X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Kreativität von Kindern fördern – wie geht das?

Richtiges Lernen bedeutet, Informationen aufzunehmen und sie eigenständig weiterzuentwickeln. Dazu braucht das Kind Fantasie, Freude am Denken und jemanden, der seine Kreativität unterstützt und fördert.

@iStock 1186950676

Kinder haben Lust am Forschen

„Kreativ“ sein – das klingt so kompliziert und ist doch so einfach: Es ist die Fähigkeit, etwas hervorzubringen, um die Ecke zu denken und sich auf neue Situationen einstellen zu können.

Was passiert, wenn ich ein rohes Ei auf den Boden werfe? „Pass auf, das geht kaputt!“, rufen die Erwachsenen und bringen schnell alles in Sicherheit. Aber wie soll ein kleines Kind glauben, was es nur durch Worte lernt? Um die Welt zu verstehen, muss es selbst seine Erfahrungen machen und dabei frei und angstlos Ideen und Fantasie auf Reisen schicken dürfen.

Fantasiereise: im Pappkarton über den Ozean

Je mehr das Kind beim Spielen seine Fantasie anstrengen muss, desto besser. Ein randvoll gefülltes Kinderzimmer erstickt die Kreativität, anstatt sie zu fördern. Einige wenige, nicht unbedingt perfekte Spielsachen regen das kreative Spielen viel mehr an. Ein leerer Pappkarton, mit dem das Kind den Teppich-Ozean überquert, oder der Teddy, mit dem man sich über alles Mögliche unterhalten kann – das sind Utensilien, die die Fantasie ankurbeln. Spiele mit Formen und Farben Wichtiger als das Ergebnis ist auch beim Malen das Tun. Hierfür braucht das Kind ein großes Blatt Papier und natürlich Farben: Fingerfarben, dicke Stifte, Wasserfarben … Dann noch ein altes Hemd übergezogen – und los geht’s mit den Farb- und Form-Experimenten. Wichtig: Malen Sie Ihrem Kind nichts vor! Wie soll es sonst lernen, seine Eindrücke und Erfahrungen selbst umzusetzen?

Spiele für Kinder mit Sprache

Auch das Vorlesen und Geschichtenerzählen sind Futter für die Fantasie. Sehen Sie sich dabei aber nicht als Alleinunterhalter, sondern beziehen Sie Ihr Kind mit ein. Es darf fragen, kommentieren, eigene Ideen mitteilen. Wie wäre es mal mit einer Geschichte, die Sie beginnen und die Ihr Kind weiterspinnt? Oder mit einer „Was-wäre-wenn“-Geschichte: Was wäre, wenn wir beide Katzen wären ...

Kinderspiele mit Lauten und Klängen

Ein Löffel und ein Kochtopf – und schon erklingt die schönste Katzenmusik … Für die etwas Größeren ist ein „Wasserklavier“ eine tolle Sache. Dazu befüllen Sie Glasflaschen mit unterschiedlich viel Wasser. Die befestigen Sie an einer Schnur, die Sie vorher im Zimmer oder zwischen zwei Bäumen aufgehängt haben. Die wenig gefüllte Flasche kommt an den Anfang, die volle ans Ende der Leine. Lassen Sie Ihr Kind nun mit einem Löffel die verschiedenen Klänge erforschen. Vielleicht hat es ja sogar Freude daran, eine Melodie zu erfinden!

Kinderzeitschriften lesen

Die Zeitschrift Olli und Molli Kindergarten hilft Kindern, die Welt spielerisch zu zu entdecken. In keinem Alter ist die Phantasie stärker ausgeprägt. Gemeinsam mit Olli und Molli taucht Ihr Kind in eine spannende, bunte und dabei sehr behütete Welt ein, in der es ganz beiläufig auf das Lesen vorbereitet wird. Liebevolle Inspirationen zum Basteln, Spielen, (Vor-) Lesen und Entdecken für Kindergartenkinder. Jeden Monat neu.

Die schönsten Phantasie-Zahlenbilder in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man die Kreativität bei Kindern fördern?

Bereits im Kleinkindalter entwickeln Kinder ihre eigene Kreativität. Sie lieben es, zu entdecken, zu erforschen und auszuprobieren. Doch Eltern sollten die Kreativität fördern, damit sie sich mit zunehmendem Alter nicht verliert. Hierfür ist es wichtig, einen Raum zu schaffen und passende Dinge wie Farben, Bauklötze oder Naturmaterialien wie Stöcke anzubieten, damit sich das Kind nach Herzenslust entfalten kann. Altersgerechte Gesellschaftsspiele können die Kreativität ebenso anregen. Sie hat bedingt etwas mit Talent oder Veranlagung zu tun. Kreativität ist angeboren und erlernbar.


Warum Kreativität bei Kindern fördern?

Die Entwicklung eines kreativen Denkens spielt für das gesamte Leben des Kindes eine wichtige Rolle, sowohl privat als auch in vielen Berufen. Eltern sollten ihrem Kind daher die Möglichkeit geben, sich kreativ zu entfalten. Es kann dabei Dinge probieren, Ideen entwickeln, Grenzen testen, Lösungen finden und Erfolge erleben. Dies fördert nicht nur die Kreativität, sondern gleichzeitig das Vorstellungsvermögen, mathematische Verständnis, Lernverhalten, die sprachlichen Fähigkeiten und das Selbstbewusstsein.


Was wird bei der Kreativität gefördert?

