Hinweis auf Partnerlinks*

Mit Singen und Musizieren Kinder stark machen

Gefühle ausdrücken, Stress abbauen und die Sprachfähigkeit trainieren: Das alles schafft Musik! Deshalb ist es wichtig, Kinder musikalisch zu fördern. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Musik ganz leicht in Ihren Alltag einbinden. Ihr Kind wird ein Leben lang davon profitieren.
Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Mit Singen und Musizieren Kinder stark machen

Gut fürs Köpfchen

Rhythmen, verschiedene Tonhöhen, Tempo-Wechsel: Musik fordert das Gehirn heraus. Natürlich mache Musik nicht per se intelligent, erklärt Musikpädagogin Sibylle Köllinger. Aber: „Je mehr Erfahrungen das menschliche Gehirn schon in frühen Kinderjahren macht, desto mehr Synapsen bildet es aus. Musizieren und Musikhören führen zu Veränderungen in der neuronalen Struktur des Gehirns.“ Das hilft auch in anderen Lernbereichen.

Gefühle ausdrücken und ausgleichen

Ein trauriges Lied hören oder ausgelassen durchs Zimmer tanzen: Mithilfe von Musik können Kinder ihren Gefühlen Raum geben – ganz ohne Worte. „So gibt Musik ihnen die Möglichkeit, eine Verbindung zwischen der Innen- und der Außenwelt herzustellen“, sagt Sibylle Köllinger. Wenn sich Kinder zu Musik bewegen, können sie dabei auch Stress und Aggressionen abbauen. Genauso kann es beruhigen, den Lieblingssong zu hören. Deshalb kann Musik für Kinder sehr wichtig und heilsam sein.

Kommunikation ohne Worte

Vielleicht war es Ihnen noch gar nicht bewusst, aber in unserer ersten Interaktion mit Babys und Kleinkindern steckt viel Musik! Erwachsene sprechen in hohen oder tiefen Tönen mit Babys, trommeln zusammen auf den Tisch oder klatschen zu einem Kinderreim. All das ist Kommunikation – ohne Worte. Nutzen Sie diese wichtige Form der Interaktion mit Ihrem Kind und stärken Sie dadurch Ihre Beziehung!

Soziale Kompetenzen fördern

Ob beim Nachsingen eines Reims, beim Mitklatschen oder beim Trompete spielen im Orchester: Wenn wir musizieren, interagieren wir miteinander. Kinder lernen aufeinander zu hören, sich an Regeln zu halten oder beim Solo-Part im Mittelpunkt zu stehen. „Das gemeinsame Musizieren schult soziale Fähigkeiten und fördert zwischenmenschliche Beziehungen“, erklärt die Musikpädagogin Sibylle Köllinger.

Singen fördert den Spracherwerb

Genau wie Musik besteht auch unsere Sprache aus Melodien, Rhythmen, Betonungen und Pausen. Wenn Kinder Melodien hören, im Takt klatschen oder die Mutter summen hören, dann schult das ihre Sprachfähigkeiten. „Es ist sehr wichtig, dass Bezugspersonen früh auch singend mit dem Kind interagieren“, meint deshalb Musikpädagogin Sibylle Köllinger.

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

Jetzt kostenlos herunterladen

Schaurig schöne Bastelideen, Ausmalbilder und Rezepte zu Halloween

Unsere Redakteure haben für Sie die gruseligsten und schönsten Seiten zum Thema Halloween als Gratis-pdf zur Verfügung gestellt. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein tolles Halloween. Ja, ich will mich gruseln!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Poppiger Kraken

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen poppigen Kraken. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Mein Kind leidet unter Nackenschmerzen

Nackenschmerzen bei Kindern - Mögliche Ursachen und Tipps zur Abhilfe. ...

Weg vom Bildschirm: 5 Tipps, wie Ihre Kinder kreativer werden

Weniger Tablet, Fernsehen und Smartphone – klingt wie ein Traum? Mit diesen Tricks locken Sie Ihr Kind weg vom Bildschirm und fördern stattdessen sein ...