Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Anzeige

Tipps gegen Übergewicht bei Haustieren

Wissen über Haustiere - Die beliebtesten Haustiere: Tipps gegen Übergewicht bei Haustieren

Ach du dicker Hund!

Viele Kalorien + wenig Bewegung = Fettpolster. Immer mehr Tiere leiden unter Übergewicht.

Was können Sie tun, wenn das Haustier zu dick geworden ist? Wir haben für Sie Tipps bei Übergewicht von Hunden, Katzen, Hamstern, Hasen und anderen Haustieren zusammengestellt.

Übergewicht

Aki war einst ein quirliger, drahtiger Jack Russel Terrier. Heute sieht er aus wie eine dicke Wurst auf Beinen. Wohnungskatze Isabella liegt schwer atmend auf der Couch. Jeder noch so kleine Sprung fällt ihr schwer seit sie die vielen Pfunde auf den Rippen hat. Und auch andere Haustiere wie Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Wellensittiche, Kanaris und andere Vögel haben schwer mit ihrem Übergewicht zu kämpfen. Inzwischen ist fast jedes dritte Haustier zu dick. Das bleibt nicht ohne Folgen. Die „Moppels“ leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Nieren- und Leberschäden und Gelenkproblemen. Bei Kaninchen und Meerschweinchen können sich an den Unterseiten der Pfoten nässende Geschwüre bilden, bei Vögeln wunde Stellen unter den Füßen. Übergewicht macht also krank und verkürzt das Leben. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen? Schuld daran sind meist die Besitzer der tierischen Moppelchen.

Anzeige

Die häufigsten Ursachen dafür, dass ein Haustier zu dick wird sind nämlich:

Falsche Ernährung: Viele Tierfreunde möchten ihren tierischen Liebling verwöhnen. Deshalb werden die Futterrationen besonders gut bemessen. Der Hund bekommt zwischendurch immer wieder ein leckeres Häppchen wie etwa ein Würstchen oder einen Hundekeks. Die Wohnungskatze hat den ganzen Tag freien Zugang zum energiereichen Trockenfutter. Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und Vögel werden ausschließlich mit Fertigfutter ernährt, das Dickmacher wie Getreide, Zucker, Mais, Melasse und Nüsse enthält. Den Tieren schmeckt das Futter. Sie wissen ja nicht, dass man davon dick und krank wird.

Zu wenig Bewegung

Bello will nicht nur an der Leine spazieren gehen, sondern auch mal über die Wiese toben. Wohnungskatzen brauchen eine abwechslungsreiche Einrichtung zum Klettern, Springen und Balancieren. Kaninchen möchten hoppeln, rennen, Haken schlagen. Auch Meerschweinchen wollen einen großen Käfig und viel Auslauf im Zimmer. Vögel müssen fliegen dürfen. Und selbst der Hamster will nachts laufen, laufen, laufen.

{BREAK}

Der Figurtest

Lassen sich bei Hund und Katze die Rippen nicht mehr fühlen, und ist keine Taille mehr zu erkennen, dann sind die Tiere zu dick. Kaninchen und Meerschweinchen haben Fettpolster am Hals (Wamme). Streckt sich der dicke Hamster, ist bei ihm keine Taille mehr sichtbar. Um gleich auf Gewichtsveränderungen reagieren zu können, sollten die Tiere regelmäßig gewogen werden (Küchenwaage). Bei Vögeln zeigen pralle, runde Fettpolster rechts und links des Brustbeins, dass sie zu dick sind. Kleinen Vögeln zum Wiegen ein paar Futterkörner auf die Briefwaage streuen. Hund und Katze auf eine Personenwaage stellen. Oder Sie wenden einen Trick an: Stellen Sie sich selbst oder Ihr Kind mit dem Tier auf dem Arm auf die Waage und ziehen das eigene Gewicht ab.

Hamsterfitness

Das richtige Laufrad im Käfig verschafft dem Goldhamster gesunde Bewegung. Das Rad muss einen Durchmesser
von etwa 30 cm haben. Lauffläche und eine Seite des Laufrads müssen geschlossen sein, damit sich der Hamster nicht verletzt.

Langeweile

Ein großes Problem für viele Haustiere ist die fehlende Abwechslung und Beschäftigung. Und was tut man dann aus Langeweile? Man frisst mehr, als einem gut tut.

Damit aus Hoppel kein Moppel wird

Gutes Heu ist das tägliche Brot von Kaninchen und Meerschweinchen. Dazu frisches Gemüse, Kräuter, ein wenig Obst und Zweige zum Knabbern. Auslauf im Garten und ein abwechslungsreich eingerichtetes Gehege vertreiben Langeweile.

Gemeinsam fit

Bewegung ist das A und O, um fit zu bleiben. Gemeinsame Joggingrunden mit Hund oder ein Spielchen am Boden mit Katze, Kaninchen und Meerschweinchen sorgen - nicht nur bei den Tieren für eine schlanke Linie.

Für große und kleine Tierfreunde
Zum Vorzugspreis nur für kurze Zeit:

Jetzt Probe-Abo sichern!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes. Überzeugen Sie sich selbst:
  • 3 Ausgaben „Tierfreund“ – das junge Wissensmagazin für Kinder von 8 bis 13 Jahre
  • Jeden Monat neu: Tolle Beiträge mit super Fotos von Tieren aus der ganzen Welt zum Lesen, Lernen und Entdecken
  • Im Probe-Abo für nur € 10,80
Jetzt bestellen – Ihre Kinder werden es lieben! JA, ich will testen!
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Freche Katze

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine freche Katze. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...

Meine Rennmaus springt gegen ihr Käfiggitter. Was tun?

Rennmäuse fühlen sich unter Artgenossen am wohlsten. Sie leben gerne in einem alten Aquarium, das man mit Sand gefüllt hat. Mehr lesen Sie hier. ...

Sind Siam-Katzen zickig?

Streichelt man eine Katze, obwohl sie das nicht will, dreht sie ihren Kopf weg. Damit will sie sagen: Ich mag das nicht, lass mich los! ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern