Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Anzeige

Legasthenie: Ursachen und Hilfen

Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Legasthenie: Ursachen und Hilfen

Für viele Eltern ist der richtige Umgang mit Legasthenie sehr schwer. Oft neigen sie dazu, ihr Kind zum Lernen oder zur Nachhilfe anzuspornen. Doch allzu häufiges Üben und übertriebenes Lernen überfordern Ihr Kind.

Wir haben für Sie wichtige Tipps und Informationen für den Umgang mit jungen Legasthenikern.

Definition: Was ist Legasthenie?

Legasthenie ist eine Lese- und Rechtschreibstörung. Sie äußert sich bei jedem Betroffenen anders. Legasthenie wird oft mit der Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS) verwechselt.

Bei der LRS ist meist eine psychische Erkrankung, eine Sinnesbehinderung oder einfach falsches Lernen der Grund für die Probleme beim Lesen und Schreiben. Die LRS erstreckt sich im Gegensatz zur Legasthenie nur über einen vorübergehenden Zeitraum.

Diagnose: So erkennen Sie Legasthenie

Besonders für Laien ist Legasthenie schwer zu erkennen, denn Legastheniker-Kinder machen die gleichen Fehler wie alle Kinder, nur häufiger und über einen längeren Zeitraum. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind unter Legasthenie leidet, sollten Sie sich ärztliche Hilfe suchen. Denn je früher Legasthenie erkannt wird, umso besser können Sie Ihrem Kind helfen.
Merkmale für Legasthenie sind stockendes, sehr langsames Lesen und eine hohe Fehlerzahl bei ungeübten Diktaten. Weitere Merkmale finden Sie in unserer Checkliste in unserem Fangate auf Facebook.

{BREAK}

Ursache: So entsteht Legasthenie

Die Entwicklung von Legasthenie hat vielfältige Ursachen. Meist ist eine Vermengung einzelner Faktoren verantwortlich. Dazu gehören genetische Faktoren, Störungen der Sinneswahrnehmung (z.B. Seh- oder Hörschwäche), neurologische Auffälligkeiten (Gehirn).

Seien Sie also beruhigt: Auch wenn Sie als Eltern Legastheniker sind, muss Ihr Kind nicht zwangsläufig die Störung entwickeln.

Lerntipps: Das können Sie tun

  • Legen Sie einen Karteikasten für Ihr Kind an und üben Sie gemeinsam, schwierige Wörter zu lesen und zu schreiben.
  • Nutzen Sie bei Leseübungen möglichst viele Sinne Ihres Kindes: Sehen, Hören, Sprechen.
  • Üben Sie bei Diktaten vor allem mit Merkwörtern, die Ihrem Kind besonders schwer fallen.
  • Verwenden Sie Farben zum Strukturieren und Kennzeichnen von Wörtern und Buchstaben.
  • Setzen Sie Prioritäten beim Lernen! Fördern Sie besonders die Lesekompetenz Ihres Kindes. Denn Lesen zu können ist wichtiger als eine perfekte Rechtschreibung.
  • Lernen Sie spielerisch mit Ihrem Kind. Das nimmt den Stress aus so mancher Lernsituation und macht Ihnen und Ihrem Kind großen Spaß. Geeignete Spiele sind zum Beispiel Scrabble oder Wort-Kniffel.
  • Bieten Sie vielfältige Leseanreize. Neben Büchern eignen sich auch Zeitungen und Zeitschriften (z.B. die pädagogisch wertvollen Kinderzeitschriften aus dem Sailer-Verlag).

So unterstützen Sie Ihr Kind

Unterstützen und loben Sie Ihr Kind auch bei kleinen Erfolgen! Der Rückhalt in der Familie ist besonders wichtig. Überfordern Sie Ihr Kind nicht mit langen, quälenden Übungen zu Hause. Das belastet nur zusätzlich. Denken Sie daran: Legasthenie ist eine Störung, die sich nicht allein durch Fleiß beseitigen lässt! Machen Sie Ihrem Kind also keine Vorwürfe!

Für große und kleine Tierfreunde
Zum Vorzugspreis nur für kurze Zeit:

Jetzt Probe-Abo sichern!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes. Überzeugen Sie sich selbst:
  • 3 Ausgaben „Tierfreund“ – das junge Wissensmagazin für Kinder von 8 bis 13 Jahre
  • Jeden Monat neu: Tolle Beiträge mit super Fotos von Tieren aus der ganzen Welt zum Lesen, Lernen und Entdecken
  • Im Probe-Abo für nur € 10,80
Jetzt bestellen – Ihre Kinder werden es lieben! JA, ich will testen!
Jetzt kostenlosen Zugang zu über 40 Download-Paketen sichern Mehr erfahren »

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Professor Stachel, der Igel

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen schönen Igel. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »
Cooles Video? Dann zeig es anderen...

Checkliste: Bin ich autoritär genug?

Viele Eltern sind sich über ihren Erziehungsstil unsicher: Zu streng? Zu inkonsequent? Oder etwa zu freundschaftlich? Machen Sie den Test! ...

Drachen steigen lassen mit Kindern

Lassen Sie mit Ihrem Kind Drachen steigen! Unser Tipp für windige Herbstwochenenden. In Herbst können Sie auch bunte Blätter und Kastanien sammeln. ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern