Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Mein Kind hat ADHS. Wie gehe ich damit richtig um?

Mein Kind hat ADHS. Wie gehe ich damit richtig um?

Ein hibbeliges und lebhaftes Kind muss nicht gleich hyperaktiv sein. Es könnte aber ein Signal sein, denn Hyperaktivität und ADS hängen meist zusammen.

Ein hibbeliges und lebhaftes Kind muss nicht gleich hyperaktiv sein. Es könnte aber ein Signal sein, denn Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitstörungen hängen meist zusammen. Neben dem „Zappelphilipp“, der hyperaktiv-impulsiven Form, gibt es auch die Form, bei der die Aufmerksamkeitsstörung stärker ist. Sie tritt häufiger bei Mädchen auf und ist als „Traumsuse“ bekannt. Diese Anzeichen kommen Ihnen bekannt vor? Wir haben fünf Tipps, die den Alltag Ihres Kindes strukturieren und erleichtern:

1. Belohnungssystem für gutes Verhalten

Denken Sie sich ein Belohnungssystem für Ihr Kind aus. Immer, wenn es sich korrekt verhält, bekommt es einen Belohnungspunkt. Das System eignet sich besonders für Aufgaben und Anforderungen, die Ihrem Kind richtig schwer fallen. Möchte es abends nicht ins Bett? Einen Punkt gibt es nur, wenn das Zubettgehen ohne Reibereien klappt. Malvorlagen eignen sich prima, um das Belohnungssystem umzusetzen. Nutzen Sie hierfür unsere Zahlen-Mandalas, Tiere auf dem Bauernhof oder die lustige Raupe. Diese Vorlagen können gut abschnittsweise bemalt oder beklebt werden. Das macht Ihrem Kind seinen Fortschritt sichtbar. Zeigen Sie Ihrem Kind sofort, dass Sie mit ihm zufrieden sind. Bemalen oder bekleben Sie gemeinsam das Belohnungsbild. Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind Belohnungsstufen, zum Beispiel in Viererschritten. Hat Ihr Kind vier Punkte erreicht, lesen Sie ihm eine Extra-Gute-Nacht-Geschichte vor. Hat es acht Punkte, bekommt es ein Eis und so weiter. Kinder unter drei Jahren am besten direkt belohnen, zum Beispiel mit Extra-Spielzeit.

2. Schützen Sie Ihr Kind vor Reizüberflutung

 Vermeiden Sie zu viele Ausflüge, Bekannten- und Freundschaftsbesuche oder Nachmittagsbeschäftigungen mit vielen neuen Eindrücken. Lassen Sie Ihr Kind stattdessen auch mal alleine im Sandkasten spielen oder basteln Sie mit ihm. Beschränken Sie den täglichen Fernsehkonsum Ihres Kindes auf 20 bis 30 Minuten.

3. Hat Ihr Kind einen Wut- oder Trotzanfall...

 ... bringen Sie es am besten wortlos in sein Zimmer. Hat es sich wieder beruhigt, kommt es von selbst wieder heraus. Tobt es jetzt immer noch, schicken Sie es wieder zurück. Reagieren Sie nicht auf zugeknallte Türen. Schimpfen Sie es nach Möglichkeit nicht. Loben Sie es für alle Situationen, die reibungslos klappen, wenn es sich abgeregt hat. 

4. Bewegung

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind seinen Bewegungsdrang in seinem Zimmer ausleben kann. Elemente am Bett zum Rutschen und Klettern sind optimal. Wer sich richtig auspowert, kommt schneller zur Ruhe. Toben vor dem Schlafengehen ist allerdings tabu.

5. Sport

Ihr Kind soll regelmäßig Sport machen. Arten, die das Körpergefühl fördern, eignen sich besonders gut, etwa Tanzen, Judo und Reiten.

    Sie möchten testen ob Ihr Kind evtl. AD(H)S hat? Hier finden Sie eine Checkliste.


    Schlagworte: Aufmerksamkeitsstörung, ADHS, Kind, Hyperaktivität, Schulprobleme

    Förderung von klein auf
    Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

    Komm, lies und spiel mit mir!

    Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
    • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
    • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
    • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
    • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
    Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
    Jetzt herunterladen

    Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

    Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

    Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

    Zeichnen lernen für Kinder

    Zeichnen lernen: Glückliche Kuh

    Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine glückliche Kuh. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

    Alle Zeichenvideos »

    Checkliste: was gehört in den Wanderrucksack

    Bin ich ausreichend auf die Familienwanderung vorbereitet? Nutzen Sie unsere Checkliste, um alles zu packen, was Sie und Ihre Kinder bei einem Ausflug ...

    Gärtnern mit Kindern

    Für unseren Gärtner-Tipp brauchen Sie keinen grünen Daumen. Wir machen Ihre Kinder zu begeisterten Gärtnern und kleinen Naturforschern. ...

    Anzeige
    Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern