allen Eltern unterschreiben lassen. So dann würde ich zum Elternrat gehen und die problematik beschreiben und versuchen mit Lehrer und Rektor einen 4er Tisch zum besprechen, wenn die sich stur stellen würde ich den Bericht von allen Eltern zeigen und damit vermitteln das es kein Einzelanliegen ist. Man sollte schon ein wenig Druck aufbauen. Der Rektor kannnicht die augen verschließen über ein Anliegen der ganzen Klasse. Man sollte auch sagen das es ein diskriminierendes Verhalten ist wenn Kinder zur schau an die Wand gestellt werden. Fehlt nur noch das sie mit alten Eiern beworfen werden dürfen

    Ich habe leider auch sehr viel schlechte Erfahrungen gemacht mit Lehrern die selber zugegeben haben das sie mit den Klassen überfordert sind. Trauriges Zeugnis an die Regierung. Schulwechsel hilft meistens nicht, denn leider sind die Klassen über all viel zu groß so das sich die Lehrer super um die Kinder kümmern können wenn auch einige stressiger sind wie andere. Schade immer für unsere Kinder.

    Mutti (40 ADHS)
    mit Pascal 11 (ADS/leicht Autist/Neurodermis/def. Kurzzeitgedächtnis)
    Und Leon 9 (ADHS)

  7. #7
    Spezialist
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    9.135
    Hallo1

    also erstmal zu der Strafe für´s Prügeln: Punkt 1 und 2, denke ich, sind okay, Punkt 3 nicht, selbst, wenn die Kinder es so ausgedacht haben...

    Ich weiß nicht, wo Du her kommst, in Niedersachsen gibt es auch, wie Jodatz schrieb: Ehrenurkunden, Siegerurkunden, wenn man bestimmte Punktzahlen erreicht hat, Teilnehmerurkunden für alle anderen!

    Wenn die Lehrerin wirklich sagt, Ihr seid eine "schlechte Klasse", geht das gar nicht. Ich würde vorschlagen: hospitiert mal im Unterricht, da könnt Ihr sehen, wie der Unterricht ist.


    Nun noch zu VERA, das zählt nicht zu den Noten.
    Ob man es nachschreiben muss, weiß ich nicht, ist aber auch eigentlich unerheblich, denn für VERA übt man ja sowieso nicht.
    Es kommt ja Stoff vom 1.-3. Sj. zusammengefasst dran.


    LG hanja

    Forenseele

  8. #8
    Neuling
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    4
    Erst Mal " Danke" für die schnellen Antworten!
    Wir kommen aus Schleswig-Holstein / Rendsburg!
    Hatte bei dem Gespräch die Elternsprecherin unserer Klasse dabei, bei ihr sind die Probleme ja die selben.
    An den Schulelternsprecher habe ich mich gewendet, als unsere Strafe, meines erachens zu hart ausgefallen war : Er fand, dass sie angemessen war - Lt. anderen Eltern ist er wohl auch lieber der Freund vom Rektor : bloß nichts gegenan sagen!
    Schulwechsel wäre eigentlich kein Problem, weil diese Schule gar nicht zu unserem Stadtteil gehört. Mein Sohn war vorher in einer KOMBI- Klasse, demnach hätte er die Schule nach der 2. Klasse verlassen müssen.
    Da hatten wir aber einen Antrag gestellt, dass er da bleiben kann. Er wollte ja nicht von seinen Freunden weg, und das ist jetzt auch unser Problem!
    Er möchte nicht wechseln, und daher brauchen wir jetzt dringend eine Lösung.
    Aber es kann jetzt ja auch ganz schnell in die falsche Richtung gehen - Was ist, wenn die Lehrerin es an den Kindern auslässt?
    In unserer letzten HSU- Arbeit haben wir wegen jeder Kleinigkeit Punkte abgezogen bekommen und wenn wir alles richtig hatten, hat sie noch andere Möglichkeiten dazu geschrieben - warum??
    Ich will ihr ja nichts unterstellen, aber was soll das alles???
    Und zur Urkunde : Es geht nur um diese Teilnahmebescheinigung / Teilnahmeurkunde, die uns angeblich nicht zusteht! Mein Sohn ist nicht der größte Schwimmer, aber er strengt sich jedesmal an, und das ist egal?
    Im Zeugnis hatten wir eine 4, weil ein Kind mit Seepferdchen max. eine 3 bekommt und Philipp ( mein Sohn ) keinen schönen Schwimmstil hat!