Kreativität hilft bei der geistigen Entwicklung und stärkt aufgrund kreativer Erfolgserlebnisse das Selbstwertgefühl. Dies macht selbstbewusst und zufrieden. Kreative Kinder lernen schneller, Dinge zu entdecken und auszuprobieren, Entscheidungen zu treffen, Probleme zu erkennen und zu lösen. Sie können ihre Fantasie ausleben und gewinnen Mut zu Neuem. Durch Kreativität werden verschiedene Kompetenzen gefördert, beispielsweise die sprachlichen Fähigkeiten und das mathematische Verständnis. Zudem wird das Lernverhalten verbessert und es fällt ihnen leichter, mit Problemen umzugehen. Laut Studien profitieren kreative Kinder ein Leben lang davon.


Wie lernt man Kreativität?

Eltern sollten individuell herausfinden, wie sie bei ihrem Kind die Kreativität fördern können. Es empfiehlt sich, jeden Tag zusammen zu spielen oder zu basteln. Dadurch werden Denkprozesse angeregt und es entwickelt sich Kreativität. Wichtig sind geeignete Materialien. Kreativität lässt sich bereits bei den Kleinsten fördern. Sie kann sich jedoch nur entfalten, wenn ausreichend Zeit zur Verfügung steht.


Warum Basteln mit Kindern so wichtig ist?

Die Voraussetzung für ein sauberes Schriftbild ist, dass die feinmotorische Entwicklung gut ausgebildet ist. Dies kann durch Basteln gefördert werden. Eltern sollten ihrem Kind daher immer einen Umgang mit Utensilien wie Papier, Kleber und Schere ermöglichen, genügend Raum für eigene Ideen lassen und zu viele Vorgaben vermeiden. Dies verbessert die Problemlösungskompetenz. Schon einfaches Ausschneiden trainiert die Muskulatur der Hand, die Feinmotorik und Hand-Augen-Koordination. Basteln verbessert zudem die Kreativität und Konzentrationsfähigkeit.


Warum ist Kunst für Kinder so wichtig?

Künstlerische Angebote wirken sich in vielfältiger Hinsicht auf die Persönlichkeitsentwicklung positiv aus. Kunst fördert die Kreativität, Eigeninitiative, die motorischen Fähigkeiten, körperliche Koordination und vermittelt Fertigkeiten, die für den späteren Beruf bedeutsam sein können. Daher sollten Eltern ihrem Kind ausreichend Entfaltungsmöglichkeiten bieten und geeignetes Material zur Verfügung stellen.


Was fördert man beim Backen mit Kindern?

Kinder lieben es, zu backen, denn sie können hierbei fleißig helfen und erleben Teamgeist und Verantwortungsgefühl. Sie dürfen gestalterisch aktiv sein, beispielsweise beim Verzieren der Muffins oder bei der Auswahl der Zutaten. Dies fördert die Kreativität, Selbstständigkeit und das Selbstwertgefühl, denn es entsteht etwas Tolles und das ist auch der Verdienst des Kindes. Beim Backen wird außerdem die Feinmotorik trainiert. So macht es Spaß und es werden nebenbei pädagogische Ziele erreicht.


Was sind Basiskompetenzen bei Kindern?

Basiskompetenzen beschreiben grundlegende Fertigkeiten, die das Kind befähigen, sich mit den Gegebenheiten auseinanderzusetzen, zu interagieren und sich zurechtzufinden. Sie sind wichtig für den weiteren Lebensweg. Dazu gehören Selbstwertgefühl, Selbstverantwortung, Motivation, Begeisterungsfähigkeit, Kommunikation, Konfliktfähigkeit und Empathie. Die Stärkung der Basiskompetenzen sollten die Eltern und Pädagogen übernehmen, damit sich das Kind weiter entwickeln kann.


Wie kann man Kinder künstlerisch fördern?

Heutzutage dominieren Technologie und digitale Medien, doch es ist wichtig, dem Kind auch Kunst zu übermitteln. Zur Förderung der Kreativität genügt es, einen passenden Rahmen zu schaffen, geeignete Materialien und Utensilien wie Stifte, Papier, Folie, Knete oder Holz zur Verfügung zu stellen und dem Kind die Zeit zum Auszuprobieren lassen. Eltern sollten auf selbstgemalte Bilder oder anderes nie abschätzig reagieren, denn dies schränkt das Kind ein, nimmt ihm den Mut, Dinge zu probieren und hat somit einen gegenteiligen Effekt.


Wie fördert man Fantasie?

Kinder entwickeln mit der Hilfe ihrer Vorstellungskraft bereits früh Fantasie. Dabei sind die Grenzen zwischen der Wirklichkeit und dem Erdachtem fließend. Eltern sollten die Fantasie des Kindes fördern, denn dies entspannt und hilft dabei, in die Herausforderungen des Lebens hineinzuwachsen. Sie kann beispielsweise durch Rollenspiele, Märchen, Basteln oder Malen angeregt werden.


Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken

 

Jetzt kostenlos herunterladen

13 Spielideen, die Laune machen

Die 13 schönsten Spielideen für Jungen und Mädchen.

Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben für Sie und Ihre Familie die schönsten Spielideen für kleine und große Kinder zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Lustiges Nilpferd

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein lustiges Nilpferd. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Mein Kind ist ängstlich! Was tun?

Mein Kind ist ängstlich oder fürchtet sich vor bestimmten Dingen oder Situationen. Wir geben Tipps, wie Sie Ihr Kind dabei unterstützen Ängste zu über ...

So findet Ihr Kind Freunde

So lernen Kinder, sich in Gruppen zu integrieren und vielleicht auch mal Kompromisse einzugehen. Auch soziale Eigenschaften wie Rücksicht und Fairness ...