Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Anzeige

Sprüche, Gedichte und Zitate zur Taufe

Gedichte zur Taufe

Einer der Höhepunkte in jeder Familie: ein Kind wird getauft, wird aufgenommen in die Gemeinschaft der Gläubigen. Für diesen ganz besonderen Tag hat Ihnen die Redaktion von Schule und Familie schöne Zeilen herausgesucht!

Grüße an das Patenkind

Täufling am Tag der Taufe

Mein liebes Patenkind! Ich will dir schreiben,
dass ich mit den Gedanken bei dir bin.
Denn wenn wir zwei nicht in Verbindung bleiben,
dann hat die Patenschaft ja keinen Sinn.

Ich möchte schließlich Deinen Weg begleiten.
Du weißt, ich kann es meist nur von fern.
Da gibt es manchmal manche Schwierigkeiten.
Doch, wo ich Dir helfen kann, helf´ ich Dir gern!

Ob Dir zum Lachen ist, ob mal zum Weinen:
Du kannst mir immer sagen, was Du denkst.
Ich freue mich, wenn Du im allgemeinen
und im besondren mir Vertrauen schenkst.

Ich wird´ es nicht verquatschen und verpetzen;
abscheulich handelt, wer sich so benimmt.
Und mich in Deine Lage zu versetzen:
Herzlich versuchen will ich es bestimmt!

Vielleicht kann ich Dich trösten, kann Dir raten
in manchem, was geschieht und was geschah.
So sehe ich die Pflichten eines Paten:
Wenn du mich brauchst, dann bin ich für Dich da.

Friedrich Morgenroth (1836-1923)


Bedenke, daß du der Macht der Finsternis entrissen und in das Licht und das Reich Gottes aufgenommen bist. Durch das Sakrament der Taufe wurdest du ein Tempel des Heiligen Geistes.

Leo I., der Große (ca. 400-461 n.Chr.)


Nun schreib in das Buch des Lebens

Täufling wird getauft

Nun schreib ins Buch des Lebens,
Herr, ihre Namen ein,
und lass sie nicht vergebens
dir zugeführet sein.

Auch präge jedem Kinde
dein Wort recht tief ins Herz,
das es, bewahrt von Sünde,
dir dien’ in Freud und Schmerz.

Du, der du selbst das Leben,
der Weg, die Wahrheit bist,
uns allen sollst du geben
Dein Heil, Herr Jesu Christ.

Melchior Vulpius (1570-1615)

Anzeige

Segen

Gott, der Herr, aus dessen Hand du gekommen bist und aus dessen Liebe du nie herausfallen wirst, segne und behüte dich und deine Eltern. Er schenke dir ein liebendes Herz und segne dich auf all deinen Wegen. 

Du muss das Leben nicht verstehen

Altar in der Kirche

Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

Rainer Maria Rilke (1875-1926)


Taufgebet

Guter Gott, Danke für dieses kleine Wunder. Wir haben ihm einen Namen gegeben und denken dabei an deine Zusage: „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist mein.“ Du hast uns dieses Kind anvertraut. Du kennst seinen Lebensweg. Gib uns immer einen Platz an seiner Seite. Lass uns wie Oasen sein, in denen unser Kind Kraft tanken kann für eine neue Wegstrecke. Darum bitten wir dich heute bei der Taufe unseres Kindes!


Ein Gruß aus frischer Knabenkehle, ja mehr noch eines Kindes Lallen,
kann leuchtender in deine Seele als Weisheit aller Weisen fallen.

Theodor Fontane (1819-1898)


Kinder sind Flügel des Menschen.

Aus Arabien


Es wird hell, weil du da bist.

Aus Afrika


Gebt euren Kindern schöne Namen

Täufling am Tag der Taufe

Gebt euren Kindern schöne Namen,
darin ein Beispiel nachzuahmen,
ein Muster vorzuhalten sei.
Sie werden leichter es vollbringen,
sich guten Namen zu erringen,
denn Gutes wohnt dem Schönen bei.

