Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Warum Vorlesen so wichtig ist

Warum Vorlesen so wichtig ist

Der richtige Zeitpunkt kann gar nicht früh genug sein: Sie führen eine Vorlese-"Stunde" in der Familie ein. Eine ganze Stunde muss nicht sein. Aber eine Viertelstunde tut Eltern und Kindern gleichermaßen gut.

Es ist so entspannend wie kuscheln, aber der Lerneffekt ist um einiges größer: Kaum vorstellbar, was man bei Kindern mit dem Vorlesen alles "anrichten" kann:

Früher Lerneffekt

Nach einer Studie der Universität Chicago wirkt sich das Vorlesen bereits bei 20 Monate alten Kindern positiv aus:

Kinder, denen vorgelesen wird, haben in diesem Alter durchschnittlich einen um 131 Wörter größeren Wortschatz. Mit zwei Jahren beherrschen sie sogar etwa 300 Wörter mehr als Kinder ohne Gute-Nacht-Geschichten. Durch die Erzählungen lernt das Kind neue Ausdrücke und neue Satzmuster prägen sich ein.

Vorlesen kann Leben ändern

Roald Dahl, der Schriftsteller, hat in der Erzählung "Lucky Break" seinen eigenen Weg zum Buch geschildert: Dahl hasste die Schule, seine Lehrer nannten ihn einfach unfähig. Die Wende kam in Gestalt einer Vorleserin, einer Frau aus der Nachbarschaft, die die Schuljungen beaufsichtigen sollte, während die Lehrer in der Kneipe weilten. Diese Frau erschloss den Kindern das Universum der Literatur. Plötzlich wurde die Schulwoche erträglich, weil am Samstag die Vorleserin kam. Innerhalb eines Jahres war aus Dahl ein unersättlicher Leser geworden - aus dem ein Schreiber werden sollte, der einige der besten Vorlesebücher der Welt geschrieben hat.#

Jeder kann ein Vorleser sein

Die Fähigkeit zu lesen beginnt beim Vorlesen in der Kindheit. Hier können Eltern die Neugierde auf Texte wecken und damit wichtige Weichen für die Zukunft der Lesekompetenz Ihres Kindes stellen.  Die Welt entdecken, neue Wörter lernen oder einfach nur Spaß haben und gemeinsam Zeit verbringen. Vorlesen tut Kindern gut - und das von Anfang an. Denn dabei lernen sie spielerisch und ohne Druck. Deshalb unser Apell  - nicht nur an Eltern und Großeltern, sondern an die ganze Familie, an Freunde und Bekannte: Lesen Sie Ihrem Kind vor!

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Faszinierendes Chamäleon

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein faszinierendes Chamäleon. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Fruktoseunverträglichkeit bei Kindern

Wenn die Vitaminbombe zum Miesepeter wird: Auch Obst kann einem den Appetit verderben. Nämlich dann, wenn eine Intoleranz gegenüber Fruchtzucker vorli ...

So hilft auch Ihr Kind im Haushalt

Wie schön es wäre, wenn die Kinder freiwillig den Tisch abräumen oder den Müll rausbringen würden. Mit unseren Tipps werden Ihre Kinder zu fleißigen H ...