  9. #9
    Pferdefreundin
    Gast
    Eine 4 in Schwimmen?? Das finde ich heftig. Gibt es eine extra Note fürs Schwimmen? Bei uns werden Sport und schwimmen zu einer Sportnote zusammengerechnet. Man sieht also nicht, wie die einzelne Note ist!


  10. #10
    Spezialist Avatar von jodatz
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.319
    hallo Leia
    Verbündet euch als Eltern !!!!
    Fordert einen weiteren Elternabend !!!
    Fordert eine Klassenkonferenz !!!!

    und was den Schul-Elternsprecher angeht : es ist ja ein Gremium - ihr sollte in die Sitzung gehen das Problem noch mal laut ansprechen - aber nicht alleine !!!

    Wenn das alles nichts nützt und das Verhalten seitens der Lehrer in der Klasse nicht besser wird, würde ich mich an die Schulaufsicht wenden und die Vorfälle melden.

    Und zu VERA: schon mal als Vorabinformation für dich:

    " Eine Benotung der Vergleichsarbeiten ist dabei weder vorgesehen noch zulässig; die Leistungen der Schülerinnen und Schüler können auch nicht in Noten „umgerechnet“ werden."

    Schleswig-Holstein: Ministerium für Bildung und Kultur:Vergleichsarbeiten in Schleswig-Holstein;Verfahren;Ergebnisse/Auswertung

    Liebe Grüße
    Jodatz


    ______________________
    Die Forenchefin
    mit Alex 14 Jahre und Jette 16 Jahre und einem Supermann

    Gebildet ist der, der weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

  11. #11
    Neuling
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    4
    Wir haben auch nur eine Zensur : Sport.
    Die Sportzensur setzt sich aus 2 Zensuren zusammen, und Schwimmen übernimmt den größeren Teil - die schlechtere Zensur überwiegt ?!?
    Ganz komische Aussage haben wir beim Elternabend erhalten...
    Und außerdem gab es an der Schule noch nie eine soooooo schlechte Schwimmklasse. Wußte auch nicht, was ich da sagen sollte, hatten früher in den Zeugnissen unsere Kreuze in Sport immer vorne und jetzt eine 4, naja!
    Sein Sportlehrer ist der Meinung, erbraucht den Kindern nichts zu zeigen, wenn er zuschaut, sit das schon Hilfe genug.
    Den gleichen Lehrer haben wir auch in Englisch.
    Englischhausaufgaben: Philipp hat ein Memory-Spiel mit.
    Auf dem einen Bild ein Apfel, auf dem anderen Bild "apple".
    Er kann die Übersetzung noch nicht, wir sollen anhand dieser Karten aberVokabeln lernen! Eine andere Mutter hat ihn darauf angesprochen : Das ist so üblich! O.K.


    Das er die VERA-Arbeit nachschreiben mußte, finde ich gar nicht so schlimm, aber sie kann mir doch nicht Dienstag sagen, er darf sie nicht nachschreiben - Donnersteag ist er den ersten Tag wieder in der Schule und das erste was er machen muß : VERA nachschreiben!

    Es ist zum verzweifeln, jeden Tag kommt irgendwas Neues!
    ....und wenn nicht bei uns, dann hört man was von einer anderen Mutter!
    Und ich bin wirklich nicht empfindlich


  12. #12
    Spezialist Avatar von Laurasmom
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.180
    Wenn man eine 6 im schwimmen hat ists dann auch schon egal??

    Ich mag mich nichtmehr aufregen. Aber jeden Tag liest man solche oder ähnliche Dinge hier im Forum.

    Sollten wir mal eine Gewerkschaft für Schulkinder gründen?
    Das ist ja langsam wirklich so das man ohne juristische Rückendeckung nichts gegen Lehrkräfte machen kann
    Ich glaube das Pädagogen immer mehr überfordert sind. Sie wissen garnichtmehr das sie Kinder vor sich haben. Bei manchen hat man den Eindruck die wollen nur noch ihren Stoff durchbringen , hauptsache die Kids werden durch das System geschleust.

    Pfeiff auf die VERA, die Kids sollen sich da mal garnicht reinsteigern.
    Je schlechter, je besser. Vieleicht sehen die dann mal ein das ein Förderbedarf besteht.

    Die Klassen sind zu groß und die Lehrer nicht mehr motiviert.
    Dabei haben sich die meisten als sie frisch vom Studium kamen nichts schöneres vorstellen können als ihren Beruf endlich ausführen zu können.
    Nach ein paar Jahren merken sie dann was da tatsächlich an Verantwortung dahinter steckt und sie machen nur noch nach Lehrplan. Kein Blick nach linjs und keinen nach rechts. Kein bisserl Kreativ und wie Kinder ticken ist auch egal, funktionieren müssen sie. *motz*

    Der Mensch ist ewig ein lernender. Auch Lehrer

    Man muss nicht alles wissen!
    Man muss nur wissen wo alles steht!

    ( Spruch meines Ausbilders, wat ein kluger Mann das ist)


    Foren-Angel

  13. #13
    Spezialist Avatar von Rainbow
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    239
    Ich kann dich so gut verstehen Leia.
    Meine Tochter wurde von ihrer SL,KL und Mathelehrerin "zum Abschuss freigegeben". sie wird vor der ganzen Klasse gedemütigt und klein gemacht. Laura hat nachts Albträume und traut sich kaum noch in die Schule. Tränen gibt es hier bei uns auch regelmäßig.
    Aber gut, dass ist ja hier jetzt nicht das Thema

    Ich würde auch versuchen mich mit anderen Eltern zusammenzuschließen.
    Und ich drücke euch die Daumen, dass ihr bald mal vernünftig mit der Lehrerin über die Situation reden könnt und eine Lösung findet. so kann es jan icht weiter gehen.

    Liebe Grüße von eurer Rainbow

    Du kannst den Regenbogen nicht haben,
    wenn es nicht irgendwo regnet.

  14. #14
    Neuling
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    4
    So, hab wegen der Teilnahmeurkunde mit einer Dame vom Bundesministerium telefoniert...
    Sie fand das Verhalten daneben und wird sich dafür einsetzen, dass in unserem Kreis alle Schulen angeschrieben werden, auch unsere
    Kein Kind soll nach den Bundesjugendspielen als sportlicher Versager dastehen.... Ob mein Anruf nun richtig war wird sich zeigen, aber wenn man nie was sagt!?!
    Heute hatte ich Post im Briefkasten : Montag Gespräch mit Rektor und den beiden Lehrern - bin ja mal gespannt!
    Erst sagt er, wenn man meckert - Schulwechsel und er läßt nichts auf seine Lehrer kommen und jetzt Redebedarf
    Unsere Elternsprecherin ist auch wieder mit dabei, hat auch gleich Post bekommen....
    Die dritte Mama die mit uns war, hat keine Einladung
    Naja, hoffentlich läuft es dann alles ein wenig ruhiger ab!!!!!


  15. #15
    Festes Mitglied
    Registriert seit
    27.04.2010
    Ort
    Kr. Helmstedt
    Beiträge
    47
    ein ganz dringender Rat von mir, nimm Dir jemanden mit am besten einem vom Jugendamt. Du brauchst dringend einen zeugen für das Gespräch der sich auch Notizen macht. Nimm Deinen Mann mit irgend jemand, geh blos nicht alleine dahin!!!!! ichhabe es hinter mir, die rotten sich zusammen und versuchen dich auf Zwergengröße zurecht zu stubsen. Ich bin sehr selbstbewußt und auch im schulelternrat vertreten aber was bei so einem Gespräch ab geht kann die Hölle bzw einer Gehirnwäsche gleich kommen. Man fühlt sich wie ein 6 jähriger der Scheiße gebaut hat. Deswegen dringend nimm Dir jemanden mit.

    Mutti (40 ADHS)
    mit Pascal 11 (ADS/leicht Autist/Neurodermis/def. Kurzzeitgedächtnis)
    Und Leon 9 (ADHS)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •