X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Steigern Sie das Textverständnis Ihres Kindes

Mein Kind hat Schwierigkeiten, Sachtexte zu erfassen. Üben Sie mit Ihm zuhause. Unsere Tipps steigern das Textverständnis von Grundschülern.
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Steigern Sie das Textverständnis Ihres Kindes

@iStock-1060220328

"Natürlich hab ich das Märchen gelesen!" – "Ah ja, und wen will Rotkäppchen besuchen?" – "Äh, den Fuchs?"

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten, Texte zu erfassen und wiederzugeben? Das lässt sich üben – mit einfachen Tricks! Lesen ist nicht immer gleich verstehen. Kinder müssen erst einmal lernen, Textinhalte zu erfassen. Und natürlich soll Lesen auch Spaß machen! Das können Sie tun, damit Ihr Kind Texte besser erfasst:

Keine Ablenkung beim Lesen

Ihr Kind sollte in aller Ruhe lesen: Vermeiden Sie Lärm und Musik. Ablenkungen sind unerwünscht!

Mit Kindern über den Inhalt Texte sprechen

Fragen Sie Ihr Kind nach dem Inhalt der Geschichte. Es soll sie kurz nacherzählen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind die Reihenfolge der Ereignisse beibehält.

Die Schüler nach Einzelheiten des Textes fragen

Auch Kleinigkeiten sind bei Texten wichtig: Fragen Sie Ihr Kind nach Einzelheiten ("Warum heißt Rotkäppchen überhaupt so?", "Was hat sie in ihrem Korb dabei?" usw.)

Vergessen Sie nicht den Lesespaß für Kinder

Fragen Sie Ihr Kind, was ihm gefallen hat und was es an der Geschichte nicht mochte. So entwickelt Ihr Kind einen eigenen "Lesegeschmack" und es lernt, sich mit verschiedenen Textformen auseinanderzusetzen. Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind nach spannenden Texten, die es fürs Lesen begeistern. Anregungen gibt es zum Beispiel auf der Seite der Stiftung Lesen: www.stiftunglesen.de

Besseres Textverständnis mit der Lese-WM

Ein echtes Lese-Trainingsprogramm bieten die praktischen Hefte des Sailer Verlags. Für die Klassen 1 bis 4 gibt es die Lese-WM. Anhand von altergerechten Texten üben die Kinder Lesen, Verstehen, Begreifen, und das mit Spaß! Erfolge und positive Entwicklungen sind messbar – eine tolle Motivation für Kinder, Eltern und Lehrer! Alle Infos zur Lese-WM finden Sie hier.

Die besten Tipps damit Ihr Kind lesen lernt in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich das Leseverständnis meines Kindes fördern?

Eine andere Überschrift zu wählen, ist eine einfache Möglichkeit, um dem Kind die Kernaussage des Textes verständlicher zu machen. Regelmäßiges Lesen und Vorlesen hilft ebenso. Anfangs ist es vielleicht noch mühsamer, doch die Texte werden sich mit etwas Übung immer leichter erschließen. Wichtig ist es, sie sorgfältig, konzentriert und mit viel Ruhe durchzulesen.


Wie kann ich mein Textverständnis verbessern?

Das Kind kann alle Wörter markieren, die es nicht kennt, und sie sich von den Eltern erklären lassen. Dies verbessert das Textverständnis. Das Gleiche gilt, wenn der Text zunächst überflogen und die Kernaussage in wenigen Sätzen zusammengefasst wird. Hilfreich ist es außerdem, die wichtigsten Ereignisse und Erkenntnisse aus dem Text zusammenzufassen. Die Überschrift gibt ebenso Aufschlüsse.


Was ist wichtig beim Leseverstehen?

Beim Leseverstehen ist es wichtig, relevante Details des Textes zu erkennen und zu verstehen. Einzelne Textpassagen können dafür markiert werden. Die Überschrift liefert ebenso Hinweise über den Inhalt. Überfliegendes Lesen ermöglicht es, sich einen Überblick zu verschaffen und gezielt einzelne Informationen aus dem Text herauszulesen. Beim anschließenden genauen Lesen setzt sich das Kind intensiv auseinander mit dem Text.


Was ist ein Textverständnis?

Das Textverständnis bezeichnet die Fähigkeit, einen Text zu lesen und zu verstehen, Zusammenhänge zwischen den Wörtern und Sätzen zu erkennen. Manche Kinder haben Schwierigkeiten, Textinhalte zu verstehen. Lesen ist wichtig. Es gilt zu vermeiden, mit den Gedanken abzuschweifen.


Wie kann man sinnerfassend lesen?

Texte enthalten einen Sinn. Diesen gilt es zu erfassen. Doch Kindern fällt es häufig schwer, einen Text zu lesen und das Geschriebene zu verstehen. Es ist wichtig, nicht nur zu lesen, sondern innerlich auch mitzuhören und Wort für Wort zu lesen. Die Überschrift, Fettgedrucktes und Bilder geben hilfreiche Aufschlüsse. Unbekannte Wörter sollte das Kind mit den Eltern oder dem Lehrer klären.


Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Lesen in der 2. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Leseübungen für die 2. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Gläzender Marienkäfer

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen glänzenden Marienkäfer. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Ist mein Kind körperlich auf die Schule vorbereitet?

Ist mein Kind fit für die Einschulung? Mit dieser Checkliste können Sie herausfinden, ob Ihr Kind die geistigen, emotionalen, sozialen und körperliche ...

Das sagt die Geschwisterposition aus

Unter Geschwistern hat jeder seine Position: Da ist zum Beispiel die älteste Schwester, das mittlere Kind und der Kleinste der Familie. Hat die Konste ...