Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Mein Kind ist sitzengeblieben. Wie soll ich mich verhalten?

Mein Kind ist sitzengeblieben. Wie soll ich mich verhalten?

Mein Kind muss die Klasse wiederholen. Wie verhalte ich mich richtig? Wir helfen Ihnen, Ihr Kind für die "Ehrenrunde" zu motivieren.

"Mein Kind bleibt sitzen!", dieser Satz ist der Albtraum vieler Eltern. Was tun, wenn es doch passiert?

Zunächst einmal gilt – wie fast immer im Leben: keine Panik! Weder Ihrem Kind noch sich selbst tun Sie einen Gefallen, wenn Sie sich seine Zukunft in schwarzen Farben ausmalen oder wenn Sie nur noch Druck machen und wiederholen: "Ab jetzt wird gelernt, jetzt ziehe ich andere Seiten auf!"

Sitzen zu bleiben kann für Kinder eine Chance sein. Aus welchem Grund auch immer Ihr Kind in der Klasse den Anschluss verloren hat – familiäre Probleme, Ablenkungen von außen, Überforderung oder durch eine bestimmte Phase in der eigenen Entwicklung – jetzt hat Ihr Kind die Möglichkeit, Versäumtes nachzuholen.

Machen Sie Ihrem Kind keine Vorwürfe, sondern sprechen Sie mit ihm über seine Gefühle und Sorgen. Vergessen Sie nicht: Viele Kinder (genauer gesagt: etwa ein Viertel aller Schüler!) bleiben im Laufe ihrer Schulzeit einmal sitzen und finden dadurch wieder ins Lernen hinein. Sie und Ihr Kind sind kein Einzelfall! Viele bekannte Persönlichkeiten haben einmal eine Klasse wiederholt, zum Beispiel Harald Schmidt, Edmund Stoiber oder Thomas Mann.

Vielleicht kann Ihr Kind in den Ferien schon einmal Kontakte zu neuen Klassenkameraden knüpfen, damit der Einstieg in die Klasse nicht zu schwierig wird. Sprechen Sie mit dem alten Klassenlehrer und suchen Sie nach Ursachen für das Wiederholen der Klasse.

Alles zum Übertritt findest du in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Es ist nicht nötig, die Sommerferien mit Lernen zu verbringen. Höchstwahrscheinlich wird Ihr Kind im nächsten Schuljahr gut mitkommen und dadurch viel Selbstvertrauen gewinnen. Lassen Sie ihm erst einmal Zeit zum Durchatmen. Im neuen Schuljahr sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind sein Lernverhalten ändert und vom neuen Lehrer gefordert und gefördert wird.

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. Schon ab 20 Euro (Zahlungsrhythmus: halbjährlich) und ohne Mindestlaufzeit.

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Ist mein Kind geistig auf die Schule vorbereitet?

Ist mein Kind fit für die Einschulung? Mit dieser Checkliste können Sie herausfinden, ob Ihr Kind die geistigen, emotionalen, sozialen und körperli ...

Mutter und Tochter - der ewige Konflikt

Mütter und Töchter haben oft eine sehr enge Beziehung. Trotzdem kommt es zwischen den beiden auch zu den schlimmsten Streits. Wir erklären Ihnen, w ...