Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Das sagt die Geschwisterposition aus

Das sagt die Geschwisterposition aus

Unter Geschwistern hat jeder seine Position: Da ist zum Beispiel die älteste Schwester, das mittlere Kind und der Kleinste der Familie. Hat die Konstellation Auswirkungen auf den Charakter der Kinder? Wir sagen Ihnen, welche Verhaltensmuster in welcher Position vorkommen.

Manchmal können Sie sich einfach nur wundern: Ihre Kinder sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Während bei einem der Mund nie still steht und die Füße ständig in Bewegung sind, ist das andere ruhig, denkt lange nach bevor es etwas sagt. Aber keine Sorge: Es kann an der Position in der Geschwistergruppe liegen.

Die Stars: Erstgeborene

Erstgeborene sind nach ihrer Geburt der Star der Familie. Jede Entwicklung, sei es der erste Zahn, der erste Schritt, das erste Bild, wird aufbewahrt und in Fotoalben festgehalten. Sie bekommen die ungeteilte Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Eltern – zunächst! Denn wenn das zweite Kind kommt, wird das erstgeborene „entthront“. Das ist oft ein Schock und führt gerade am Anfang zu Konkurrenzkampf.  Sobald es sich aber an die Rolle des großen Geschwisterkinds gewöhnt hat, wird das älteste Kind zu einem Beschützer und Anführer der kleineren Geschwister. Erstgeborene sind oft sehr verantwortungsvoll und zuverlässig, meist erfolgreich in der Schule. Manche Kinder entwickeln geradezu perfektionistische Züge.

Tipps zur Erziehung für Erstgeborene

  • Es ist in Ordnung, wenn Ihr ältestes Kind mehr im Haushalt hilft als die Kleinen – dafür sollte es aber auch mehr Rechte haben. Lassen Sie es länger aufbleiben, geben Sie ihm mehr Taschengeld, lassen Sie es 10 Minuten länger vor dem Computer sitzen.
  • Überhäufen Sie Ihr Kind nicht mit zu vielen Aufgaben, sonst fühlt es sich schnell ungerecht behandelt.
  • Korrigieren Sie es nicht ständig. Denn so verstärken Sie die Neigung zum Perfektionismus.

 Seite 1 von 3  weiter »  Letzte >
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. Schon ab 20 Euro (Zahlungsrhythmus: halbjährlich) und ohne Mindestlaufzeit.

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Der selbstgebaute Drachen

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach einen eigenen Drachen. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Obst und Gemüse Kindern schmackhaft machen

Meinem Kind Vitamine schmackhaft zu machen, ist gar nicht so leicht. Wo finde ich leckere Tipps und Tricks, damit Obst und Gemüse nicht auf dem Telle ...

Bessere Noten durch mündliche Mitarbeit

Oft macht die mündliche Mitarbeit 50 Prozent der Endnote aus. Nach ein paar schlechten Klassenarbeiten sind mündliche Noten oft die letzte Rettung. ...