Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Präsentiert vom Sailer Verlag - Deutschlands großer Wissensverlag für Kinder
Tipps für Eltern - Tipps für Schule und Erziehung: Zeugnis-Zeit - Wie Sie mit den Noten Ihres Kindes umgehen

Zeugnis-Zeit - Wie Sie mit den Noten Ihres Kindes umgehen

Sommerzeit ist Zeugniszeit! Egal, wie die Noten Ihres Kindes ausgefallen sind: Wir sagen Ihnen, wie Sie am besten darauf eingehen.

Besser könnten die Sommerferien gar nicht starten: Das Zeugnis Ihres Kindes ist toll! Nicht nur Sie, sondern auch Ihr Kind ist natürlich glücklich darüber. Das fördert auch die gute Laune in der Familie. Aber Vorsicht: Nehmen Sie die guten Noten nicht als selbstverständlich hin! Loben Sie Ihr Kind, zeigen Sie, dass Sie sich freuen und motivieren Sie es, auch im nächsten Jahr wieder so erfolgreich zu sein. Statt es mit Geld zu belohnen, überlegen Sie lieber, was Sie mit Ihrem Kind gemeinsam unternehmen können.

Fühlen Sie wie ihr Kind

Aber nicht in jedem Fall ist das Zeugnis ein Grund zur Freude: Schlechte Noten können den Ferienstart negativ belasten. Klar, Sie ärgern sich über die schlechten Noten Ihres Kindes. Schließlich möchten Sie nur das Beste für Ihr Kind und wünschen ihm für die Zukunft die besten Chancen. Kommt Ihr Kind aber mit dem schlechten Zeugnis nach Hause, versuchen Sie, sich in Ihren Nachwuchs hinein zu versetzen, bevor Sie laut werden. Geben sie Ihrem Kind das Gefühl, dass es sich auf Sie verlassen kann und von Ihnen unterstützt wird. Ihr Kind ist mindestens genauso enttäuscht über das Zeugnis wie Sie. Es steht unter Druck, gerade weil es Sie nicht enttäuschen möchte.

Nicht mehr als ein Blatt Papier

Deshalb sollten Sie sich immer wieder vor Augen halten, dass das Zeugnis lediglich den aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes abbildet. Die Anstrengung und Mühe, die Ihr Kind in Vokabeln lernen und Grammatik pauken gesteckt hat, sind in den Noten nicht direkt zu erkennen. Statt Ihrem Kind freie Zeit zu streichen und knallharte Ultimaten zu setzen, sollten Sie ihm jetzt sanft den Rücken stärken.

Die Zukunft zählt

Zuerst einmal sollten Sie Ihrem Kind viel Vertrauen schenken: Lassen Sie ihm die Freiheit, seine Probleme selbst zu lösen und seine Zeit richtig einzuteilen. Es ist wichtig, dass Sie nicht unnötig lange die schlechten Noten des aktuellen Zeugnisses kritisieren, sondern den Blick auf die Zukunft richten. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind feste Lerntage fest, an denen bestimmte Schwachstellen aufgearbeitet werden können. Suchen Sie gemeinsam nach den Ursachen für die schlechten Noten: Streit mit Lehrern und Freunden? Eine lange Krankheit? Vergleichen Sie das Zeugnis auch mit älteren Zeugnissen.

Familienzeit als Motivation

Vielleicht hilft auch Nachhilfe? Loben Sie ihr Kind für Fortschritte, damit stärken Sie das Selbstbewusstsein. Wenn Sie Ihren Sprößling gerne belohnen möchte, setzen Sie auf soziale statt auf materielle Belohnungen.

Gemeinsame Ausflüge in den Zoo oder eine Nacht im Zelt mit Papa sind auf jeden Fall wertvoller als ein neues Computerspiel.

Vergessen Sie die Auszeit nicht

Bestimmt ist Ihr Kind jetzt motiviert genug, um sofort mit dem Lernen anzufangen. Stop! Ferien sollten Ferien  bleiben. Höchstens die letzten zwei Wochen können für einen langsamen Wiedereinstieg genutzt werden, zum Beispiel mit einem Blick ins Vokabelheft. Und in der Zwischenzeit können Sie sich gemeinsam überlegen, was Sie im nächsten Jahr noch gegen die schlechten Noten machen können.

 Seite 1 von 2  weiter »
Förderung von klein auf
Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

Komm, lies und spiel mit mir!

Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
  • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
  • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
  • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
  • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Anleitung zum eigenen Herbarium

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach ein eigenes Herbarium. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Checkliste: Bin ich autoritär genug?

Viele Eltern sind sich über ihren Erziehungsstil unsicher: Zu streng? Zu inkonsequent? Oder etwa zu freundschaftlich? Machen Sie den Test! ...

Tipps für eine schaurig-schöne Halloween-Party

So gelingt die Halloween-Party in letzter Minute: Tipps zu schauriger Dekoration, gruseligen Rezepten und tollen Spielen. ...

Anzeige
Lesekompetenz & Wissen mit Spaß fördern