Tipps für Eltern - Bewegungs- und Gesundheitstipps: Mein Kind hat Läuse. Was tun?

Mein Kind hat Läuse. Was tun?

Mein Kind kratzt sich ständig am Kopf! Hat es etwa Kopfläuse? So erkenne ich Nissen und Läuse und werde die lästigen Biester schnell wieder los.

Wenn Kinder die Köpfe zusammenstecken, dann setzt manchmal nicht nur das eine dem anderen den sprichwörtlichen Floh ins Ohr. Es kann dabei auch passieren, dass richtige Krabbeltierchen weitergegeben werden - nämlich Kopfläuse - und dann brechen lausige Zeiten an. Was Sie über Nissen und Läuse wissen sollten und wie man die lästigen Biester am besten los wird.

Die unwillkommenen Gäste kündigen sich meist durch ein Jucken an. Oder durch eine Nachricht von der Krippe, dem Kindergarten, der Schule. Bei den meisten Eltern herrscht dann Läusealarm und zumindest bei der Erstbegegnung mit den kleinen Biestern fragen sich nicht wenige: Wie konnte sich mein Kind die nur einfangen? Bei uns ist es doch alles sauber! Die gute Nachricht deshalb vorweg: Läuse haben nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Und man muss sich dafür ebenso wenig schämen, wie für eine Erkältung, die man sich eingefangen hat.

Warum hat mein Kind Läuse?

Kopfläuse unterscheiden nicht. Sie lassen sich auf jedem menschlichen Haupt nieder, das Haare hat. Ob die gewaschen sind oder nicht, interessiert keine Laus. Hauptsache die sechsbeinigen, höchstens drei Millimeter großen Tierchen können sich daran klammern und ihre Nissen, die Eier, aus denen die Larven schlüpfen, daran festkleben. Eine Laus kommt also selten allein und wenn, dann bleibt sie es nicht lange. Niemals allerdings kommt die Laus von einem Haustier. Menschenläuse, die im übrigen keine Krankheiten übertragen, krabbeln tatsächlich nur von Mensch zu Mensch. Und weil gerade Kinder sich beim Spielen und Kuscheln häufig ganz nahe kommen, sind Betreuungs- und schulische Einrichtungen optimale „Umsteigebahnhöfe“ für Läuse. Dauerhaft verweisen kann man sie von dort nur, wenn Eltern und Erzieher gemeinsam, konsequent und sofort gegen die Krabbeltiere vorgehen.

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Himmel und Hölle falten

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach Himmel und Hölle nach. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Mein Kind hat Asthma. Was tun?

Jedes zehnte deutsche Kind leidet heute an Asthma. Doch keine Panik: Nicht jeder Husten bedeutet eine chronische Diagnose. So helfe ich meinem Kind je ...

Stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein

Das Internet macht nicht nur vieles einfacher, es birgt für Kinder auch viele Gefahren. So schützen Sie Ihr Kind vor Gefahren aus dem Netz. ...