Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Mein Kind ist schlecht in Diktaten. Was kann ich tun?

Mein Kind ist schlecht in Diktaten. Was kann ich tun?

Diktate sind nicht einfach! Sie verlangen Konzentration und Geduld. Damit Ihnen und Ihrem Kind nicht der Geduldsfaden reißt, kommen hier unsere Diktat-Tipps.

    "Mama, nächste Woche schreiben wir ein Diktat. Übst du mit mir?" – Aber sicher! Nur wie?

    So trainieren Sie am besten mit Ihrem Kind. Diktate sind keine einfache Sache. Sie verlangen viel Konzentration und Geduld – von Ihrem Kind und von Ihnen. Damit niemandem der Geduldsfaden reißt, kommen hier unsere sechs Diktat-Tipps:

    1. Nicht direkt nach den Hausaufgaben üben

    Besser zuerst eine kleine Pause machen. Dann geht es los: Am besten übt Ihr Kind in einem eigenen Diktat-Heft und mit einem Bleistift. So kann es die Wörter immer wieder nachlesen. Fehler lassen sich schnell ausradieren. Setzen Sie sich Ihrem Kind gegenüber.

    2. Bei geübten Diktaten in der Grundschule gilt

    Am besten nicht einfach so loslegen. Wenn Ihr Kind den Text noch nicht oder noch ziemlich schlecht kennt, sollte es ihn zuerst einmal in Ruhe durchlesen. Ihr Kind kann in einem zweiten Lese-Durchgang schwierige Wörter unterstreichen. Danach lesen Sie Ihrem Kind den Text einmal laut vor – noch ohne Satzzeichen. Fragen Sie nach unbekannten Wörtern und ob Ihr Kind den Text verstanden hat. Erklären Sie alles, was Ihr Kind nicht versteht.

    3. Jetzt beginnt das Diktat

    Lesen Sie den ersten Satz laut vor. Vergessen Sie dabei nicht die Satzzeichen. Danach unterteilen Sie den Satz in kleine Abschnitte. Warten Sie, bis Ihr Kind mit einem Abschnitt fertig ist, dann lesen Sie weiter. Wenn Sie alles diktiert haben, lesen Sie den ganzen Text noch einmal am Stück vor – immer mit Satzzeichen. Ihr Kind kann dabei nachsehen, ob es etwas vergessen hat.

     

     Seite 1 von 2  weiter »
    Förderung von klein auf
    Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

    Komm, lies und spiel mit mir!

    Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
    • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
    • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
    • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
    • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
    Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
    Jetzt herunterladen

    Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

    Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

    Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

    Zeichnen lernen für Kinder

    Zeichnen lernen: Faszinierendes Chamäleon

    Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein faszinierendes Chamäleon. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

    Alle Zeichenvideos »

    Checkliste: Bin ich autoritär genug?

    Viele Eltern sind sich über ihren Erziehungsstil unsicher: Zu streng? Zu inkonsequent? Oder etwa zu freundschaftlich? Machen Sie den Test! ...

    Um welche Zeit sollten Kinder schlafen gehen?

    Viele Eltern verzweifeln, weil ihre Kinder abends einfach nicht ins Bett wollen oder nur schlecht einschlafen können. Lesen Sie hier, wie lange Ihr K ...

    Anzeige
    Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern