Experimente mit Bewegung: Zuckerzauber

Experiment für Kinder: Zuckerzauber

Experimente für Kinder: Wenn Sie ein Stück Zucker in den Tee rühren, löst er sich rasch auf und ist verschwunden. Aber der Tee schmeckt süß. Bei diesem Versuch können Sie genau beobachten, was mit dem Zucker passiert. Dieses Experiment mit gefärbtem Zucker können Sie ganz einfach zuhause nachmachen.

Zucker im Tee

Wenn Sie ein Stück Zucker in den Tee rühren, löst er sich rasch auf und ist verschwunden. Aber der Tee schmeckt süß. Bei diesem Versuch können Sie mit Ihrem Kind genau beobachten, was mit dem Zucker passiert.

Was brauchen Sie dafür?

  • zwei Zuckerwürfel
  • rote und blaue Tinte
  • weißer, flacher Teller
  • etwas Wasser
  • evtl. eine Lupe

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Wie geht das?

1. Schütten Sie so viel Wasser in den Teller, dass der Tellerboden bedeckt ist.

Zuckerzauber: Schritt 1

2. Legen Sie die beiden Zuckerwürfel auf den Tisch und färben sie mit einigen Tropfen Tinte oder Lebensmittelfarbe ein. Dann legen Sie sie mit einigen Zentimetern Abstand in das Wasser auf dem Teller. Achten Sie darauf, dass sich das Wasser nicht mehr bewegt, wenn Sie die Zuckerwürfel hineinlegen.

Zuckerzauber: Schritt 2

3. Was jetzt passiert, lässt sich prima durch eine Lupe beobachten: Die Zuckerwürfel saugen sich voll Wasser, zerfallen und lösen sich auf. Der aufgelöste Zucker verteilt sich in der Flüssigkeit und nimmt die bunte Tinte mit. Weil sich Zucker und Tinte gleichzeitig auflösen und mit dem Wasser vermischen, entstehen dabei sehr schöne, strahlenförmige Farbverläufe.

Zuckerzauber: Schritt 3

4. Anfangs grenzen sich die beiden Farben voneinander ab. Nach längerer Zeit beginnt die Farbgrenze zu verschwimmen, und es bilden sich Mischfarben. Wenn Sie den Teller ein wenig bewegen, können Sie die Vermischung beschleunigen.

Was passiert da?

Am Anfang ist der Zucker an einer Stelle im Wasser konzentriert: genau dort, wo Sie den Würfel hingelegt haben. An anderen Stellen ist überhaupt kein Zucker. Wo es ein solches Ungleichgewicht gibt, herrscht in der Natur immer das Bestreben, einen Ausgleich zu erreichen. Also wandert der Zucker im Wasser, bis er gleichmäßig verteilt ist. Das wird durch die Farben angezeigt.

Warum ist das so?

Zucker löst sich in Wasser auf, während sich Tinte und Lebensmittelfarben, die selbst flüssig sind, mit dem Wasser vermischen. Das bedeutet: Der Zucker wird im Wasser in mikroskopisch kleine, für uns nicht mehr sichtbare Teilchen zerlegt. Die Farbe dagegen können wir nach wie vor sehen. Wenn sich der Zucker annähernd gleichmäßig im Wasser verteilt hat, müssen sich die "huckepack" auf ihm sitzenden Farbteilchen sozusagen aus eigener Kraft weiter bewegen. Das dauert. Deswegen verzögert es sich, bis die scharfe Grenze zwischen den beiden Farben zu verschwimmen beginnt. Durch Bewegung kann diese Vermischung beschleunigt werden.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!

Jetzt kostenlos herunterladen

Alles über Ernährung - So essen Kinder ausgewogen

Gesunde Ernährung für Kinder, wie geht das? In unserem Handbuch geben wir Ihnen und Ihren Kindern wichtige Tipps und Tricks, wie es mit der gesunden ausgewogenen Ernährung klappt. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Experiment für Kinder: Strahlenschutz für Handys

Experimente für Kinder: Mit dem Handy kann man immer und überall telefonieren. Es sei denn, da ist ein Funkloch. In diesem Experiment lernen Sie elekt ...

Experiment für Kinder: Der Eiswürfel-Aufzug

Wussten Sie, dass Sie mit einem Stück Wollfaden einen Eiswürfel hochheben können? Sie brauchen etwas Salz dazu. Wir verraten Ihnen Schritt für Schritt ...