Der Criollo

Ihr Kind interessiert sich für Pferde? Wir stellen in unserem Pferde-Lexikon den Criollo vor. Das Pferde-Lexikon erscheint in der Kinderzeitschrift Tierfreund

Zur Rasse des Criollos:

Mit dem spanischen Wort Criollo (deutsch: Kreole) wurden vom 16. Jahrhundert an erst einmal Menschen benannt: sie leben in Ländern, die einst von Portugal und Spanien erobert wurden und eine bestimmte Abstammung haben. Der Begriff leitet sich von "criar" ab, das heißt soviel wie aufziehen, heranziehen.

Deshalb nannte man später auch Pferde in einem bestimmten Typus so: die zähen Arbeitsreitpferde der Gauchos - der Cowboys Südamerikas - die auf den riesigen Rinder- oder Schafzucht-Ranches arbeiten. Ihre Vorfahren waren mit den Europäern auf den Kontinent gekommen, auf dem es zuvor keine Pferde gegeben hatte. Criollos werden vor allem in Argentinien, Chile, Paraguay, Peru und Uruquay gezüchtet. In Brasilien heißen sie auf portugiesisch Crioulo. Die Pferde haben je nach Region oft auch noch andere Namen.

Um 1900 wurden einige Zeit viele andere Rassen eingekreuzt, vom Vollblutaraber über verschiedene Warmblutrassen wie das nordamerikanische Quarter Horse bis hin zu schweren Kaltblutschlägen. Dadurch entstand ein buntes Durcheinander und das ursprüngliche Criollo-Pferd drohte unterzugehen.

Deshalb wurde 1923 in Argentinien ein Zuchtverband für typreine Criollos gegründet, die einem sehr harten Leistungstest unterworfen werden. Nach Deutschland kamen die ersten Criollos um 1990, 1994 ist ein deutscher Zuchtverband entstanden.

Alles Wichtige über Pferde in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Das Besondere am Criollo:

Um 1990 wurden von Händlern Hunderte Pferde ohne Papiere als angeblich originale "Criollos" aus Südamerika nach Westeuropa eingeführt, deren Herkunft meist zweifelhaft war bzw. bei denen es sich vermutlich um Schlachtpferde handelte. Zudem waren viele der Tiere durch grobe Behandlung, mangelnde Versorgung und Strapazen der Schiffstransporte traumatisiert, völlig verstört und entsprechend schwierig. Der Criollo kam hier zeitweise, wohl zu Unrecht, in einen "schlechten Ruf".

Größe und Farben des Criollos:

Stockmaß 1,38 bis 1,50 m, stabiles Fundament, Kopf meist mit gerader Oberlinie, relativ gerade Rückenlinie, runde Kruppe mit tiefem Schweifansatz.

Alle Farben, häufig Falben mit Aalstrich, viele Farbmuster. Nachkommen früherer Kreuzungen sind manchmal nur an bestimmten Feinheiten zu erkennen, z.B. einer leicht veränderten Kopf- oder Kruppenform oder einer stärkeren Behaarung.

Das Wesen des Criollos:

Genügsam, ausdauernd, wendig, trittsicher, "Cow-sense", der berühmte "Sinn für Rinder"; oft sehr personenbezogen, zurückhaltend gegenüber Fremden.

Die Nutzung des Criollos:

Rancharbeit; bei uns für Freizeit-, Distanz-, Wander- und Westernreiten.

Niederlegen

Pferde legen sich zum Schlafen und Ausruhen, aber auch zum Gebären entweder halb aufgerichtet in Bauchlage nieder oder sie liegen flach auf einer Seite. Fohlen lassen sich oft einfach auf den Boden plumpsen, ältere Pferde "knien" sich zuerst auf die Vorderfußwurzeln, dann senken sie die Hinterhand ab.

Als Untergrund bevorzugen Pferde trockenes Gras oder Sand, im Stall ist Stroh gut. Die Pferde können davon auch fressen und so ihren Bedarf an Raufutter decken. Außerdem nimmt Stroh Kot und Urin auf. Vor allem an heißen Tagen legen sich Pferde gern auch mal in einen Bach - sogar samt Reiter.

Tierfreund – Weil unsere Erde wichtig ist

Tüfteln, Rätseln, Lesen rund um Tiere und die Natur

Spannende Reportagen, Geschichten zum Mitfühlen und Bilder zum Ein- und Abtauchen – All das findet Ihr Kind im Tierfreund. Beim Lesen der Kinderzeitschrift spürt es dabei ganz intuitiv, welch ein schützenswerter Ort unsere Erde ist und dass jeder einen Beitrag leisten kann, sie so artenreich zu erhalten, wie sie heute (noch) ist. Außerdem wird geknobelt, diskutiert und experimentiert. Jeden Monat neu. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Die 10 schönsten Malvorlagen rund um Pferde

Wir haben für Sie und Ihre Kinder die schönsten Malvorlagen mit Pferden zusammengestellt. Die süßen Pferde warten darauf von Ihren Kindern ausgemalt zu werden. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelidee: Elefant mit Wackelohren und Wackelrüssel

Basteln mit Kindern - Tiere basteln: Basteln Sie mit Ihren Kindern einen süßen Papier-Elefanten, der mit den Ohren und dem Rüssel wackeln kann. Die Sc ...