Redewendung: Woher kommt

Woher kommt "ein Schlitzohr sein"?

Schule und Familie erklärt kindgerecht, woher der Begriff Schlitzohr kommt.

Wer ein Schlitzohr ist, gilt als listig und durchtrieben.

Woher diese Redensart kommt? Natürlich aus dem Mittelalter. Handwerksgesellen bestimmter Zünfte wie z. B. Zimmermänner trugen als Zeichen ihrer Zunft Ohrringe. Beging einer von ihnen eine unehrenhafte Tat, wurde ihm der Ohrring herausgerissen. Somit sah danach jeder, dass dieser Geselle ein Schlitzohr hat und ist.

22 ulkige Fakten für Kinder in unserem Downloadpaket Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wieso, weshalb, warum?

33 schlaue Fragen und überraschende Antworten, die nicht nur Kinder verblüffen.

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm… Deshalb haben die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de 33 schlaue Fragen und die kindgerechten Antworten darauf für Sie zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass die Glühbirne ausgeglüht hat?

Energie sparen ist angesagt. Man kann keine herkömmlichen Glühbirnen mehr in den Geschäften kaufen. ...

Warum sind Pinguine gute Hochspringer?

Wenn Ihr Kind von Ihnen wissen will, warum Pinguine so gut springen können, haben wir für Sie die richtige Antwort. ...