Hinweis auf Partnerlinks*

Hilfe, mein Kind möchte ein Haustier!

Fast jedes Kind möchte gerne sein eigenes Haustier haben. Wir zeigen, was Eltern beachten müssen und welche Tiere für welches Alter geeignet sind.

Kinder lieben Tiere, das scheint ein Naturgesetz. Nahezu jedes Kind nervt seine Eltern irgendwann einmal mit dem Wunsch nach einem eigenen Haustier. Wenn es nicht der Hund sein kann, dann doch wenigstens ein Hamster, Meerschweinchen oder eine kleine Schildkröte.

Ein Haustier bedeutet immer eine große Veränderung für eine Familie. Daher gibt es vieles zu beachten, bevor man dem Wunsch nachgibt.

Haustiere fördern Verantwortungsbewusstsein und Entwicklung

Der artgerechte und vernünftige Umgang mit einem Haustier erfordert viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Gerade zu Beginn, wenn das neue "Familienmitglied" ganz frisch in der Familie ist, vergessen Kinder das gerne. Hier sind die Eltern gefragt, den Kindern den richtigen Umgang beizubringen.

Im Laufe der Zeit lernen Kinder aber, mit ihrer Verantwortung und Fürsorge für das Tier umzugehen. So finden sie nicht nur einen treuen Freund, es macht sie auch sehr stolz, eine große Verantwortung tragen zu können.  Und ganz nebenbei erschließen sich Kinder hiermit eine Welt, die nicht nur besonders spannend ist, sondern auch richtig viel Spaß macht.

Haustiere kosten Zeit

Bei all den Vorzügen eines Haustiers darf man allerdings nicht vergessen, dass ein Haustier immer jede Menge Arbeit mit sich bringt. Hier nur eine kleine Auswahl der Aufgaben, die auf Tierhalter zukommen:

  • Zusammen spielen (mehrmals täglich)
  • Bei Hunden: Gassi gehen (3x täglich)
  • Bei Kleintieren: Käfig säubern (täglich)
  • Füttern (mehrmals täglich)
  • Arztbesuche

So kommen ganz schnell ein paar Stunden am Tag zusammen. Wenn allein diese Aufgaben schon schwer zu bewältigen sind, sollte man sich überlegen, ob ein Haustier überhaupt in das Familienleben passt. Ist das Tier da, muss ganz klar geregelt sein, wer sich um welche Aufgabe kümmert. Ebenso wichtig ist die Frage, wer sich in den Ferien um die Tiere kümmert, wenn die Familie im Urlaub ist.

Haustiere kosten Geld

Tiere kosten nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld. Das fängt bei den Anschaffungskosten an, die bei Kleintieren ab 10€ beginnen und bei größeren Tieren schnell 1000€ aufwärts betragen. Dazu kommen die Kosten für die Tier-Ausstattung wie Kratzbaum, Halsband, Käfig, Aquarium, Spielzeug etc.

Mit den Anschaffungskosten ist es natürlich nicht getan, regelmäßig fallen Kosten für Futter, Käfigzubehör, Arztkosten und vieles mehr an. Die Kosten hierfür sind von Tier zu Tier unterschiedlich und sollten vorab genau berechnet werden.

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Pinatas

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach schöne Pinatas. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Familientipp: Stressfrei und sicher im Freibad und am See

Genießen Sie mit Ihren Kindern den Sommer im Freibad oder am Badesee. Mit unseren sieben Tipps wird die Badezeit sicher. ...

Wahrheit oder Mythos: Lesen Mädchen wirklich mehr?

Die PISA-Studien belegen es, in Sachen Lesekompetenz sind Mädchen den Jungen um Längen voraus. Das gängige Erklärungsmodell für die besseren Leistunge ...