Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Machen Sie den Test: Ist Ihr Kind fit für die Schule?

Machen Sie den Test: Ist Ihr Kind fit für die Schule?

Mit der Einschulung beginnt für Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Machen Sie hier den Test, ob Ihr Kind über die nötigen Eigenschaften verfügt, die es als Erstklässler braucht. Je mehr Fragen Sie mit 'Ja' beantworten, desto leichter fällt Ihrem Kind der Schulalltag.

Emotionale und soziale Fähigkeiten:

  1. Hat Ihr Kind Spaß am Spielen in der Gruppe?
  2. Nimmt es von sich aus Kontakt auf und hat Freunde?
  3. Kann es sich an Regeln halten? Kann es andere Meinungen akzeptieren?
  4. Kann ihr Kind in einem Spiel verlieren, ohne zu weinen oder wütend zu werden?
  5. Kann es Enttäuschungen und Frustration ohne den Beistand der Eltern aushalten?
  6. Kann es seine eigenen Bedürfnisse äußern, gegebenenfalls zurückstellen und Kompromisse eingehen?
  7. Kann Ihr Kind sich für mehrere Stunden von Ihnen trennen?
  8. Kann es sich über einen Zeitraum von 20-30 Minuten selbständig beschäftigen? 

Geistige Fähigkeiten:

  1. Kann Ihr Kind Namen und Adresse nennen und seinen Vornamen in Druckbuchstaben schreiben?
  2. Kann es flüssig sprechen und versteht es Anweisungen? Bezieht es sich in seinen Antworten auf gestellte Fragen?
  3. Erfindet Ihr Kind gerne kleine Geschichten? Kann es kurze Geschichten in logischer Reihenfolge nacherzählen?
  4. Kann es bis 10 zählen? Kennt es die Ordnungszahlen (erster, zweiter ...)?
  5. Kann Ihr Kind Dinge ihrer Größe und Form nach ordnen? Beherrscht es Spiele wie Puzzle oder Memory?
  6. Kennt es die Farben und kann einfache Formen wie Quadrat, Dreieck etc. erkennen und benennen?
  7. Kann Ihr Kind sich längere Zeit auf eine Sache konzentrieren? Bringt es Aufgaben selbständig zu Ende?

Die besten Tipps zur Einschulung finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Körperliche Fähigkeiten:

  1. Sieht und hört Ihr Kind gut? Kann es Geräusche einer Richtung und einer Quelle (z.B. Auto) zuordnen?
  2. Ist Ihr Kind körperlich stabil? Entspricht seine Körpergröße seinem Alter?
  3. Kann es einen Ball fangen und werfen?
  4. Kann es ein kurzes Stück rückwärts laufen?
  5. Kann Ihr Kind auf einem Bein stehen und hüpfen? Kann es auf einem Balken balancieren?
  6. Kann es sich selbst an- und ausziehen, Schleifen binden und Knöpfe zumachen?
  7. Kann es ausschneiden und radieren?
  8. Kann es einen Stift zwischen Daumen und Zeigefingern so führen, dass beim Ausmalen die Ränder nicht übermalt werden?
  9. Kann Ihr Kind mindestens 10 Minuten ruhig auf einem Stuhl sitzenbleiben? 
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. Schon ab 20 Euro (Zahlungsrhythmus: halbjährlich) und ohne Mindestlaufzeit.

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Pinatas

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach schöne Pinatas. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Checkliste: Hat mein Kind ADHS?

Hat mein Kind AD(H)S? Machen Sie den Test! Mit unserer Online-Checkliste finden Sie heraus, ob Ihr Kind von dieser Krankheit betroffen ist. ...

Familienkur: So erhalten Sie eine Auszeit vom stressigen Alltag

Viele Familien haben das Gefühl, dem stressigen Alltag nicht mehr standhalten zu können. Eltern und Kinder leiden an der permanenten Überlastung, r ...