Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Experimente mit Wasser: Auftrieb für Eier

Auftrieb für Eier

Werfen Sie einen Stein ins Wasser – und er geht unter. Werfen Sie ein rohes Ei ins Wasser – und es geht unter. Es sei denn, Sie und ihre Kinder bringen ihm das Schwimmen bei... Wie das geht zeigt unser Experiment!

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

 Experiment: Auftrieb für Eier

  • 1 Trinkglas, groß genug für ein Ei
  • 1 frisches rohes Ei
  • 1 Teelöffel
  • Salz
  • Wasser

Und so geht’s:

Experiment: Auftrieb für Eier

1. Legen Sie das Ei vorsichtig in das Glas. Nehmen Sie am besten einen Löffel zu Hilfe, halten das Glas schräg und lassen das Ei hineinrollen.

Experiment: Auftrieb für Eier

2. Füllen Sie das Glas bis...

Experiment: Auftrieb für Eier

... einen Fingerbreit unter den Rand mit Leitungswasser.

Experiment: Auftrieb für Eier

3. Geben Sie nun das Salz ins Wasser.

Experiment: Auftrieb für Eier

4. Verrühren Sie das Salz vorsichtig, bis es sich aufgelöst hat.

Salzige Sache

Das Ei sinkt im Glas zu Boden, weil es schwerer als das Wasser ist. Je mehr Salz Sie im Glas auflösen, desto schwerer wird das Wasser. In der Fachsprache sagt man: Seine Dichte nimmt zu.Irgendwann hat das Salzwasser eine größere Dichte als das Ei. Es lässt sich nicht mehr von dem Ei verdrängen. Das Wasser trägt das Ei: Es schwimmt.

Diesen Auftrieb kann man am eigenen Körper erleben, wenn man sich im Meer treiben lässt: Dort bleibt man viel leichter oben als im Schwimmbad oder Badesee. Das liegt am Salz im Meer. Es kann uns besser tragen, weil es dichter als Süßwasser ist.

Das gilt auch für Schiffe: Sie liegen in Flüssen tiefer als im salzigen Meerwasser. Und: In tropischen Gewässern liegen sie tiefer als im kalten Nordmeer. Denn kaltes Wasser ist dichter und damit tragfähiger als warmes!

Was passiert?

Möglich, dass Sie erst noch ein bisschen nachsalzen müssen, bis sich das Ei bewegt. Wenn sich genügend Salz im Wasser aufgelöst hat, steigt das Ei allmählich auf, bis es schließlich an der Wasseroberfläche schwimmt.

Tipp: Wenn ein Ei, ob roh oder gekocht, an der Oberfläche schwimmt, ohne dass man Salz ins Wasser gegeben hat, ist es alt. Dann ist nämlich das Innere schon etwas eingetrocknet und die Luftkammer am dicken Ende größer. Am besten nicht mehr essen!

Förderung von klein auf
Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

Komm, lies und spiel mit mir!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
  • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
  • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
  • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
  • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Freche Katze

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine freche Katze. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Magische Münze

Wetten, dass Ihr Kind ein Geldstück unsichtbar machen kann? Das geht ganz leicht – ohne extralange Ärmel oder doppelten Boden... Wie das geht zeig ...

Bsssss... die Summbiene

Die Biene aus Papier macht Geräusche wie eine echte Biene. Doch woher kommt der Ton? Wie er zustande kommt zeigt unser Experiment für Kinder! ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern