Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Mein Kind ist ein Morgenmuffel

Mein Kind ist ein Morgenmuffel

Kommt Ihr Kind morgens nicht aus dem Bett? Das kann genetisch bedingt sein. Mit unseren fünf Tipps werden kleine Morgenmuffel munter!

Am frühen Aufstehen scheiden sich die Geister. Inzwischen ist bekannt, dass es genetisch veranlagt ist, ob man zu den Lerchen (Frühaufstehern) oder Eulen (Langschläfern) gehört. Wenn Ihr Kind morgens schlecht aus dem Bett kommt, hat das also oft nichts mit Bequemlichkeit zu tun. Der frühe Morgen ist einfach nicht seine beste Zeit des Tages. Leider nimmt die Schule mit dem Unterrichtsbeginn um 8 Uhr darauf keine Rücksicht.

Wir haben fünf Tipps für Eltern von kleinen Morgenmuffeln:

1. Das Wecken:

Ein Radiowecker weckt mit Musik oder interessanten Nachrichten. Am besten gibt er sein erstes Wecksignal schon vor dem Wecker der Eltern. Als Mutter oder Vater können Sie auch schon früh das Kinderzimmer betreten und Jalousien oder Vorhänger aufziehen. Licht ist ein wichtiges Signal für die innere Uhr und macht wach. Eine Rolladenautomatik mit Zeitschaltuhr kann hier ebenso helfen wie ein Lichtwecker. Sorgen Sie dafür, dass es im Zimmer hell ist, wenn Ihr Kind aufstehen muss.

2. Der Morgen:

Es ist eine unschöne Vorstellung, doch gerade Langschläfer sollten früher aufstehen – denn Hektik macht alles noch schlimmer. Um am frühen Morgen möglichst wenig denken zu müssen, legen Sie die Kleidung für Ihr Kind schon am Abend bereit. Auch Duschen, Baden oder Haarewaschen kann Ihr Kind gut am Vorabend erledigen.  Das Frühstück ist freiwillig. Müsli oder Saftschorle wecken die Lebensgeister und sollten bereits von den Eltern vorbereitet werden. Doch die meisten Morgenmuffel bringen morgens sowieso keinen Bissen herunter. Ein warmes Getränk sollte aber drin sein – und den Rest der Mahlzeit können Sie als extra großes Pausenbrot mitgeben.

 Seite 1 von 2  weiter »
Förderung von klein auf
Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

Komm, lies und spiel mit mir!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
  • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
  • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
  • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
  • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Rosa Elefant

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen rosa Elefanten. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Vegetarisch, vegan oder Rohkost für Kinder?

Gesunde Ernährung für Kinder? 5 Fragen an die Ernährungswissenschaftlerin Julia Schwidurski. ...

Bin ich eine gute Mutter?

Was macht eine gute Mutter aus? Da gehen die Meinungen weit auseinander. Unsere Experten verraten 5 Basics, wie Sie eine gute Mutter sind - und wie Si ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern