Vorlesegeschichten - Familien-Detektivgeschichten: Das gefährliche Baumhaus

Das gefährliche Baumhaus

Wer hat das Baumhaus am Fluss zerstört? Lesen Sie mit Ihrem Kind die Geschichte aufmerksam durch. Wie findet der Detektiv heraus, wer das Baumhaus von Mona und Jonas angesägt hat?

Direkt am Fluss

„Hier sind wir!“, rufen Mona und Jonas von ihrem Baumhaus herunter. Der Detektiv blickt nach oben und staunt. Die beiden haben ihm schon viel von ihrem Baumhaus erzählt. Trotzdem hätte er nie gedacht, dass es so schön ist. „Habt ihr das allein gebaut?“, fragt er. „Papa musste den dicken Balken im Wasser verankern“, erklärt Mona. Das Baumhaus steht direkt am Fluss. Monas Vater hat als Stütze noch einen Baumstamm in den Flussboden gerammt. So hat die grün gestrichene Bretterhütte zwischen den Zweigen einen Balkon bekommen. Von dort aus können Mona und Jonas in den Fluss springen. Der Detektiv ist beeindruckt. „Eigentlich verdanken wir alles den vier Fieslingen“, sagt Jonas. Er erzählt dem Detektiv von einer Bande, die in der Nähe ein Lager hat. „Lutz, Tom, Leona und Rick. Sie gehen in unsere Klasse. Erst wollten wir das Lager mit ihnen zusammen bauen, aber dann gab’s Streit. So kam uns die Idee mit dem Baumhaus.“

„Warum habt ihr euch gestritten?“, fragt der Detektiv. „Weil die Fieslinge echt fies sein wollen“, sagt Mona, „sie klauen den Erstklässlern die Schoko-Riegel und solche Sachen!“ Der Detektiv möchte das Baumhaus gern von innen sehen. „Hält es mich aus?“, überlegt er. „Na klar“, meinen Mona und Jonas. Der Detektiv klettert die Strickleiter hinauf. Die Freunde wollen ihm gerade auf den Balkon helfen, da passiert es: Ein dumpfer Knall ertönt, dann das Knirschen von brechendem Holz.

Angesägt

Der Boden der Hütte kippt! Mona und Jonas können sich nicht mehr halten und rutschen in die Ecke, die jetzt nach unten hängt. Mona kreischt. Jonas brüllt in Panik: „Hilfe!“ Der Detektiv reagiert blitzschnell. Da er noch auf der Leiter steht, packt er Jonas am Hosenbein. „Mona! Halt dich an Jonas fest! Ich zieh euch raus!“, ruft er und zerrt die Kinder zum Abstieg. Über die Leiter gelangen alle drei nach unten. Kaum stehen sie auf dem Boden, stürzt das Baumhaus krachend in den Fluss. Mona heult laut auf und schlägt sich die Hände vors Gesicht. Jonas brüllt: „Das waren die Fieslinge! Denen mach ich das Lager kaputt!“ Doch der Detektiv sagt traurig: „Wahrscheinlich war ich zu schwer!“ Mit vereinten Kräften fischen sie die Bretter aus dem Wasser. Der Detektiv angelt einen Teil des Baumstammes aus dem Fluss, der das Haus gestützt hat. „Er wird unter meinem Gewicht gebrochen sein“, murmelt er und untersucht das Holz mit der Lupe. Erleichtert ruft er: „Ich bin unschuldig! Da hat jemand nachgeholfen!“ Er zeigt auf die Spuren im Holz. „Der Balken wurde schräg angesägt – und zwar von allen Seiten, wie ein Kegel.“

„Die Fieslinge knöpf ich mir jetzt vor!“, ruft Jonas und rennt los, Mona und der Detektiv hinterher. Diesem schießen Fragen durch den Kopf: Der Stamm stand im Fluss. Sollten die Fieslinge unter Wasser gesägt haben? Wieso haben sie keinen glatten Schnitt gemacht?  Das Lager der Fieslinge liegt versteckt hinter dichten Fichten. Nur laute Musik, die das Gezwitscher der Vögel übertönt, deutet auf das Versteck hin. „Kommt raus, Feiglinge!“, brüllt Jonas.

Tatsächlich krabbeln die vier zwischen den Zweigen hervor. „Was gibt’s?“, motzt Lutz böse. Doch als Jonas vom Baumhaus erzählt, beschleicht den Detektiv das Gefühl, dass die Fieslinge Mitleid haben. „Blöd für euch, aber wir waren das nicht!“ - „Darf ich eure Taschenmesser sehen?“, fragt Bimbo. Widerwillig reichen ihm die Fieslinge ihre Messer. Der Detektiv mustert die ausgeklappten Sägen. „Die passen nicht zu den Spuren im Stamm. Der Täter hat das Holz abgeschabt, das geht mit diesen zackigen Sägen nicht“, erklärt der Detektiv. Er legt den Arm um Jonas: „Komm, vielleicht können wir das Baumhaus wieder aufbauen!“

Den Fieslingen ruft er zu: „Stellt die Musik leiser, sonst stört ihr die Waldtiere!“ Doch Lutz antwortet frech: „Die Waldtiere lieben Justin Bieber!“ Da geht dem Detektiv ein Licht auf: „Mona, Jonas, jetzt weiß ich, wer der Täter war!“

Weiß Ihr Kind, was der Detektiv meint?

Hier geht es zur Lösung.

Tierfreund – Weil unsere Erde wichtig ist

Tüfteln, Rätseln, Lesen rund um Tiere und die Natur

Spannende Reportagen, Geschichten zum Mitfühlen und Bilder zum Ein- und Abtauchen – All das findet Ihr Kind im Tierfreund. Beim Lesen der Kinderzeitschrift spürt es dabei ganz intuitiv, welch ein schützenswerter Ort unsere Erde ist und dass jeder einen Beitrag leisten kann, sie so artenreich zu erhalten, wie sie heute (noch) ist. Außerdem wird geknobelt, diskutiert und experimentiert. Jeden Monat neu. JA, ich will testen!

Jetzt kostenlos herunterladen

So lernt Ihr Kind Lesen lieben – Ein Handbuch für Eltern

Praktische Tipps für Eltern: So wichtig ist Vorlesen! So funktioniert das Lesen lernen! So helfen Sie beim Lesen üben! Mädchen lesen, Jungen nicht? So meistern Sie Probleme beim Lesen und Schreiben. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Angelspiel basteln

Das Basteln des Angelspiels macht den Kindern besonders Spaß! Befolgen Sie die Video-Anleitung und machen sich ganz fix den Spieleklassiker selbst. ...