X

Kindergarten-Magazin gratis testen

Olli und Molli Kindergarten (ab 3 Jahren geeignet) bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein – mit richtigen vielen Inhalten, ganz ohne Werbung. Testen Sie eine Ausgabe kostenfrei. Anschließend weiterlesen oder kündigen – Sie entscheiden. 100% flexibel.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Buchstaben und Laute lernen

Laute zu erkennen ist eine Lernphase, die das Kind auf das Lesen und Schreiben vorbereitet. Daher ist diese Fähigkeit in der Montessori-Methode von großer Bedeutung.

Laute zu unterscheiden und zu behalten ist wichtig, vor allem in klangreichen Sprachen wie etwa Deutsch. Im frühen Alter achten kleine Kinder mehr auf die Bedeutung der Wörter als auf ihre Laute. Aber wenn es an der Zeit ist, schreiben zu lernen, müssen sie verstehen, dass jedes Wort aus mehreren Lauten besteht und dass jeder Laut ein Zeichen hat, das ihn darstellt.

Lesen lernen

Was ist phonologische Bewusstheit?

Als phonologische Bewusstheit wird die Fähigkeit bezeichnet, Laute zu erkennen, zu unterscheiden und zu mischen.

Manchmal ist die Zuordnung zwischen Laut und Buchstabe klar, z. B. der Laut "A" entspricht dem Buchstaben a. In anderen Fällen kann ein und derselbe Buchstabe unterschiedliche Laute haben, je nachdem, welcher Buchstabe ihm folgt. So hat der Buchstabe "S" einen Laut, wenn er vor einem Vokal steht, wie in "Sonne", aber einen anderen, wenn er z. B. vor "T" steht, wie in "Stern".

In anderen Fällen ergeben zwei Laute einfach einen neuen: der "E"-Laut und der "U"-Laut den Laut ergeben "EU", wie beispielweise im Wort NEU.

Um Lesen und Schreiben zu lernen, muss das Kind in der Lage sein, diese Unterschiede zu verstehen.

Wie hilft die Montessori-Methode bei der Entwicklung der phonologischen Bewusstheit?

Bei Vorschulkindern entwickelt sich diese Fähigkeit spontan. Manche Kinder sind besonders empfänglich für die Erkennung der Laute und können die Verbindungen auf natürliche Weise herstellen. Andere dagegen brauchen mehr Übung, um diese Fertigkeit zu entwickeln.

Die Montessori-Methode legt Wert darauf, diese Kenntnis zu vertiefen. Zuerst werden die Laute und dann die Namen der Buchstaben vorgestellt, damit das Kind versteht, dass es sich um zwei verschiedene Dinge handelt. Später wird ihm gezeigt, dass die beiden zusammengehören.

Phoneme, Phonogramme und Grapheme bei Montessori

Bei Montessori werden einfache Laute als Phoneme bezeichnet. Phonogramme sind umfassendere Laute, die durch die Kombination einfacher Laute entstehen – wie die Laute "EU" oder "ST".

Ein Graphem ist bei Montessori die Darstellung eines Lautes. Es kann ein einzelner Buchstabe oder eine Kombination aus zwei oder mehr Buchstaben sein, die einen einzigen Laut ergeben. Zum Beispiel haben t, ch oder sch eine unterschiedliche Anzahl von Buchstaben, aber jedes Graphem steht für einen einzigen Laut.

Wie werden Phoneme und Grapheme in der Montessori-Methode vermittelt?

Wenn man Kindern beibringt, dass jeder Laut ein entsprechendes Zeichen hat, beginnt man mit einfachen Lauten, die eine Eins-zu-Eins-Darstellung haben. Zum Beispiel der Laut "A" wird durch den Buchstaben a ausgedrückt. In Montessori-Schulen gibt es Materialien wie "die Sandpapierbuchstaben" oder den "Sandkasten", mit denen die Buchstaben nachgezeichnet werden können.

Bei den Phonogrammen beginnen wir ebenfalls damit, nur die Laute zu identifizieren und sie dann mit ihrem Graphem zu assoziieren. Später werden mehrere Wörter vorgestellt. Das Kind muss die Bilder finden, die den Laut enthalten und die Bilder unterscheiden, die den Laut nicht haben.

Wie ergänzt die Montessori Vorschul-App die Vermittlung von Phonemen und Phonogrammen?

