X

Benni und Stafette gratis testen

Kinder haben unzählige Fragen, interessieren sich scheinbar für alles und nehmen neues Wissen im Nullkommanichts auf. Wie gut, dass es Zeitschriften gibt, die eine große Themenvielfalt bieten und altersgerechte Antworten liefern. Benni und Stafette sind unsere Wissensmagazine für aufgeweckte Kids – so bunt und vielseitig wie ein Kinderleben.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Mein Kind möchte sich vegetarisch ernähren

Immer mehr Menschen leben vegetarisch und essen kein Fleisch. Auch viele Kinder verzichten morgens auf ihr Salamibrot und essen statt Schnitzel einen Tofu-Burger. Aber ist das gesund für Kinder?

In Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis haben Sie es bereits mitbekommen, nun bleibt auch bei Ihren Kinder das Fleisch auf dem Teller liegen. Immer häufiger entscheiden sich Kinder eigenständig, Vegetarier zu werden. Als Eltern möchten Sie Ihr Kind unterstützen, denken aber auch an die Gesundheit Ihres Nachwuchses.

Vegetarier ist nicht gleich Vegetarier

Studien bestätigen es immer wieder: Auch Grundschüler können problemlos vegetarisch leben. Aber nicht alle Vegetarier verzichten auf das Gleiche: Laktovegetarier essen kein Fleisch, keinen Fisch und keine Eier. Für Ovo-Laktovegetarier hingegen gehören Eier zum Speiseplan. Auch Ihr Kind sollte weiterhin Eier essen. Denn Kinder brauchen in der Wachstumsphase viel Eiweiß und Vitamin B12. „Am besten wäre es, wenn Ihr Kind ab und zu auch Fisch isst“, empfiehlt Ernährungswissenschaftlerin Birgit Henrich.

Zauberwort: Vielseitigkeit bei der Ernährung von Kindern

Generell ist bei Fleischverzicht eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig. Gemüse gibt Kindern viele Nährstoffe, die sie für eine gesunde Entwicklung brauchen. Fenchel, Spinat, Bohnen und Feldsalat sind besonders gesund. Vollkornprodukte, Hafer und Hirse sorgen dafür, dass Ihr Kind mit ausreichend Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgt wird.  Vitamin-C-reiche Lebensmittel wie Orangen sollten ebenfalls regelmäßig zum Essen dazu gehören. Ein weiterer Stoff, den Ihr Kind dringend benötigt, ist Eisen. Wichtig zu wissen: „Um die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Produkten zu erhöhen, trinkt Ihr Kind am besten ein Glas Orangensaft zum Mittagessen oder isst zum Nachtisch einen Apfel wegen des Vitamin C“, so Henrich.

Lassen Sie Ihr Kind nicht in die Pudding-Falle tappen

Junge Vegetarier tappen oft in die „Pudding-Falle“. Das heißt, sie verzichten auf Fleisch, essen dafür aber nicht mehr Gemüse, sondern vor allem Süßigkeiten. So entstehen schnell Mangelerscheinungen, die das Immunsystem Ihrer Kinder schwächen und sie schneller krank werden lassen. Deshalb sollten Sie mit Ihrem Kind zum Kinderarzt gehen. In einem Gespräch sollte er über die genauen Beweggründe Ihres Kindes für den Fleischverzicht reden, Ihnen und Ihrem Kind erklären, worauf Sie zu achten haben und was Ihr Kind statt des Fleisches essen sollte. Auch eine regelmäßige Blut-und Gewichtskontrolle sollte der Arzt vornehmen.

Vegetarismus ist in der Gesellschaft angekommen

Ihr Kind isst mittags in der Schule? Gibt es da überhaupt vegetarische Kost? Keine Sorge, inzwischen haben viele Schulen und Kindergärten ein vegetarisches Menü auf dem Speiseplan stehen. Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie in der Kantine der Schule nach.

Vegan für Kinder möglich?

Mit vegetarischer Kost kommen Kinder gut zurecht, veganes Essen ist für Ihren Nachwuchs aber nicht geeignet. Der Verzicht auf alle tierischen Produkte kann sogar gefährlich werden: Es kann bei Ihrem Kind zu Wachstums- und Konzentrationsstörungen führen. Honig und Milchprodukte sollten also weiterhin auf dem Speiseplan stehen.

Tolle Tipps zur Ernährung für deine Kinder in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Häufig gestellte Fragen

Ist es erlaubt, sein Kind vegetarisch zu ernähren?

