Experimente mit Wasser: Geisterhafte Wasserflasche

Geisterhafte Wasserflasche

Irgendwas stimmt nicht mit dieser Flasche: Sie lässt sich nicht richtig füllen, obwohl sie leer ist. Oder ist sie gar nicht leer? Steckt in diesem Experiment womöglich ein unsichtbarer Flaschengeist drin, der seinen Platz verteidigt...?

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

Geisterhafte Wasserflasche

  • 1 leere Glas- oder Plastikflasche
  • 1 Küchentrichter
  • Knetgummi
  • Wasser

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Und so geht’s:

Geisterhafte Wasserflasche

1. Setzen Sie den Trichter auf die leere Flasche.

Geisterhafte Wasserflasche

2. Dichten Sie den Flaschenhals um den Trichter herum...

Geisterhafte Wasserflasche

... mit Knetgummi ab.

Geisterhafte Wasserflasche

3. Füllen Sie Wasser in den Trichter...

Geisterhafte Wasserflasche

4. ... und beobachten genau, wie es in die Flasche hineinläuft.

Plätzetausch

Eine „leere“ Flasche ist alles andere als leer: Sie ist mit Luft gefüllt. Will Ihr Kind Wasser in die Flasche füllen, muss erst die Luft entweichen. Luft und Wasser tauschen also die Plätze. Weil Sie den Flaschenhals mit Knete abgedichtet haben, geschieht das portionsweise und abwechselnd: Luft raus, Wasser rein, Luft raus usw. Das Gleiche passiert, wenn Sie eine Flasche ausleeren oder wenn Sie zum Beispiel Saft in ein Glas gießen: Es schwappt und blubbert.

Das können Sie vermeiden: Achten Sie darauf, dass über dem aus der Flasche fließenden Saft noch Platz ist, damit Luft hineinströmen kann.In Getränkefabriken werden die Flaschen über Rohre befüllt. Um das Rohr herum kann Luft aus dem Flaschenhals entweichen.

Was passiert?

Obwohl die Flasche „leer“ ist, fließt das Wasser nur portionsweise hinein. Zwischendurch blubbert es im Trichter, weil Luftblasen aufsteigen, bevor wieder Wasser in die Flasche läuft. In Wirklichkeit ist die Flasche eben nicht leer, sondern voller Luft.

Tipp: Was passiert, wenn Ihr Kind die Knetgummi-Dichtung entfernt? Probieren Sie es aus!

Wenn Sie den Trichter ein wenig anheben, fließt das Wasser ohne Probleme in den Flaschenhals, weil die Luft um den Trichter herum entweichen kann.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Motivation to Go

Ganz einfach zum Ausdrucken, Ausschneiden und Mitnehmen

Wir haben eine Sammlung von Motivationszetteln zusammengestellt – einfach abreißen und durchstarten! Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Rot + Grün + Blau = Weiß

In diesem Experiment lernt Ihr Kind, dass sich weißes Licht aus drei Farben zusammensetzt, nämlich aus rot, grün und blau. ...

Experiment für Kinder: Die Knalltüte

Experimente für Kinder: Erstaunlich, was in so einem Bogen Papier alles steckt: viel Platz zum Beschriften, viel Material zum Verpacken – und jede Men ...