In der Montessori Vorschul-App gibt es verschiedene Aktivitäten, um diese Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen.

Das phonetische Alphabet lehrt Phoneme und Phonogramme.

Alphabet

Buchstaben

Es gibt auch Aktivitäten, die die Kinder aus der Schule kennen, um Buchstaben mit den Fingern nachzuzeichnen, wie z. B. Die Sandpapierbuchstaben oder Der Sandkasten.

Sandkasten

Andere Spiele helfen ihnen, Phoneme zu erkennen und sie mit ihren Graphemen zu assoziieren.

Ich sehe was, das du nicht siehst...

Wenn sie einmal mehr Erfahrung mit der Zuordnung von Buchstaben und Lauten haben, können sie Phonogramme üben.

Zuordnung von Buchstaben und Lauten

Hier wird erklärt, dass zwei Buchstaben zusammengesetzt einen neuen Klang ergeben können.

Was sollten wir bei der Vermittlung von Phonemen und Phonogrammen beachten?

Eine wichtige Montessori-Regel besagt, dass wir das Lerntempo jedes Kindes berücksichtigen müssen. Die Erkennung und Zuordnung von Buchstaben und Lauten geschieht nicht immer spontan. Es ist möglich, dass eine Phase mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine andere.

Die Aktivitäten können so oft wiederholt werden, wie das Kind es wünscht. Wenn die Zuordnung bestimmter Laute noch sehr anspruchsvoll ist, wird diese Aufgabe beendet und das Kind geht einfach zu einer anderen Aktivität über.

Wie können wir dies im täglichen Leben anwenden?

Die Aktivitäten in der Montessori Vorschule-App können sehr gut im Alltag wiederholt werden. Man kann beispielsweise damit beginnen, Laute zu identifizieren. Wenn wir eine Spielzeugzug in der Hand halten, können wir den "Z"-Laut aussprechen. Wenn wir in der Küche einen Apfel, eine Ananas und eine Orange haben, können wir das Kind bitten, herauszufinden, welches der drei Wörter nicht mit dem Laut "A" beginnt.

Das Spiel "Ich sehe was, was du nicht siehst" (von dem es auch eine Version in der App gibt) kann auch im Auto gespielt werden. Man zeigt einfach auf Dinge, die mit dem gleichen Laut beginnen. Sie könnten Ihr Kleines sonst bitten, Wörter, die mit "SP" oder "ST" beginnen, auf der Müslipackung zu erkennen. Je mehr Beispiele und je mehr neue Möglichkeiten es gibt, einen Laut zu benennen, umso vertrauter wird er und umso leichter lässt er sich später mit seinem Buchstaben verknüpfen.

Vergessen Sie nicht, dass im Allgemeinen bei Montessori gilt, dass das Lernen nach dem Interesse des Kindes erfolgen soll. Vielleicht gibt es ein Laut, den es mehr mag oder den es mehr wiederholt? Dies kann ein guter Ausgangspunkt sein.

Montessori Vorschule

Die besten Tipps zur Einschulung finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Möchten Sie mehr erfahren? Klicken Sie hier, um Ihren kostenlosen 7-tägigen Probeabo jetzt zu starten und von einem Rabatt von 50 % auf das Jahresabo zu profitieren.

Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten kostenlos testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder ab 3 Jahren behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Jetzt testen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Die 10 schönsten Malvorlagen zur Einschulung

Wir haben für Sie und Ihre Kinder die allerschönsten Malvorlagen zum Schulanfang zusammengestellt. Viele wunderschöne Schultüten warten darauf von Ihren Kindern ausgemalt zu werden. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Bastelvideo für Kinder

Basteltipp: Der selbstgebaute Drachen

Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach einen eigenen Drachen. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Bastelvideos »

Mein Kind ist ein Träumer und Trödler! Was tun?

Kinder sind meist dann Träumer oder Trödler, wenn sie unter Leistungs- oder Zeitdruck stehen. Wir geben Tipps, die Ihrem Träumer helfen. ...

Blumen zum Muttertag verschenken – So klappt es

Kaum ist Ostern vorüber, steht mit dem Muttertag ein besonderes Ereignis an. Insbesondere für Kinder ist dieser Tag die perfekte Gelegenheit, ihrer Mu ...