Was tun bei Kinderunfällen?

Mehr als die Hälfte aller Unfälle mit Kindern passieren zuhause. Klar, Kinder können Gefahren noch nicht richtig einschätzen. Wir sagen Ihnen, wie Sie am besten reagieren.

Tatsächlich passieren über die Hälfte aller Unfälle mit Kindern zuhause. Während Erwachsene Risiken aufgrund ihrer Lebenserfahrung einschätzen können, müssen Kinder erst lernen, mögliche Gefahren zuhause und draußen als solche zu erkennen und entsprechend zu handeln. Die in einem Erste Hilfe Kurs erlernten Maßnahmen, eine regelmäßige Tetanusspritze für Kinder sowie richtiges Verhalten können in dramatischen Situationen Leben retten und Folgeschäden vermeiden. Was können Eltern und Helfer als erste Hilfsmaßnahmen tun, wenn ihre Kinder zuhause oder draußen beim Spielen einen Unfall haben?

So heilen kleine Wunden

Kaum oder nur gering verschmutzte Schürfwunden, die durch einen Unfall mit dem Fahrrad oder Skateboard verursacht wurden, sollten möglichst nicht berührt werden. Verschmutzte Wunden werden zuhause unter fließendem kaltem Wasser gesäubert und mit einem Desinfektionsmittel behutsam abgetupft. Anschließend wird die Wunde mit einem Pflaster oder einem Verband geschützt. Blutet die Wunde stark und anhaltend, drücken Sie eine sterile Kompresse auf und lagern Sie die betroffene Stelle hoch. 

Wenn Kinder Fremdkörper im Auge haben

Befindet sich ein Fremdkörper im Auge Ihres Kindes, reagiert die körpereigene Abwehr sofort: Das Auge beginnt zu tränen. Handelt es sich um kleinere Fremdkörper wie Mücken, wischen Sie vorsichtig mit einem sauberen Tuch das Auge aus. Achten Sie darauf, immer zur Nase hin zu wischen! Bei einer Verletzung durch einen größeren Fremdkörper ist es wichtig, das Kind vom Reiben des Auges abzuhalten, notfalls mit Hilfe eines Augenverbandes. Der Verband sollte ohne Druck angebracht werden und beide Augen bedecken. Rufen Sie bei solchen Verletzungen unverzüglich einen Rettungswagen! 

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Pompons / Bommeln

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach farbenfrohe Pompons. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Wie kann ich mit meinen Kindern den Advent gestalten?

Eine ruhige, besinnliche Zeit mit der Familie – das wünschen sich viele vor und an Weihnachten. Doch meistens machen wir uns Stress und es kommt zum F ...

Welche Schulform für mein Kind - Gymnasium, Haupt- oder Realschule? Entscheidungshilfen für unentschlossene Eltern

Bei manchen Kindern ist aufgrund ihrer schulischen Leistungen und Lernbereitschaft jedem klar: Er oder sie wird mal das Gymnasium besuchen. Das wünsch ...