Hinweis auf Partnerlinks*

So trinkt Ihr Kind gesund

Viele Kinder sind kleine Trinkmuffel und nur schwer für die empfohlene Tagesmenge zu begeistern. So überzeugen Sie Ihr Kind.
Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: So trinkt Ihr Kind gesund

Damit Ihr Schulkind gesund bleibt, ist es wichtig, dass es täglich rund einen Liter Flüssigkeit zu sich nimmt. Bei Kindern liegt der Wasseranteil im Körper bei etwa 75 Prozent. Schon ein leichter Flüssigkeitsmangel kann bei Ihrem Kind zu Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen und mangelnder Konzentration führen.

Die richtige Menge

Damit Sie die Trinkmengen genau im Blick behalten, füllen Sie Ihrem Kind die richtige Menge in trinkgerechten Portionen ab. Etwa ein bis zwei Gläser zu den Mahlzeiten, den Rest in kleinen Portionen über den Tag verteilt. Beim Spielen vergisst Ihr Kind das Trinken schnell, darum sollte immer ein Getränk in der Nähe stehen. Erklären Sie Ihrem Kind, warum es so wichtig ist, viel zu trinken. Ein kleiner Trick: Greifen Sie zum Strohhalm. Ob bunt oder mit lustigen Figuren daran: Ein Strohhalm und das Lieblingsglas bewirken bei Kids wahre Wunder. So macht das Trinken gleich viel mehr Spaß.

Das richtige Getränk

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, besonders auf Mineralwasser und ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees zurückzugreifen. Aber auch Fruchtsaftschorlen im Verhältnis 1:3 (1 Teil Saft, 3 Teile Wasser) sind gut zum Durstlöschen. Limonaden, Eistees oder Fruchtsaftgetränke sind aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes nicht geeignet. Auch Light-Produkte sind keine Lösung. Sie sind süßer als die regulären zuckerhaltigen Getränke und führen dazu, dass die Geschmacksnerven Ihres Kindes sich zu sehr an die Süße gewöhnen.

Mein Kind ist ein Trinkmuffel

Auch in Speisen befindet sich viel Flüssigkeit, etwa in Suppen, Obst oder Salat. Gerade wenn Ihr kleiner Trinkmuffel sich schwertut mit Wasser oder Tee, sind Suppen eine prima Alternative. Nicht zur Flüssigkeitsmenge zählen dürfen Sie dagegen das Glas Milch zum Frühstück. Das ist zwar ein guter Kalziumlieferant, aber kein Getränk. Milch besteht nur zu 87 Prozent aus Wasser und wird daher als Nahrungsmittel angesehen.

Mein Kind treibt viel Sport

Wenn Ihr Kind sich viel bewegt und auch die Außentemperaturen in die Höhe schnellen, sollte es das Doppelte des empfohlenen Tagesbedarfs trinken. Logisch, denn beim Toben und Spielen schwitzt Ihr Kind und verliert dabei eine Menge Flüssigkeit. Übrigens: Tolle Durstlöscher-Rezepte zum selber machen, finden Sie hier.

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Zahmer Löwe

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen zahmen Löwen. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Fruktoseunverträglichkeit bei Kindern

Wenn die Vitaminbombe zum Miesepeter wird: Auch Obst kann einem den Appetit verderben. Nämlich dann, wenn eine Intoleranz gegenüber Fruchtzucker vorli ...

Hilfe bei Legasthenie und LRS bei Kindern

Der eine verwechselt b und d. Die andere kann Sätze zwar lesen, versteht aber den Sinn nicht. Wer hat da was? Die Fachleute von 'Schule und Familie' e ...