Das Connemara-Pony

Ihr Kind interessiert sich für Pferde? Wir stellen in unserem Pferde-Lexikon das Connemara-Pony vor. Das Pferde-Lexikon erscheint in der Kinderzeitschrift Tierfreund

Zur Rasse des Connemara-Ponys:

Am äußersten Westzipfel Irlands liegt die Region Connemara. Sie ist feucht, stürmisch, karg und von Menschen nur dünn besiedelt. Wie seit vielen Jahrhunderten leben dort auch heute noch kleine Pferde halbwild in den torfigen Heiden und waldarmen Grasflächen mit Geröllhängen. Die Iren nennen die genügsamen, wendigen Ponys mit den hellwachen Instinkten und der zähen Gesundheit "hobbies".

Einst schätzten irische Bogenschützen, die "hobbiliars", die einzigen Ponys der irischen Halbinsel, als verlässliche Reittiere. Meist sind es Mutterstuten mit ihrem Nachwuchs, Hengste werden nur zu bestimmten Zeiten dazu gebracht. Die meisten Connemara-Ponys sind jedoch nicht mehr naturbelassen, sondern leben beim Menschen. Schon vor langer Zeit wurden immer wieder Araber und Berber, aber auch andere Rassen eingekreuzt. Deshalb ist das Rassebild auch nicht einheitlich.

Die schönsten Ausmalbilder von Pferden in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Das Äußere des Connemara-Ponys:

Größe 132 bis 147 Zentimeter. Es gibt noch den ursprünglichen gedrungenen Pony-Typ, der an das "yellow old pony" mit der früher verbreiteten Falbenfarbe erinnert, von dem viele irische Sagen erzählen. Häufiger wird der zierliche araberähnliche Typ gezüchtet. Daneben kommen kräftige, stämmige Tiere vor.

Farben: hauptsächlich Schimmel, häufig sind auch Braune und Rappen, Füchse eher selten. Besondere Farben sind Palominos und Isabellen, also Pferde mit cremefarbenem und goldgelbem Fell und hellem Langhaar. In Deutschland werden Connemaras seit etwa 1960 gezüchtet.

Das Wesen des Connemara-Ponys:

Im Allgemeinen umgänglich und freundlich, je nach Abstammung teils ruhig, teils aber auch sehr temperamentvoll.

Die Nutzung Rasse des Connemara-Ponys:

Vielseitig im Reiten und Fahren, sowohl für die Freizeit wie im Sport. Viele Tiere sind besonders springfreudig.

Das Besondere am Connemara-Pony:

Das berühmteste aller Connemara-Ponys dürfte der Hengst Stroller gewesen sein. Mit seinen nur 145 Zentimetern Stockmaß errang er bei Olympia 1968 unter seiner Reiterin Marion Coakes die Silbermedaille im Einzelspringen und gewann 1969 das Hamburger Springderby, das wohl schwerste Springen der Welt!

Wiehern

Wiehern ist die typische Lautäußerung von Pferden. Saugfohlen wiehern ängstlich oder übermütig mit einem dünnen "Kinderstimmchen". Mutterstuten rufen besorgt, aufmunternd oder beruhigend. Herrisch klingt das helle, scharfe Wiehern eines Hengstes, wenn er Stuten wittert.

Trennt man befreundete Pferde, ist der Protest oder die Angst des allein gelassenen Tieres deutlich aus seinem Wiehern zu hören. Erleichtert klingt es dagegen, wenn die Pferde wieder zusammen gebracht werden. Häufig wiehert ein Pferd erwartungsvoll und freudig, wenn ein ihm nahestehender Mensch zu ihm kommt - das verspricht meist Abwechslung, Zuneigung oder einen Leckerbissen.

Tierfreund – Weil unsere Erde wichtig ist

Tüfteln, Rätseln, Lesen rund um Tiere und die Natur

Spannende Reportagen, Geschichten zum Mitfühlen und Bilder zum Ein- und Abtauchen – All das findet Ihr Kind im Tierfreund. Beim Lesen der Kinderzeitschrift spürt es dabei ganz intuitiv, welch ein schützenswerter Ort unsere Erde ist und dass jeder einen Beitrag leisten kann, sie so artenreich zu erhalten, wie sie heute (noch) ist. Außerdem wird geknobelt, diskutiert und experimentiert. Jeden Monat neu. JA, ich will testen!

Jetzt kostenlos herunterladen

Haustiere: Alles über Pferde und Reiten

Pferde sind schöne Wesen mit guter Seele und vermitteln das Gefühl von Freiheit. Hier erfahren Sie und Ihre Kinder alles über das beliebte Haustier. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelvorlage Tiere: Küken

Basteln mit Wolle: Wir weben ein Küken. Weben Macht Kindern Spaß! Bauen Sie mit Ihrem Kind seinen eigenen Webrahmen uns sammeln Sie das Material auf e ...