Eine vegetarische Ernährung liegt mittlerweile nicht nur bei Erwachsenen, sondern ebenfalls bei Kindern im Trend. Viele verzichten aus Tierliebe auf entsprechende Produkte. Der Anteil der jungen Vegetarier wäre wahrscheinlich noch höher, wenn nicht viele Eltern aus Sorge um die Gesundheit des Nachwuchses dagegensprechen würden. Dabei ist sie bei einer ausgewogenen Ernährung eher unnötig. Ideal sind viel Obst und Gemüse. Vegetarisch oder vegan lebende Familien sollten sich über den Bedarf an Nährstoffen bei heranwachsenden Kindern gut informieren. Grundsätzlich gilt: Je abwechslungsreicher und bunter der Speiseplan ist, desto besser. Die meisten Vegetarier haben keine Vitaminmängel, denn wer Fleisch nicht isst, verzehrt in der Regel mehr Obst und Gemüse.


Warum ist Fleisch für Kinder so wichtig?

Grundsätzlich wird dazu geraten, dass Kinder Fleisch essen sollten, damit sie Eisen zu sich nehmen. Es gibt auch genügend Quellen für pflanzliches Eisen, beispielsweise aus Getreideprodukten, das der Körper vor allem im Zusammenhang mit dem Vitamin C sehr gut verwerten kann. Daher empfiehlt es sich, beispielsweise ein Glas Orangensaft dazu zu trinken. Des Weiteren wird empfohlen, Fleisch zu essen, um einen Eiweißmangel zu vermeiden. Doch auch hier gilt: Milch- und Sojaprodukte oder Hülsenfrüchte sind ausgezeichnete Eiweißlieferanten. Man kann daher nicht allgemein sagen, dass Kinder Fleisch brauchen. Wenn Eltern unsicher sind, gibt ein Bluttest Aufschluss, ob eine Unterversorgung mit gewissen Nährstoffen vorliegt.


Was brauchen Kinder, die kein Fleisch essen?

Je mehr Lebensmittelgruppen in die Ernährung integriert werden, desto geringer ist das Risiko von Mangelerscheinungen. Grundsätzlich gilt, dass die Gefahr bei einer einseitigen Mischkost auch bei Fleischessern nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Nährstoffe, bis auf das Vitamin B12, lassen sich auch durch eine pflanzliche Ernährung aufnehmen. Zu guter Letzt sollte man immer bedenken, dass Fleisch einen hohen Gehalt an ungünstigen Inhaltsstoffen, wie Fette, Cholesterin und Purin, aufweist. Gesunde pflanzliche Alternativen sind Hülsenfrüchte, Getreide- und Vollkornprodukte, die zum Beispiel hervorragende Protein- und Eisenlieferanten sind. Pflanzliches Eisen nimmt der Körper zusammen mit Vitamin C gut auf, während Milchprodukte die Eisen-Aufnahme hemmen. Obst und Gemüse enthalten reichlich Vitamine und andere wertvolle Nährstoffe. Ein Vitamin B12 Mangel kann durch Käse vermieden werden, beispielsweise Camembert und Emmentaler. Omega-3 Fettsäuren liefern Leinöl, Nüsse, wie Walnüsse und Chia-Samen.


Kinderzeitschrift ab 7 Jahren

Benni und Stafette kostenlos testen

Kinder haben unzählige Fragen, interessieren sich scheinbar für alles und nehmen neues Wissen im Nullkommanichts auf. Wie gut, dass es Zeitschriften gibt, die eine große Themenvielfalt bieten und altersgerechte Antworten liefern. Benni und Stafette sind unsere Wissensmagazine für aufgeweckte Kids – so bunt und vielseitig wie ein Kinderleben. Jetzt testen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Die 10 schönsten Malvorlagen rund um die Schule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder die schönsten Malvorlagen rund um die Schule zusammengestellt. Schüler im Klassenzimmer, im Unterricht und auf dem Schulweg warten darauf von Ihren Kindern ausgemalt zu werden. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Schlaue Eule

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine schlaue Eule. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Gitarrenunterricht für Kinder: Die 5 besten Tipps

Musikunterricht für Kinder: Die Gitarre ist eins der beliebtesten Einsteigerinstrumente ...

7 Tipps gegen Unordnung auf dem Schreibtisch

Der Schreibtisch meines Kindes ist ein einziges Chaos. Darunter leiden sogar die Schulnoten. Wir geben Tipps, wie Sie gegensteuern können. ...