X

Kindergarten-Magazin gratis testen

Olli und Molli Kindergarten (ab 3 Jahren geeignet) bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein – mit richtigen vielen Inhalten, ganz ohne Werbung. Testen Sie eine Ausgabe kostenfrei. Anschließend weiterlesen oder kündigen – Sie entscheiden. 100% flexibel.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Was kann ich gegen die Schul-Unlust meines Kindes tun?

Frust am frühen Morgen: Ihr Kind will nicht in die Schule und macht Theater. Drei Tricks, wie das tägliche Drama vor dem Schulweg nicht zur Tragödie wird.

@iStock-1192723142

Jeden Abend die gleiche Szene... Ihr Kind soll die Schultasche packen und weiß nicht, welche Fächer am nächsten Tag auf dem Stundenplan stehen. Am nächsten Morgen steht es nur unter Protest auf und trödelt erst beim Frühstück und dann auf dem Schulweg herum. Drei Tricks können die Unlust vertreiben:

Bunter Stundenplan für Grundschüler

Jedes Fach bekommt eine eigene Farbe. Das hilft bei der Orientierung. Gehen Sie den Stundenplan regelmäßig mit Ihrem Kind durch. Hängen Sie einen Stundenplan für alle sichtbar in die Küche. Ein zweiter Stundenplan liegt unter einer durchsichtigen Unterlage auf dem Schreibtisch Ihres Kindes.

Extratipp: Kennzeichnen Sie den anstehenden Tag mit einer bunten Büroklammer. So haben Sie immer im Blick, ob Ihr Kind einen einfachen oder anstrengenden Schultag hat, und können entsprechend reagieren. 

Ein bisschen Motivation to go für dich gefällig?Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Jede Sekunde zählt am Morgen vor der Schule

Der Wecker klingelt – Zeit zum Aufstehen! Das fällt gerade Grundschülern schwer. Machen Sie ein Spiel daraus: Sie brauchen nur eine Stopp-Uhr. Die Uhr läuft gleich beim Aufwachen. Wie lange braucht Ihr Kind, um fertig zu werden? Wer knackt den Rekord? 

Extratipp: Packen Sie schon am Vorabend die Schultasche, damit Ihr Kind nichts vergisst.

Schulweg-Foto-Story für Ihr Kind

Begleiten Sie Ihr Kind in die Schule. Auf dem Weg knipsen Sie und Ihr Kind alles, was Ihnen ins Auge fällt. Zum Beispiel: Straßenschilder, bunte Häuser, Tiere. Drucken Sie die gemachten Fotos aus. So haben Sie ein Quiz für den Nachmittag: Wo wurde welches Foto geschossen? Wer die richtige Lösung weiß, darf das Foto behalten. Wer am Ende die meisten Fotos erraten hat, hat gewonnen.

Häufig gestellte Fragen

Was mache ich, wenn mein Kind nicht lernen will?

Nach der Schule sind Kinder oftmals abgespannt und müde, sodass es kein guter Zeitpunkt ist, um zu lernen. Eltern legen am besten gemeinsam mit dem Nachwuchs eine Lernzeit fest, um Diskussionen zu vermeiden. Kinder benötigen Routine in ihrem Alltag. Es ist wichtig, Ablenkungen wie Handy, TV oder quengelnde Geschwister fernzuhalten.


Was tun, wenn mein Kind keine Lust auf Hausaufgaben hat?

Eine Voraussetzung für genügend Motivation ist ein fester Arbeitsplatz, an dem das Kind ungestört und konzentriert seine Hausaufgaben machen kann. Der Schreibtisch steht am besten vor dem Fenster und ist von der Spieleecke oder anderen Ablenkungen abgegrenzt. Die Hausaufgabenzeiten sind idealerweise klar geregelt. Das Zimmer sollte ausreichend hell und gut gelüftet sein. Lobe für Engagement und, falls nötig, Unterstützung sind hilfreich.


Warum hat man kein Bock auf Schule?

Die meisten Eltern sind ratlos, wenn das Kind nicht zur Schule gehen will. Meist ist diese Schulunlust harmlos. Vielleicht resultiert sie aus der Pubertät und geht wieder vorbei. Möchte das Kind länger nicht zur Schule gehen, wird von einer Schulverweigerung gesprochen. Hier gilt es, nach den Ursachen zu suchen und Lösungen zu finden. Eltern sprechen am besten ohne Vorwürfe und in Ruhe mit dem Nachwuchs. Die möglichen Gründe sind vielfältig, beispielsweise Leistungsdruck, Versagensängste oder Mobbing.


Wie motiviere ich mein Kind zum Homeschooling?

Der Schlüssel zum Erfolg ist Motivation und dies erreichen Eltern durch Lobe und Anerkennung. Es spornt das Kind an, weitere Lobe zu erhalten. Daneben ist es sinnvoll, wenn das Kind weiß, dass es notfalls Unterstützung bekommt. Hat es eine Frage, sollten Eltern die Lösung nicht vorsagen, sondern indirekt dabei helfen, sie selber zu finden. Nicht zu vergessen sind auch im Homeschooling Pausen. Niemand kann ununterbrochen arbeiten. Kinder der ersten Klasse sollten alle 15 Minuten eine Pause machen und ältere alle 30 Minuten.


Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten kostenlos testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder ab 3 Jahren behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Jetzt testen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben in der 4. Kasse – Die besten Übungen für die Grundschule

Wir haben für Sie und Ihre Kinder tolle Schreibübungen für die 4. Klasse zusammengestellt. So macht Grundschülern lernen Spaß! Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Gruselige Spinne

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine gruselige Spinne. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Checkliste: was gehört in den Wanderrucksack

Bin ich ausreichend auf die Familienwanderung vorbereitet? Nutzen Sie unsere Checkliste, um alles zu packen, was Sie und Ihre Kinder bei einem Ausflug ...

Wie finde ich pädagogisch wertvolle Computerspiele?

Welche Computerspiele kann mein Kind gefahrlos spielen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Computerspiele-Dschungel pädagogisch wertvolle Spiele finden. ...