Hinweis auf Partnerlinks*

So finden Sie den richtigen Babysitter

Ein Abend nur mit dem Partner, ein dringender Termin oder ein plötzlicher Infekt – in vielen Fällen ist ein Babysitter unersetzlich. Schule-und-Familie verrät Ihnen, wie Sie den passenden Kandidaten finden.

©  deagreez / Adobe Stock

Kinder sind das wertvollste Gut, das uns Eltern anvertraut wird. Trotzdem brauchen auch Sie Zeit für sich und Ihrem Partner. Die lässt sich aber nur genießen, wenn das Kind wohlbehütet ist. Worauf kommt es also bei der Wahl des Babysitters an? 

Nutzen Sie Ihr persönliches Netzwerk

Vertrauen spielt eine große Rolle. Es entsteht mit der Zeit. Deshalb sollten Sie zunächst im Bekanntenkreis nach einem Babysitter zu fragen. Vielleicht pflegt die Tochter oder der Sohn von Freunden einen liebevollen und verantwortungsvollen Umgang mit Ihrem Kind und möchte sich etwas dazuverdienen. 

Wenn Ihre alle Ihre Bekannten selbst noch auf einen Babysitter angewiesen sind, können Sie sie um den Kontakt ihres Babysitters bitten. Vielleicht hat der Kandidat selbst noch Kapazitäten oder kannn Freunde empfehlen, die gerne babysitten würden.

Haben Sie in Ihrem Bekanntenkreis keinen Erfolg, können Sie sich zudem an die Kita oder Schule Ihres Kindes wenden. Vielleicht können Sie dort am  „Schwarzen Brett“ einen Aushang machen. Oder die Erzieher oder die Lehrer kennen eine geeignete Person.

Unser Tipp: Kitas beschäftigen manchmal auch Praktikantinnen oder Praktikanten, die sich über ein anschließendes Babysitter-Angebot freuen. Der Vorteil: Er oder sie ist kinderlieb, einfühlsam und kennt Ihr Kind bereits. 

Suchen Sie online

Babysitter-Portale sind eine Alternative. Doch aufgepasst! Nicht alle Online-Angebote sind seriös. Gerade auf kostenlosen Portalen hat einfach jeder die Möglichkeit, einen Account zu erstellen. Hier wird nicht überprüft, ob die Kandidaten qualifiziert sind.

Manche Anbieter im Web bieten zusätzlich Verifizierungsoptionen bis hin zum TÜV-Siegel. In der Regel werden dafür Gebühren berechnet. Außerdem gibt es Agenturen. Dort können Sie sich gegen eine monatliche Beitragsgebühr als Mitglied registrieren. Die Agentur vermittelt Ihnen dann einen Babysitter, den sie zuvor überprüft hat.

Allgemein gilt: Lassen Sie sich bei der Auswahl des Babysitters Zeit. Vereinbaren Sie in jedem Fall zunächst ein Treffen zum Kennenlernen: Beobachten Sie, wie der Babysitter mit Ihrem Kind umgeht, und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. 

Auch die Reaktion Ihres Kindes ist entscheidend. Achten Sie darauf, dass es sich in der Obhut des Babysitters wohlfühlt. Haben Sie dann den Eindruck, dass Sie einen verantwortungsvollen Babysitter gefunden haben, können SIe ihn mit Ihrem Kind alleine lassen. 

Unser Ratschlag für die Online-Suche: Zahlreiche Universitäten vermitteln auch Studenten als Babysitter.

Darunter sind etwa die FAU in Nürnberg, die Philipps-Universität in Marburg, die Babysitter-Börse der Uni Münster, der Familienservice der Uni Freiburg, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das "Flying Nanny"-Angebot der Uni Wien.

Oft werden an den Universitäten auch fremdsprachige Babysitter vermittelt, wie unter dieser Wiener Homepage.

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Süßer Hase

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen süßen Hasen. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Was tun bei Kinderunfällen?

Mehr als die Hälfte aller Unfälle mit Kindern passieren zuhause. Klar, Kinder können Gefahren noch nicht richtig einschätzen. Wir sagen Ihnen, wie Sie ...

Welches Frühstück sollten Schulkinder bekommen?

Ist Ihr Kind ein Frühstücksmuffel? Kein Einzelfall: Fast jeder vierte Schüler bricht nüchtern zum Unterricht auf. So machen Sie Ihrem Kind Appetit auf ...