X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Professor Stachel erklärt den Zauberstoff Luft

Ohne Luft könnten weder wir Menschen noch Tiere und Pflanzen überleben. Doch was ist Luft eigentlich? Professor Stachel erklärt es kindgerecht.
Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel erklärt den Zauberstoff Luft

Ben Bär ist sauer. „Ich soll auf einer Luftmatratze schlafen? Da ist doch nur Luft drin! Da kann ich gleich auf dem Boden schlafen!“, schnaubt er. Professor Stachel lacht ihn aus: „Luft ist wie ein weiches Polster“, erklärt er. „Denk mal an Hüpfburgen, Schwimmreifen und Schlauchboote. Die sind auch mit Luft gefüllt. Die Luft schützt und trägt uns.“ Luft braucht Platz.

Das merkt du, wenn du eine leere Flasche unter Wasser drückst: Aus der scheinbar leeren Flasche blubbert die Luft in Blasen heraus. Luft hat auch ein Gewicht: Ein Luftwürfel mit einem Meter Kantenlänge wiegt etwa ein Kilogramm. Deswegen ist eine aufgeblasene Luftmatratze schwerer als eine schlaffe.

 Jetzt will es Ben Bär genau wissen „Woraus besteht Luft eigentlich?“ Der schlaue Igel erklärt: „Unsere Erde ist rundum von einer Lufthülle umgeben, der Atmosphäre. Sie besteht aus Stickstoff, Sauerstoff, Kohlendioxid und vielen anderen Gasen. Ohne den Sauerstoff in der Luft könnten wir nicht überleben. 10- bis 15-mal pro Minute atmen wir frische Luft ein. Meist wird uns das erst bewusst, wenn wir außer Atem sind. Alle Lebewesen brauchen Sauerstoff. Fische können ihn aus dem Wasser filtern.“

„Aber ich sehe nirgends Luft!“, unterbricht Ben Bär. Da holt der Igel ein Stück Emmentaler Käse aus dem Kühlschrank. „Siehst du die Löcher? Das ist Luft! Käse besteht aus Milch, in die spezielle Bakterien gegeben werden. Diese Bakterien produzieren Kohlendioxid, während der Käse reift. Durch die dicke Käserinde kann das Gas nicht entweichen. So entstehen im Käse kleine Luftlöcher. Und jetzt kannst du die Luftmatratze aufblasen, ich bin vom Reden außer Puste!“

Gut zu wissen: Bakterien im Käse produzieren Kohlendioxid. Durch die dicke Rinde kann das Gas nicht entweichen. So entstehen Luftlöcher im Käse.

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Was kann die Luft?

Wir können sie nicht sehen, nicht anfassen und (meist) auch nicht riechen. Nur der Wind lässt uns spüren, dass da etwas ist ...

Alles rund um die Luft

  • Vögel nutzen Auf- und Abwinde. Ihre Flügel sind so gewölbt, dass sie regelrecht in die Luft gezogen werden, wenn sie damit schlagen. Bussarde und andere Vögel mit breiten Flügeln können stundenlang in der Luft segeln.
  • Heiße Luft ist leichter als kalte. Deshalb steigt sie nach oben und nimmt die Ballons samt Tragekörben mit. Die Luft in den Ballons wird mit einem Gasbrenner erwärmt.
  • Sichtbar wird Luft, wenn es sehr kalt ist: Dann können wir unsere warme Atemluft sehen, die aufsteigende Luft aus Gullys und den Rauch aus Kaminen.

  • Im Wind stecken gewaltige Kräfte. Er trägt Drachen und Gleitschirme, treibt Segelschiffe an und bewegt die riesigen Rotoren von Windkraftanlagen. Diese Bewegung wird von einem Generator in Strom umgewandelt.
  • Luftzug in den Haaren und flatternde Schals machen Luft sichtbar. Man kann sie auch spüren: als Fahrtwind im Gesicht, beim Luftholen oder beim Auspusten einer Kerze.

Neues von Professor Stachel erscheint monatlich in der Kinderzeitschrift Wapiti.

Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wusstest du, dass…?

22 ulkige Fakten über Tiere, Wissenschaft und Umwelt.

Umso überraschender eine Erkenntnis, desto leichter bleibt sie im Gedächtnis hängen. Dieses Phänomen kann man auch nutzen. Denn umso interessanter das Wissen für das Gehirn ist, desto leichter bleibt es erhalten. Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben 22 lustige Fun Facts für Kinder zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass die Glühbirne ausgeglüht hat?

Energie sparen ist angesagt. Man kann keine herkömmlichen Glühbirnen mehr in den Geschäften kaufen. ...

Wusstest du, dass sich Ritter oft mit winzigen Gegnern herumschlagen mussten?

Ungeziefer in der Wohnung möchte keiner haben. Die Leute im Mittelalter mussten sich damit aber abfinden. ...