X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Hochbegabung - Fluch oder Segen?

Rund drei Prozent der deutschen Bevölkerung gelten als hochbegabt. Doch was tun, wenn das eigene Kind hochbegabt ist? Wie fördern Eltern ihre Kinder richtig? Wir haben Tipps und Ratschläge, wie Sie eine Hochbegabung erkennen und hochbegabte Kids richtig fördern.
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Hochbegabung - Fluch oder Segen?

Ihr Kind konnte bereits vor der Einschulung Lesen und Schreiben und ist auch sonst sehr wissbegierig? Das kann ein Hinweis auf eine Hochbegabung sein, muss es aber nicht!

In den letzten Jahren ist das Phänomen Hochbegabung immer stärker in den Mittelpunkt geraten. Viele Eltern wünschen sich ein hochbegabtes Kind und wissen nicht, dass Hochbegabung nicht nur Segen bringt und nicht immer mit Wunderkindern gleichzusetzen ist.

Definition Hochbegabung bei Kindern

Eine Hochbegabung zu erkennen, ist nicht einfach. Eine einheitliche Definition für hochbegabte Kinder gibt es nicht. Aber: Der Intelligenzquotient allein bestimmt keine Hochbegabung. Stattdessen spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Hochbegabung ist die Summe aus sehr guter Motivation und Kreativität sowie aus überdurchschnittlichen Fähigkeiten auf einem oder mehreren Gebieten.

Hochbegabung kann sich nur dann entfalten, wenn das soziale Umfeld die Bedingungen dafür schafft. Dazu gehören Familie, Kindergarten und Schule sowie das weitere Umfeld, beispielsweise Vereine.

Merkmale für Hochbegabung bei Kindern

Bestimmte Faktoren sind typisch für hochbegabte Kinder. Dazu gehören beispielsweise ausgeprägte intellektuelle Fähigkeiten, die im sprachlichen, mathematischen, technischen oder abstrakten Bereich liegen können. Zeichen für Hochbegabung sind ausgeprägte musisch-künstlerische Fähigkeiten sowie besondere musikalische oder soziale Fähigkeiten oder übermäßige Kreativität. Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch hohe Leistungsmotivation aus. Sie haben eine große Bereitschaft, sich anzustrengen und die Fähigkeit, Stresssituationen zu bewältigen.

Kinder können eine Hochbegabung auch im psychomotorischen Bereich entwickeln, beispielsweise im Sport, oder eine besondere praktische Intelligenz. Doch nur, wenn Eltern, Verwandte, Freunde sowie insbesondere Kindergarten und Schule auf Zack sind, haben hochbegabte Kinder eine Chance, dass ihre Fähigkeiten entdeckt und vor allem gefördert werden.

Alles zum Übertritt finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

So erkennen Sie, dass Ihr Kind hochbegabt ist

Ihr Kind...

  • besitzt schon früh einen außergewöhnlich großen Wortschatz und schildert Sachverhalte detailliert.
  • hat ein sehr gutes Gedächtnis und prägt sich Fakten blitzschnell ein.
  • löchert Eltern und Erwachsene häufig zu nicht altersgerechten Themen und tut sich durch große Wissbegier hervor.
  •  braucht ständig Beschäftigung, erledigt Aufgaben schnell, hat eine sehr genaue Beobachtungsgabe und fühlt sich in der Schule schnell gelangweilt.
  • hat sich Lesen, Schreiben oder Rechnen selbst beigebracht.
  • verhält sich in Gruppen in und außerhalb der Schule dominant oder wird häufig als Außenseiter ausgegrenzt.
  • ist sehr lärmempfindlich, sehr sensibel und schläft wenig. Außerdem bevorzugt es das Spielen mit älteren Kindern und liest nicht altersgerechte Bücher.

So fördern Sie ein hochbegabtes Kind

Im Idealfall werden die Fähigkeiten eines hochbegabten Kindes in der Schule oder im familiären Umfeld erkannt und entsprechend gefördert. Manchmal wird die Hochbegabung auch verkannt, nämlich dann, wenn sich Kinder vor allem in der Schule aufsässig und problematisch oder auch verschlossen, abwesend und verträumt zeigen.

Hochbegabung eines Kindes kann sich also in der Schule durch völlig gegensätzliches Verhalten äußern: Das eine hochbegabte Kind hat keinerlei Probleme in der Schule. Das andere hochbegabte Kind fällt dagegen durch besonders schlechte Leistungen auf. Spezielle Beratungsstellen oder qualifizierte Psychologen außerhalb der Schule testen, ob eine Hochbegabung vorliegt.

Viele Schulen fördern heutzutage hochbegabte Kinder durch innerschulische Maßnahmen. Dazu gehört die Möglichkeit, eine oder mehrere Klassen zu überspringen oder Fördermaßnahmen zu nutzen, die über den normalen Schulstoff hinausgehen. Zu den außerschulischen Maßnahmen zählen beispielsweise Kurse, in denen hochbegabte Kinder die Möglichkeit erhalten, sich in kleinen Gruppen zusammen mit anderen Kindern mit interessanten Aufgaben zu beschäftigen, die ihren Fähigkeiten entsprechen. Letztendlich sollten Sie als Eltern ein waches Auge auf die Fördermaßnahmen haben, die nicht immer nur von Nutzen sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Kind hochbegabt ist oder einfach nur überdurchschnittlich Intelligent, lassen Sie Ihr Kind von einem Experten testen.

Häufig gestellte Fragen

Sind hochbegabte Kinder verhaltensauffällig?

Langweilt sich ein Kind aufgrund einer Hochbegabung, muss es sich seine Zeit irgendwie anders vertreiben. Dies kann zu Verhaltensauffälligkeiten führen. Es ruft, was es weiß, beispielsweise in die Klasse, ärgert Mitschüler oder beschäftigt sich mit irgendwelchen anderen Dingen. Dadurch sind auch Streitereien möglich. Wird die Hochbegabung als Grund nicht erkannt, vermutet das Umfeld gern einmal mangelnde Sozialkompetenz.


Wie erkenne ich ein hochbegabtes Kind?

Es gibt verschiedene Anzeichen, die auf eine mögliche Hochbegabung hindeuten: Das Kind beginnt früh, zu sprechen, ist zeitig in der Lage, ganze Sätze zu bilden und bringt sich nicht selten das Lesen und Rechnen selber bei. Es hat ein erhebliches Interesse an seiner Umgebung. Dies gilt auch für altersuntypische Themen. Das Interesse zeigt der Nachwuchs, indem er viel fragt und alles wissen möchte. Er erfasst komplexe Zusammenhänge, unterhält sich lieber mit älteren Kindern und Erwachsenen.


Wer testet Hochbegabung bei Kindern?

Auch wenn prinzipiell jeder Psychologe lernt, einen Intelligenztest durchzuführen, gibt es auch in diesem Bereich Spezialisten. Der IQ Test ist die beste Möglichkeit, eine eventuell vorliegende Hochbegabung zuverlässig zu erkennen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um eine gezielte Hochbegabtenförderung einzuleiten. Ein positiver Test liegt bei einem festgestellten IQ ab 130 vor. Da sich hochbegabte Kinder schnell langweilen, ist es wichtig, sie zu fördern. In der Schule kann der Nachwuchs zum Beispiel eine Klasse überspringen.


Wann sollte man sein Kind auf Hochbegabung testen lassen?

Wenn das Kind in der Kita oder Schule gute Leistungen erbringt und keine Verhaltensauffälligkeiten zeigt, gibt es keinen Grund zum Test. Allgemein sollte der Nachwuchs mindestens fünf Jahre alt sein, um beim Intelligenztest, den spezialisierte Psychologen durchführen, sichere Ergebnisse zu erhalten.


Was sind die Vor- und Nachteile von Hochbegabung?

Hochbegabte Kinder können Informationen schnell verstehen, haben Interesse an allem Möglichen. Gut geförderte, hochbegabte Kinder haben die beste Chance, einen sehr guten Schulabschluss zu erzielen. Auf sie wartet demnach eine große Karriere. Doch es gibt auch Nachteile: Viele hochbegabte Kinder fallen negativ auf, da sie unerkannte und nicht ausreichend geförderte Bedürfnisse haben. Sie fühlen sich in der Schule unterfordert, langweilen sich schnell und werden nicht selten zum Außenseiter, da sie sich nicht verstanden fühlen.


Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Rosa Elefant

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen rosa Elefanten. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Checkliste: was gehört in den Wanderrucksack

Bin ich ausreichend auf die Familienwanderung vorbereitet? Nutzen Sie unsere Checkliste, um alles zu packen, was Sie und Ihre Kinder bei einem Ausflug ...

So findet Ihr Kind Freunde

So lernen Kinder, sich in Gruppen zu integrieren und vielleicht auch mal Kompromisse einzugehen. Auch soziale Eigenschaften wie Rücksicht und Fairness ...