X

Ein Geschenk, das Kinder stark macht

In der Lesebox wartet ein Lese-Abo von Olli und Molli Kindergarten sowie 1 Gratis-Heft zum direkt Loslesen. Zusätzlich haben wir unser Glücksset in die Lesebox gepackt, bei dem der Name Programm ist: Fröhlich bunte Sticker, motivierende Karten, Armbänder für Lieblingsmenschen und ein Regenbogenstift warten schon darauf, Glücksgefühle hervorzuzaubern. Herzstück des Glückssets ist das Glücks-Journal, in dem ein ganzes Jahr lang Woche für Woche alle Glücksmomente festgehalten werden wollen.

Jetzt verschenken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Der Waldrapp

Der Waldrapp, auch Schopfibis genannt, ist vom Aussterben bedroht. In Deutschland ist schon seit 1627 ausgestorben. Was können wir tun, um die restlichen Vögel zu erhalten?
Bedrohte Tierarten - Rote Liste: Der Waldrapp

Wie sieht der Waldrapp aus?

Dieser Vogel ist kurios. Als Schreitvogel hat er lange, kräftige Beine. Er ist etwa so groß wie ein Huhn. Sein Gefieder ist schwarz und schillert grün und lila. Das rosige Gesicht des Waldrapps ist nackt, und sein Schnabel rot, lang und nach unten gebogen. Seinen Hinterkopf zieren einige längere Federn, die ihm ein zersaustes Aussehen geben (daher auch der Name "Schopfibis") und sich bei Erregung aufstellen.

Wo kommt der Waldrapp vor?

Noch vor 400 Jahren war der Waldrapp in Südeuropa und dem Mittleren Osten heimisch. Inzwischen gibt es weltweit nur noch ca. 500 wild lebende Exemplare in Marokko, der Türkei und Syrien. In Österreich, Italien und Bayern versucht man, einige Exemplare auszuwildern.

Wie lebt der Waldrapp?

Der Waldrapp lebt am liebsten auf Felsen in Kolonien von bis zu 100 Tieren. Nur in einer größeren Gruppe kann er brüten und sich fortpflanzen. Landet ein Tier, begrüßt es seinen Partner mit vielen Verbeugungen, was dann von der ganzen Kolonie nachgeahmt wird.

Nahrung finden Waldrappe auf feuchten Wiesen. Sie stochern mit dem Schnabel nach Larven, Würmern und Schnecken, nehmen aber auch Insekten oder kleine Frösche zu sich. Einmal im Jahr wird gebrütet. Dann legt das Weibchen zwei bis vier Eier.

 Seite 1 von 2  weiter »
Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Ein Geschenk, das Kinder stark macht

In der Lesebox wartet ein Lese-Abo von Olli und Molli Kindergarten sowie 1 Gratis-Heft zum direkt Loslesen. Zusätzlich haben wir unser Glücksset in die Lesebox gepackt, bei dem der Name Programm ist: Fröhlich bunte Sticker, motivierende Karten, Armbänder für Lieblingsmenschen und ein Regenbogenstift warten schon darauf, Glücksgefühle hervorzuzaubern. Herzstück des Glückssets ist das Glücks-Journal, in dem ein ganzes Jahr lang Woche für Woche alle Glücksmomente festgehalten werden wollen. Jetzt verschenken

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Die 10 schönsten Malvorlagen rund um Tiere

Wir haben für Sie und Ihre Kinder die schönsten Malvorlagen rund um Tiere zusammengestellt. Der süße Affe, der schöne Schmetterling, die kleine Schnecke und mehr warten darauf von Ihren Kindern ausgemalt zu werden. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Lösung zu "Das Loch im Garten"

Hier finden Sie die Auflösung zur tierischen Detektivgeschichte "Das Loch im Garten". Der Detektiv hat den Fall gelöst! ...