X

Ein Geschenk, das Kinder stark macht

In der Lesebox wartet ein Lese-Abo von Olli und Molli Kindergarten sowie 1 Gratis-Heft zum direkt Loslesen. Zusätzlich haben wir unser Glücksset in die Lesebox gepackt, bei dem der Name Programm ist: Fröhlich bunte Sticker, motivierende Karten, Armbänder für Lieblingsmenschen und ein Regenbogenstift warten schon darauf, Glücksgefühle hervorzuzaubern. Herzstück des Glückssets ist das Glücks-Journal, in dem ein ganzes Jahr lang Woche für Woche alle Glücksmomente festgehalten werden wollen.

Jetzt verschenken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Lernen in den Ferien

Ihr Kind hat Nachholbedarf in der Schule und keine Lust in der Sommerpause etwas dafür zu tun? Mit unseren Tipps ist das Lernen in den Ferien kein Problem mehr.
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Lernen in den Ferien

Endlich Sommerferien! Darauf freut sich Ihr Kind schon lange. Doch bei den Zensuren gibt es noch einiges aufzuholen? So finden Sie die richtige Mischung aus Lernen und Freizeit.

6 Tipps, mit denen das Lernen in den Ferien klappt

Gönnen Sie Ihrem Kind eine Pause in den Ferien

Zunächst ist es wichtig, dass sich Ihr Kind von dem Schulstress erholt und nicht gleich zu Beginn der Ferien weiterbüffeln muss. Drei Wochen Spaß und Spiel sind der richtige Zeitraum, damit Kinder wieder volle Kraft tanken können und bereit zum Lernen sind.

Sorgen Sie für Spaß beim Lernen in den Ferien

Versuchen Sie, Ihr Kind mit Spaß an die Aufgaben heranzuführen. Etwa mit Rätselheften, die den Unterricht ergänzen oder Lernprogrammen für PC und Smartphone. Jede bestandene Lerneinheit wird dabei mit einem zusätzlichen Spiel belohnt. So erwecken Sie den Ehrgeiz Ihres Kindes. Grundschulkinder sollten jedoch nicht mehr als eine Stunde am Tag lernen. Darum unbedingt darauf achten, dass die Zeit nicht überschritten wird.

Grundschüler brauchen manchmal Hilfe vom Profi beim Lernen

Ihr Kind hat Probleme in einem bestimmten Unterrichtsfach? Gehen Sie aktiv auf den Lehrer zu und fragen Sie schon vor Beginn der Ferien, welchen Unterrichtsstoff Sie gemeinsam wiederholen können. Sicher hilft der oder die Lehrer/in Ihnen gerne mit Lehrmaterial aus.

Kinder möchten den Schulstoff praktisch anwenden

Im Alltag lernen Kinder am schnellsten. Lassen Sie sich beim Kochen oder Backen ruhig helfen. Beispielsweise könnte Ihr Kind die richtigen Zutaten für einen Kuchen in Gramm oder Milliliter abmessen und somit den Mathestoff wiederholen. Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lernen der Vokabeln? Üben Sie auch hier bei der täglichen Hausarbeit. Lassen Sie zum Beispiel beim Tischdecken die Übersetzung des Bestecks oder die der Möbel wiederholen. So prägen sich Vokabeln ganz schnell ein.

Alles Wichtige über Katzen als Haustiere in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Grundschüler in den Ferien auf das neue Schuljahr vorbereiten

Lernen Sie mit Ihrem Kind bereits zwei Wochen vor Beginn des neuen Schuljahres oder lassen Sie bereits gelernten Stoff in kurzen Sequenzen wiederholen. Auf diese Weise sind die lieben Kleinen prima auf das neue Schuljahr vorbereitet und aufnahmefähiger für neuen Schulstoff.

Kinder auch mal alleine lernen lassen

Kinder sollten möglichst alleine lernen. Denn wenn Mama oder Papa mit den lieben Kleinen gemeinsam in das Lehrbuch schauen, führt dies oft zu Streit. Ihr Kind versteht eine Aufgabe nicht gleich? Ermutigen Sie es, die Aufgabe noch einmal durchzulesen und sich mehr Zeit zu lassen. Bei größeren Problemen dürfen Sie natürlich gerne weiterhelfen.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel sollte ein Kind in den Ferien lernen?

Kinder lieben Ferien, vor allem die Sommerferien. Endlich ausschlafen, genügend Zeit für Familienaktivitäten, sich mit Freunden treffen und einfach tun, worauf man Lust hat. Doch in manchen Fällen kann es sinnvoll sein, auch etwas Zeit dem Lernen zu widmen, beispielsweise bei lernschwachen Kindern, jenen, die länger krank waren oder um den Wissensstand aufrechtzuerhalten. In den ersten Ferienwochen sollte der Nachwuchs nicht lernen müssen. Gegen Ende der Ferien ist es sinnvoll, sich mit dem Unterrichtsstoff zu beschäftigen.


Wie in den Ferien lernen?

Auch wenn das Kind schulischen Aufholbedarf hat, sollten es Eltern in den Ferien nicht andauernd zum Lernen drängen. So wie Erwachsene Urlaub benötigen, brauchen Kinder die Ferien zum Erholen. Die erste Hälfte sollte lernfrei bleiben und ausreichend Zeit zum Chillen und für Aktivitäten bieten. Zum Schluss kann das Kind den Stoff zurück ins Gedächtnis rufen. Es sollte weiterhin genügend Zeit für Freizeit haben. Empfehlenswert sind kurze Lernzeiten, die über die Woche verteilt werden.


Sollten Kinder in den Ferien üben?

In der ersten Hälfte sollte das Kind nicht lernen müssen, während es in der zweiten Ferienhälfte durchaus angebracht sein kann, sich zeitweise etwas mit dem Schulstoff zu beschäftigen. Dies gilt besonders für Kinder, die in bestimmten Fächern Nachholbedarf haben. Außerdem hilft es dabei, bereits Gelerntes in das Gedächtnis zu rufen. Familienaktivitäten sollten nicht zu kurz kommen.


Wie wichtig sind Ferien für Kinder?

Die Ferien sind wichtig, denn sie sind dafür da, sich von der anstrengenden Schule zu erholen und ohne Verpflichtungen seine Freizeit gestalten zu können. Gerade Kinder benötigen solche Zeiten, da sie schneller erschöpft sind. Die Ferien geben ihnen Kraft und Energie für die kommenden stressigen Lernphasen.


Wie kann man sich am besten in den Ferien auf die Schule vorbereiten?

Nach sechs oder acht Wochen Sommerferien ist es gar nicht so leicht, sich an das neue Schuljahr zu gewöhnen. Die Kinder benötigen nun Motivation, um wieder mit voller Energie durchzustarten. Die Schlafenszeiten sollten rechtzeitig entsprechend der Aufstehzeiten in der Schule umgeändert werden. Was das Auffrischen des Unterrichtsstoffes anbelangt, reicht oft das Wochenende vor Schulbeginn.


Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Ein Geschenk, das Kinder stark macht

In der Lesebox wartet ein Lese-Abo von Olli und Molli Kindergarten sowie 1 Gratis-Heft zum direkt Loslesen. Zusätzlich haben wir unser Glücksset in die Lesebox gepackt, bei dem der Name Programm ist: Fröhlich bunte Sticker, motivierende Karten, Armbänder für Lieblingsmenschen und ein Regenbogenstift warten schon darauf, Glücksgefühle hervorzuzaubern. Herzstück des Glückssets ist das Glücks-Journal, in dem ein ganzes Jahr lang Woche für Woche alle Glücksmomente festgehalten werden wollen. Jetzt verschenken

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Glückliche Kuh

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine glückliche Kuh. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Checkliste: Hat mein Kind Legasthenie

Wenn auch Ihr Kind bereits über einen längeren Zeitraum Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreiben hat, machen Sie den Test auf Legasthenie. ...

Malen mit Kindern

Gemeinsames Malen macht Spaß. Greifen Sie zum Weltkindermaltag zu Filzstiften, Buntstiften und Papier und lassen Ihr Kind bunte Bilder malen. ...