Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Wahrheit oder Mythos: Lesen Mädchen wirklich mehr?

Wahrheit oder Mythos: Lesen Mädchen wirklich mehr?

Die PISA-Studien belegen es, in Sachen Lesekompetenz sind Mädchen den Jungen um Längen voraus. Das gängige Erklärungsmodell für die besseren Leistungen: Mädchen lesen einfach viel lieber und viel mehr. Doch was ist da wirklich dran?

Mädchen haben mehr Spaß am Lesen

Empirische Studien belegen tatsächlich, dass Mädchen mehr Spaß am Lesen haben. Bei einer Umfrage im Rahmen der PISA-Studie aus dem Jahr 2000 gaben 52 Prozent der teilnehmenden Jungen an, dass sie nur dann lesen, wenn sie müssen. Bei den Mädchen waren es dagegen nur 26 Prozent.

Die gleichen Studien zeigen aber ebenfalls, dass bei ähnlich großem Interesse am Lesen, die Leistungsunterschiede zwischen Mädchen und Jungen fast verschwinden.

Übung macht den Meister

Wissenschaftler haben lange Zeit nach Unterschieden in den Gehirnen von Jungen und Mädchen gesucht, um die verschiedenen Stufen der Lesekompetenz zu erklären – und scheiterten. Jungen und Mädchen haben also zumindest neurologisch gesehen die gleichen Voraussetzungen.

Umgekehrt sind gute Noten im Deutschunterricht für Mädchen aber auch nicht einfach vorprogrammiert!

Knicks im Leseinteresse

In einer Untersuchung zur Entwicklung der Lesemotivation von Grundschülern kam heraus, dass Mädchen und Jungen gleichermaßen die Lust am Lesen und Schreiben verlieren. Antworteten in der 2. Klasse noch über 65 Prozent der Mädchen, dass sie sehr viel Spaß am Deutschunterricht haben, waren es in der 4. Klasse nur noch knapp 40 Prozent.

Schuld daran ist einer von zwei Knicks im Leseinteresse, von dem sowohl Mädchen als auch Jungen während ihrer Kindheit betroffen sind. Am Ende der 2. Klasse, am Übergang zwischen dem grundlegenden und dem weiterführenden Unterricht, verliert das Lesen und Schreiben für viele Schüler seinen ersten Reiz und der Spaß am Deutschunterricht lässt nach. Der zweite Einbruch im Leseinteresse ist während des Übergangs von der Kindheit in die Pubertät zu erwarten.

Die besten Ideen für Geburtstage finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Zum Lesen animieren

Eltern und Lehrer sollten sich bemühen, diese „Leseflauten“ zu überbrücken. Lesen muss vor allem nach dem Leseknicks Spaß machen, genauso viel Spaß wie fernsehen, Computer spielen und Musik hören.

Seien Sie ein Vorbild: Versuchen Sie, Bücher neben die neuen Medien zu stellen und sie nicht durch diese zu ersetzen!

Hier finden Sie unsere Buchtipps für Mädchen von 7 bis 14 Jahren!

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Bunter Schmetterling

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen bunten Schmetterling. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Checkliste: Ist mein Kind hochbegabt?

Wenn Ihr Kind den Unterricht stört und sich langweilt, heißt das nicht unbedingt, dass es keine Lust auf Schule hat. Finden Sie heraus ob Ihr Kind hoc ...

Kinder allein zu Haus'

Längst ist es nicht mehr ungewöhnlich, dass beide Eltern berufstätig sind. Immer mehr Kinder sind deshalb schon früh alleine zu Hause. Essen in der Mi ...