Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Vorlesestunde

Familientipp: Vorlesestunde

Vorlesen ist für Ihr Kind nicht nur sehr entspannend. Wenn Sie Ihrem Kind regelmäßig vorlesen, fördert das auch das spätere Leseverhalten Ihres Kindes.

Nehmen Sie sich doch mal wieder Zeit, um Ihrem Kind eine Geschichte vorzulesen. Dabei werden Sie merken, dass es auch für Sie sehr entspannend ist und Sie damit auch das Lesevergnügen Ihres Kindes steigern.

Das richtige Buch

Machen Sie es sich gemeinsam mit Ihrem Kind gemütlich und nehmen Sie sich ein schönes Buch. Lassen Sie Ihr Kind mitentscheiden, welches Buch Sie vorlesen sollen. Dann sind die Kleinen besonders aufmerksam und Sie haben es etwas leichter. Aber achten Sie darauf, dass es kein Buch ist, das Sie selbst nicht mögen. Denn das merkt Ihr Kind sofort und verliert schnell das Interesse am Zuhören.

Nehmen Sie sich Zeit

Drängen Sie beim Vorlesen Ihr Kind nicht, die Geschichte möglichst schnell durchzuarbeiten. Nehmen Sie sich genug Zeit für Ihr Kind. Wichtig beim Vorlesen ist: Zwischenfragen sind erlaubt! Lesen Sie den Text nicht nur so herunter. Lassen Sie Ihr Kind alle Bilder sehen und Fragen dazu stellen. Auch Vor- und Zurückblättern ist erlaubt.

Lassen Sie das Vorlesen zu einem festen Ritual werden. Das kann einmal am Tag oder bei etwas größeren Kindern auch einmal in der Woche sein. Wichtig ist, dass Sie nicht unter Zeitdruck vorlesen. Eine gute Zeit zum Vorlesen ist abends vor dem Schlafengehen. Damit lassen Sie den Tag ruhig ausklingen. Aber auch vor dem Mittagsschlaf ist das Vorlesen eine schöne Gelegenheit zu entspannen.

So schaffen Sie die richtige Stimmung

Bevor Sie mit dem Vorlesen beginnen, achten Sie darauf, dass es ruhig ist und sich jeder ganz auf die Geschichte konzentrieren kann. Schalten Sie Radio, Fernseher und Musikanlage aus. Nur so können Sie und Ihr Kind sich ganz auf die Geschichte konzentrieren. Am besten ist es, Sie legen sich ins Bett oder setzen sich gemütlich auf das Sofa und schließen die Tür, damit Sie auch wirklich ungestört sind.

Werden Sie zum Schauspieler

Wenn Sie Lust haben, verändern Sie die Geschichten und Figuren des Buches ein wenig. Oder verstellen Sie beim Vorlesen Ihre Stimme und spielen mit Ihrer Mimik. Das ist für die Kleinen besonders spannend. 

Vorlesen fördert die spätere Entwicklung

Vorlesen ist nicht nur gemütlich, es hat auch viele positive Nebeneffekte. Eltern, die ihren Kindern vorlesen, werden bald merken, dass Ihre Kinder selbst viel Freude am Lesen haben werden. Sie sind auch meist besser in der Schule und aktiver in ihrer Freizeit. Nicht nur die ganz Kleinen mögen es, wenn Sie Ihnen schöne, gruselige oder spannende Geschichten vorlesen. Auch größere Kinder haben es immer noch sehr gerne, wenn die Eltern ihnen vorlesen.

Tauschen Sie die Rollen

Falls Ihr Kind schon groß genug ist, lassen Sie sich von ihm eine Geschichte vorlesen. So verbessert Ihr Kind spielerisch seine Lesefähigkeit und fühlt sich ernstgenommen. Sie können auch ein Familien-Ritual begründen: Jedes Familienmitglied liest eine Seite vor, danach ist der nächste dran. Oder an jedem Abend darf ein anderes Familienmitglied seine Lieblingsgeschichte nach dem Abendessen vorlesen.

      Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

      Meine erste eigene Zeitschrift

      Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. Schon ab 20 Euro (Zahlungsrhythmus: halbjährlich) und ohne Mindestlaufzeit.

      Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
      Jetzt herunterladen

      Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

      Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

      Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

      Zeichnen lernen für Kinder

      Zeichnen lernen: Rosa Elefant

      Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen rosa Elefanten. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

      Alle Zeichenvideos »

      Wann sollten Kinder schwimmen lernen?

      Ab welchem Alter soll ich mit meinem Kind das Schwimmen ohne Schwimmflügel üben? Profitiert es davon auch im Sportunterricht in der Schule? Mit die ...

      So hilft auch Ihr Kind im Haushalt

      Wie schön es wäre, wenn die Kinder freiwillig den Tisch abräumen oder den Müll rausbringen würden. Mit unseren Tipps werden Ihre Kinder zu fleiß ...