Brainfood – Futter fürs Gehirn

Es scheint einen Zusammenhang zwischen guten Schulnoten und ausgewogener Ernährung zu geben: viel Obst und Gemüse und wenig zucker- und fettreiche Lebensmittel machen Kinder schlau!

Es scheint einen Zusammenhang zwischen guten Schulnoten und ausgewogener Ernährung zu geben: Kanadische Wissenschaftler kamen vor einigen Jahren zu dem Ergebnis, dass diejenigen Fünftklässler bessere Leistungen in der Schule bringen, die sich gesund ernähren.

Gesund, das bedeutete in diesem Fall viel Obst und Gemüse und wenig zucker- und fettreiche Lebensmittel.

Morgens

Ein fleißiges Gehirn verbraucht viel Energie. Ideal sind daher zum Frühstück Kohlenhydrate, die der Körper möglichst langsam verwertet. Sie stecken in Müsli und Vollkornbrot. Auch Eiweiß liefert Energie – Joghurt oder Käse zum Beispiel.

Vorsicht: Wer gar nicht frühstückt, fällt vielleicht schon vor der Pause in ein Leistungsloch.

Gesund essen in der Schulpause

Ein gutes Frühstück kann rund vier Stunden vorhalten. Erst danach sollte Ihr Kind neu auftanken: Bananen, O-Saft oder Traubenzucker liefern zusätzlich schnell neue Energie, wenn die Zeit fehlt.

Beeren machen stark!

Wenn es Saison und Geldbeutel zulassen, dürfen gerne mal Beeren und Weintrauben genascht werden: Sie enthalten Pflanzenstoffe, die die Synapsen schützen. Das sind die Verbindungsstellen im Nervensystem. Sie sind wichtig fürs Abspeichern von Wissen.

Gut gelaunt lernen

Auch Omega-3-Fettsäuren verbessern das Lernvermögen und das Gedächtnis – und nebenbei noch die Stimmung. Sie stecken in Meeresfisch, Walnüssen und guten Pflanzenölen (z.B. Raps- und Leinsamenöl).

Gesund essen vor der Prüfung

Am Vorabend einer Prüfung bloß nichts essen, was schwer im Magen liegt: Besser sind z.B. Spaghetti oder Fisch mit Kartoffeln. Und am Morgen beim Frühstück sollten Ihre Kinder auf Nutella oder Honig verzichten, weil Süßes zu schnell ins Blut gelangt – die Leistungsfähigkeit fällt schnell wieder ab und die Schüler sitzen womöglich trotz Frühstück unterzuckert und unkonzentriert in der ersten Stunde über der Matheaufgabe.

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Flauschiges Schaf

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein flauschiges Schaf. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Ausflug mit Kindern ins Planetarium

Gehen Sie mit Ihrem Kind auf Sternenkunde im Planetarium. Hier finden Sie Links zu Planetarien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. ...

Tipps für Textaufgaben

„Emma hat fünf Bonbons und Max sieben. Sie legen alle Bonbons zusammen und teilen sie so auf, dass jeder gleich viele bekommt – wie viele sind das dan ...