X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Die Haare im Wasser

Wie kommen die blonden Haare in den Pool? Lesen Sie mit Ihrem Kind die Geschichte aufmerksam durch. Wie findet der Detektiv heraus, von wem die blonden Haare im Pool stammen?
Vorlesegeschichten - Familien-Ratekrimis: Die Haare im Wasser

Puppen-Bad

Der Detektiv taucht den Rüssel in den Swimmingpool und fischt etwas aus dem Wasser heraus. Er hält es gegen die Sonne und sagt: „Stimmt, lange blonde Haare.“ Die Zwillinge Mia und Marie machen ernste Gesichter. „Genau deshalb brauchen wir Ihre Hilfe“, sagt Mia. 

Puppe

„Mama und Papa glauben uns nicht, dass wir mit den Haaren im Pool nichts zu tun haben.“ Die beiden Mädchen zeigen den Detektiv eine Kiste mit Plastikpuppen. „Nur weil wir unsere Prinzessinnen manchmal mit ins Wasser nehmen, behauptet Papa, dass es Puppenhaare sind. Zur Strafe müssen wir immer den Pool reinigen“, klagt Marie. „Echt nervig, die Haare mit dem Rechen einzusammeln. Mama hat sogar gesagt, dass der Pool ganz weg kommt, weil wir angeblich so wild planschen, dass die Fenster im ersten Stock voller Tropfen sind. Dabei machen wir das gar nicht.“

Der Detektiv betrachtet die blonde Haarpracht der Puppen. „Also, die Farbe und die Länge stimmen, da muss ich eurem Vater Recht geben. Eure Haare können es ja nicht sein, die sind dunkel.“ Die Zwillinge verdrehen die Augen. „Kein Mensch würde diese Puppen kaufen, wenn ihnen die Haare ausgehen würden, oder?“, fragt Marie. Der Detektiv zupft probeweise an den Puppenhaaren. Selbst mit Gewalt löst sich kein Härchen. Stattdessen hat er gleich den ganzen Puppenkopf in der Hand. „Hey, nicht so grob!“, protestiert Mia. „Es reicht schon, wenn die kleine Lucia Köpfe und Beine abrupft.“

Die Zwillinge erklären ihm, dass die dreijährige Lucia von nebenan immer über den Zaun klettert und mit ihnen spielen will. „Die ist schon süß, aber manchmal nervt sie. Weil sie noch nicht in den Kindergarten geht, hat sie oft Langeweile und kann es kaum erwarten, bis wir aus der Schule kommen“, erzählt Mia. Dann überlegt sie einen Moment und sagt nachdenklich. „Lucia hat übrigens blonde Haare. Die sind auch so lang. Und wenn wir mit ihr im Pool spielen, spritzt sie ziemlich rum.“

Ausgebuxt 

„Bis in den ersten Stock?“, fragt der Detektiv zweifelnd. Doch auch Marie schaut ernst. Ihr fällt ein, dass Lucia erst seit diesem Jahr über den Zaun klettern kann. „Im letzten Sommer war der Pool noch sauber.“ Die Haare, die Spritzer. Der Fall scheint gelöst. Trotzdem zückt er seine Lupe. Durch das klare Wasser kann er bis zur blauen Plastikfolie am Boden des Pools blicken.

Da entdeckt er etwas: rote Sandkörner. „Oje, kleine Lucia, die Zwillinge werden sauer sein, wenn sie erfahren, dass du auch noch Sand in ihren Pool schleppst“, denkt der Detektiv. „Aber so roten Sand sieht man selten. Eigentlich nur auf dem...“ Die Stimmen der Mädchen reißen ihn aus seinen Gedanken. Er findet Mia und Marie vor dem Haus. Dort streicheln sie einen großen Hund. „Das ist Miki“, erklärt Marie. „Er gehört Herrn Martin von gegenüber. Der ist Rentner und spielt jeden Tag Tennis, der Platz ist ganz in der Nähe. Das ist Miki aber zu langweilig, deshalb büxt er oft aus. Letztes Jahr hat er noch bei Herrn Martins Sohn gewohnt, da ging es ihm besser. Der hat Hundesport mit ihm gemacht. Miki kann ganz hoch springen!“, sagt Mia.

Golden Retriever

„Ihr wisst ja viel über Miki“, sagt der Detektiv. „Wisst ihr auch,  zu welcher Rasse er gehört?“ – „Klar, das sieht man doch an seinem schönen blonden Fell.“ Er tippt auf seinem Handy und liest laut aus dem Internet-Lexikon vor: „Golden Retriever halfen früher Fischern bei der Arbeit. Ihr dichtes Fell schützt sie vor Kälte und macht sie zu ausdauernden Schwimmern. Sie besitzen sogar eine Art Schwimmhaut zwischen den Zehen. „Cool!“, rufen Mia und Marie beeindruckt. „Naja“, sagt der Detektiv schmunzelnd. „Der Fall ist zumindest gelöst.“

Weiß Ihr Kind, welche vier Hinweise der Detektiv gefunden hat?

Zur Auflösung geht es hier.

Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen

Jetzt kostenlos herunterladen

So lernt Ihr Kind Lesen lieben – Ein Handbuch für Eltern

Praktische Tipps für Eltern: So wichtig ist Vorlesen! So funktioniert das Lesen lernen! So helfen Sie beim Lesen üben! Mädchen lesen, Jungen nicht? So meistern Sie Probleme beim Lesen und Schreiben. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Arlo & Spot: Memory Spiel

Wir präsentieren Ihnen und Ihrem Kind eine ganz dinosaurierstarke Bastelanleitung zum Kinofilm "Arlo & Spot". Basteln Sie gemeinsam ein Memory Spiel m ...