Friedrich Rückert (1788-1866)

{BREAK}

Der Täufling ist bereit

Taufbecken in der Kirche

Der Täufling ist bereit,
die Taufe zu empfangen.
Wir sind mit ihm gegangen;
Gott gebe ihm Geleit.
Mög’ es ihm wohl ergehen.

Der Weg auf dieser Erde,
dass er ein leichter werde,
wir können’s nur erflehen.
Jetzt hat er einen Namen.

Oh, möge diesem Kinde
die Gnadensonne scheinen.
Wir sagen freudig Amen.

Volksgut

Was ich dir wünsche

Ich wünsche dir, liebes Kind,
dass du hören lernst auf den Wohlklang der Liebe und der Weisheit.
Dass du staunen lernstüber die Wunder im Verborgenen.
Dass du zupacken lernst – dort, wo deine Tatkraft gebraucht wird.
Dass du reden lernst, wo deine Meinung gefragt und wichtig ist.
Dass du stehen lernst auf eigenen Füßen.
Dass du greifen lernst und festhältst an deinen Idealen.

Hoffen! Lieben! Glauben!

Täufling am Tag der Taufe

Unser Wunsch kommt mit Bedacht:
Lass dir niemals rauben,
was das Leben wertvoll macht:
Hoffen! Lieben! Glauben!

Friedrich Morgenroth (1836-1923)


Kinder sind ein Brücke zum Himmel.

Aus Persien


Vor Gott muss man sich beugen, weil er so groß ist, vor dem Kinde, weil es so klein ist!

Peter Rossegger (1843-1918)


Wir können die Kinder nach

unserem Sinne nicht formen;
So wie Gott sie uns gab,
so muss man sie haben und lieben.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)


Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

Rabindranath Tagore (1861-1941)


Gott liebt jeden von uns so, als gäbe es außer uns niemanden, dem er seine Liebe schenken könnte.

Augustinus (354-430 n.Chr.)


Wir bringen ein Kind zur Taufe
Gott gebe, dass es bald laufe.

Wir wünschen, dass es gedeihe
und nicht so schreie.

Volkstümlich

{BREAK}

Ach lieber Herre Jesus Christ

Täufling am Tag der Taufe

Ach lieber Herre Jesus Christ,
weil du ein Kind gewesen bist,
so gib auch diesem Kindelein
die Gnad und auch den Segen dein.
Ach Jesus, Herre mein,
behüt‘ dies Kindelein.

Heinrich von Laufenberg (1390-1460)

Der Herr sei...

Regenbogen über einer Blumenwiese

Der Herr sei vor dir,
um dir den rechten Weg zu zeigen.
Der Herr sei neben dir,
um dich in die Arme zu schließen,
um dich zu schützen vor Gefahren.

Der Herr sei hinter dir,
um dich zu bewahren vor der Heimtücke des Bösen.
Der Herr sei unter dir,
um dich aufzufangen, wenn du fällst.

Der Herr sei mit dir,
um dich zu trösten, wenn du traurig bist.
Der Herr sei um dich herum,
um dich zu verteidigen,
wenn andere über dich herfallen.

Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.
So segne dich der gute Gott –
heute, morgen und allezeit.

Irischer Segensspruch


Du bist da

Du bist da – ein Geheimnis von Gottes wunderbarer Schöpfung. Voller Ehrfurcht stehen wir vor dir, du kleines Wunder des Himmels. Gott allein kennt deinen Weg. Er hat uns ausgesucht – dich zu begleiten.


Du bist einzigartig

Vor dir, liebes Kind, liegt dein Leben. Du bist einzigartig. Gott hat dich wunderbar erschaffen und dir gute Eltern und Begleiter zur Seite gestellt. Wir wollen immer für dich da sein. Das versprechen wir dir. Auch Gott sagt dir in der Taufe zu: Ich bin an deiner Seite und halte dich fest in meiner Hand.

Evangelische Taufsprüche

Buntes Fenster einer Kirche

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

2. Timotheus 1,7


Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Matthäus 28,20b


Wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.

2. Korinther 9,6


Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Psalm 139,14


Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

4. Mose 6,24-26


Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen.

Psalm 91,11f.


Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht.

Römer 10,10


Der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

2. Thessalonicher 3,3


Von Gottes Güte kommt es, dass wir noch leben. Seine Liebe ist jeden Morgen neu.

Klagelied 3,22


Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12


Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.

Psalm 17,8


Denn des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.

Psalm 33,4


Alle eure Sorgen werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.

1. Petrus 5,7


Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.

Psalm 121,7


Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lukas 18,16


Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer 8,28a


Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!

Johannes 11,25


Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!

1. Johannes 3,1


Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,5


Lebt als Kinder des Lichtes; die Frucht des Lichtes ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Epheser 5,8b-9


Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 6,35


Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1. Johannes 4,16b


Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Psalm 23,6


Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,9

{BREAK}

Katholische Taufsprüche

Bibel mit Rosenkranz

Ich habe euch mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.

Markus 1,8


Wohl denen, die dich lieben, sie werden sich freuen über den Frieden, den du schenkst.

Tobit 13,15


Laßt die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.

Matthäus 19,14

Anzeige


Denn er befielt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.

Psalm 91,11


Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark.

Jesaja 41,10


Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.

Psalm 23,1


Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben.

Psalm 121,7


Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf.

Matthäus 18,4-5


Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.

Markus 10,16


Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

Numeri 6,24-26


Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es.

Johannes 3,1


Der Herr ist barmherzig und gnädig, langmütig und reich an Güte.

Psalm 103,8


Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt.

Römer 12,10f


Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet.

Psalm 119,105


Ein Brief für dich

Liebe oder lieber ___ (Name des Kindes),

ich möchte dir zu deiner Taufe einen Baum schenken. Er ist noch sehr klein und muss gepflegt werden, damit er Wurzeln schlagen und sich entfalten kann. Auch du wirst dich verwurzeln – in deiner Familie, im Kreis deiner Verwandten und Freunde. Dabei brauchst du wie der Baum Hilfe: liebevolle Menschen, die dein Wachsen, Blühen und Entfalten im Auge behalten. Sie werden dich umgeben und umsorgen mit Liebe, Licht und Wärme. Ich verspreche dir, immer ein Gärtner deines Lebensbaumes zu sein. Ich möchte dir helfen, über dich selbst hinauszuwachsen, damit du dir Sterne vom Himmel pflücken und deine Träume leben kannst.
Deine Patin / Dein Pate


Komm in unsere Arme

Dein Platz ist bei uns, du findest Halt in unseren Armen.
Wir wollen dich stark machen, dich tragen, bis du selber laufen kannst
– mitten hinein ins Abenteuer Leben.
Und wenn du Halt suchst, dann komm zurück in unsere Arme.
Wir werden sie immer für dich offen halten.


Bei mir ist immer Platz

Bei mir ist immer Platz für dich. Und wenn du kommst, dann freu ich mich. Dann zeig ich dir die bunte Welt, so wie sie dir und mir gefällt. Dann werde ich mit dir träumen unter der Kuscheldecke und unter Bäumen. Dann werden wir beide lachen und viele lustige Sachen machen. Bei mir ist immer für dich Platz, denn du bist mein großer Schatz!
Deine Patin / Dein Pate


Glückssamen streuen

Ich will für dich da sein, liebe(r) ___.
Mich mit dir des Lebens freuen,
Glückssamen in deinen Alltag streuen.
Dich in meinen Armen wiegen,
mit dir deine Angst besiegen.
Mich einlassen auf deine Fragen,
Abenteuer mit dir wagen.
Gott bitten um seinen Segen
auf allen unseren Wegen.

Für große und kleine Tierfreunde
Zum Vorzugspreis nur für kurze Zeit:

Jetzt Probe-Abo sichern!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes. Überzeugen Sie sich selbst:
  • 3 Ausgaben „Tierfreund“ – das junge Wissensmagazin für Kinder von 8 bis 13 Jahre
  • Jeden Monat neu: Tolle Beiträge mit super Fotos von Tieren aus der ganzen Welt zum Lesen, Lernen und Entdecken
  • Im Probe-Abo für nur € 10,80
Jetzt bestellen – Ihre Kinder werden es lieben! JA, ich will testen!
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Fröhliche Qualle

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine fröhliche Qualle. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...
Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern