X

Kindergarten-Magazin gratis testen

Olli und Molli Kindergarten (ab 3 Jahren geeignet) bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein – mit richtigen vielen Inhalten, ganz ohne Werbung. Testen Sie eine Ausgabe kostenfrei. Anschließend weiterlesen oder kündigen – Sie entscheiden. 100% flexibel.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Was tun, wenn das Klassenziel gefährdet ist?

Was mache ich, wenn mein Kind das Schuljahr nicht schafft? Wir sagen Ihnen, was sie tun können, wenn das Klassenziel Ihres Kindes gefährdet ist.
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Was tun, wenn das Klassenziel gefährdet ist?

@iStock-950609920

Wenn sich bei Grundschülern die "Ehrenrunde" ankündigt...

Die Zwischenzeugnisse sind ausgeteilt. Da steht es schwarz auf weiß: eine 5 in Mathe und noch eine in Englisch. "Das Erreichen des Klassenziels ist sehr gefährdet". Mit diesen Tipps fällt Ihr Kind nicht durch:

  • Durch mündliche Mitarbeit kann Ihr Kind seine Note verbessern. Freiwilliges Melden, Vorrechnen der Mathe-Hausaufgabe an der Tafel, die Vorbereitung eines Englisch-Referates: So ein Einsatz wird mit guten mündlichen Noten honoriert.
  • Sprechen Sie mit dem Fachlehrer. Er kennt die Stärken und Schwächen Ihres Kindes und kann Ihnen nützliche Übungen an die Hand geben.
  • Bei Fragen Ihres Kindes: Helfen Sie ihm bei den Hausaufgaben oder engagieren Sie einen Nachhilfelehrer.

Alles zum Übertritt findest du in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

So klappt der Übertritt aufs Gymnasium 

  • Deutsch: Motivieren Sie Ihr Kind zum Lesen. Das verbessert den Wortschatz, den sprachlichen Ausdruck und fördert die Phantasie. Diktieren Sie Ihrem Kind regelmäßig den Grundwortschatz aus dem Sprachbuch.
  • Mathe: Üben Sie mit Ihrem Kind das Einmaleins. Rechnen Sie gemeinsam Text- und Sachaufgaben.
  • Transfer-Leistung: Stellen Sie Ihrem Kind zusätzliche Aufgaben aus einem Übungsbuch, das es nicht aus der Schule kennt. Denn auf dem Gymnasium wird auch Stoff geprüft, der nicht schriftlich festgehalten wurde.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet gefährdet Schule?

Versetzungsgefährdet bedeutet nicht, dass das Kind sitzen bleiben muss. Doch es gilt Vorsicht, denn es kann, wie der Name verrät, passieren. Gefährdet bedeutet demnach eine Warnung. Wenn das Kind versetzungsgefährdet ist, sollte nach den Ursachen gesucht werden, um Lösungen zu finden, wie die Noten im zweiten Halbjahr verbessert werden können. Eine gute Idee kann eine Lerngruppe sein. Ein Nachhilfelehrer kann ebenso dabei helfen, ein Sitzenbleiben zu vermeiden.


Kann man in der Grundschule sitzenbleiben?

Wenn ein Kind am Ende eines Schuljahres sehr viele schlechte Noten hat, kann es sitzenbleiben, auch in der Grundschule. Es wird dann nicht in die nächste Klasse versetzt und muss sie wiederholen. Je nach Bundesland sind die Voraussetzungen verschieden. In der ersten Klasse gibt es noch keine Zensuren. Im Zeugnis steht nur ein Feedback über die Lernfortschritte. In der Grundschule ist das Sitzenbleiben jedoch eher eine Ausnahme.


Bei welchem Notendurchschnitt muss eine Klasse wiederholt werden?

Der Notendurchschnitt entscheidet genau genommen nicht darüber, ob ein Kind die Klasse wiederholen muss oder nicht. Es geht eher um die Zahl der versetzungswirksamen Fünfen und Sechsen auf dem Zeugnis. So kann ein Schüler mit einem Notendurchschnitt von 4,2 die nächste Klasse erreichen, während ein anderer mit einem Durchschnitt von 3,1 sitzen bleibt. Gute Nebenfächer können kein schlechtes Hauptfach wie Deutsch oder Mathe ausgleichen. So ist es möglich, dass eine Schulnote 6 im Hauptfach zum Sitzenbleiben führt. Dies gilt ebenso bei einer Sechs und zwei Fünfen in Kernfächern.


Kann man in der Grundschule sitzenbleiben?

Wenn ein Kind am Ende eines Schuljahres sehr viele schlechte Noten hat, kann es sitzenbleiben, auch in der Grundschule. Es wird dann nicht in die nächste Klasse versetzt und muss sie wiederholen. Je nach Bundesland sind die Voraussetzungen verschieden. In der ersten Klasse gibt es noch keine Zensuren. Im Zeugnis steht nur ein Feedback über die Lernfortschritte. In der Grundschule ist das Sitzenbleiben jedoch eher eine Ausnahme.


Wann ist das Klassenziel nicht erreicht?

Nicht versetzt werden kann ein Schüler, wenn eine ungenügende Leistung (Note 6) oder zwei mangelhafte Leistungen (Note 5) auf dem Zeugnis stehen und kein Ausgleich der Zensuren vorhanden ist. Bei diesem Notenbild erfolgt im Halbjahr eine Warnung. Am Ende des Schuljahres bedeutet es, das Kind bleibt sitzen.


Kann man die vierte Klasse wiederholen?

Die freiwillige Wiederholung ist, falls notwendig, am Ende der ersten Klasse möglich, während der zweiten, dritten und vierten Klasse lediglich zu Beginn oder zum Schluss eines Schulhalbjahres. Die freiwillige Wiederholung bedeutet, dass die ausgesprochene Versetzung rückwirkend ungültig ist.


Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten kostenlos testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder ab 3 Jahren behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Jetzt testen

Jetzt kostenlos herunterladen

So lernt Ihr Kind Lesen lieben – Ein Handbuch für Eltern

Praktische Tipps für Eltern: So wichtig ist Vorlesen! So funktioniert das Lesen lernen! So helfen Sie beim Lesen üben! Mädchen lesen, Jungen nicht? So meistern Sie Probleme beim Lesen und Schreiben. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Poppiger Kraken

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen poppigen Kraken. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Checkliste: Ist mein Kind hochbegabt?

Wenn Ihr Kind den Unterricht stört und sich langweilt, heißt das nicht unbedingt, dass es keine Lust auf Schule hat. Finden Sie heraus ob Ihr Kind hoc ...

Elternratgeber zur Aufsichtspflicht – Wann Eltern wirklich für ihre Kinder haften

Eltern haften für ihre Kinder. Was ist dran an dieser Aussage? Müssen Sie als Eltern wirklich mit Strafe rechnen, wenn Ihre Kinder Schaden anrichten? ...