Hinweis auf Partnerlinks*

Wie fördere ich mein Kind musikalisch?

Wie finde ich die richtige musikalische Frühförderung für mein Kind? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen. Musik ist wohltuend für Psyche, Geist und Körper.
Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Wie fördere ich mein Kind musikalisch?

Erstaunlich: Schon neun Monate alte Babys reagieren auf Musik, verziehen bei "falschen" Tönen das Gesicht und lächeln, sobald ein langsames Klavierkonzert in Dur erklingt. Die Nervenbahnen für das Hören von Musik werden viel früher ausgebildet als die Fähigkeit zum Sprechen. Diese musikalische Sensibilität kann aber wieder verschwinden, wenn sie nicht gefördert und gefordert wird. Deshalb ist Musik für Kinder besonders wichtig.  

Musik ist wohltuend für Psyche, Geist und Körper. Ein Ammenmärchen oder wissenschaftliche Erkenntnis? Fakt ist: Musik setzt Hormone frei, die eine angenehme Wirkung auf unseren Körper haben. Tempo und Rhythmus beeinflussen unseren Herzschlag, den Blutdruck und die Atmung. 
Durch aktives Musizieren und Zuhören werden die linke und die rechte Gehirnhälfte trainiert. Klavierspielen und Singen fördern die Vernetzung der beiden Hirnhälften - und damit auch das Denken. Kinder, die ein Musikinstrument spielen, haben eine bessere räumliche und zeitliche Vorstellungskraft. Dies belegte nun eine Studie an Berliner Grundschulen.

Musizierende Kinder sind aber nicht nur klug, sondern auch sozial. Beim gemeinsamen Spiel lernen sie, aufeinander zu hören und sich aneinander zu orientieren. Wichtig ist die Erfahrung, bei Soli anderer Kinder zurückzustehen und beim eigenen Solo selbstbewusst aufzutreten. Die Berliner Grundschüler, die gemeinsam musizierten, zeigten mehr Einfühlungsvermögen und grenzten andere Kinder seltener aus.
In Mittagsbetreuungen und Ganztagesangeboten an den Grundschulen gibt es oft Gestaltungsfreiraum. Nutzen Sie als Eltern diese Chance, um den Musikunterricht zu fördern. Eine Möglichkeit ist, mit der Musikschule vor Ort ein Kooperationsmodell zu starten. Die Zeit am Nachmittag kann für den gemeinsamen Unterricht mit Instrumenten oder für Gesang genützt werden.

    Das Wichtigste: Musik soll vor allem Spaß und Freude machen!

      Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

      Meine erste eigene Zeitschrift

      Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
      Werbung

      Unsere Geschenk-Empfehlungen

      Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

      Jetzt herunterladen

      Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

      Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

      Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

      Bastelvideo für Kinder

      Basteltipp: Pompons / Bommeln

      Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach farbenfrohe Pompons. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

      Alle Bastelvideos »

      Obst und Gemüse Kindern schmackhaft machen

      Meinem Kind Vitamine schmackhaft zu machen, ist gar nicht so leicht. Wo finde ich leckere Tipps und Tricks, damit Obst und Gemüse nicht auf dem Teller ...

      Test: Was für ein Elterntyp sind Sie?

      In jeder Familie herrschen unterschiedliche Erziehungsstile. Machen Sie den Selbsttest: Welcher Elterntyp sind Sie? ...