Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel erklärt woher der Nebel kommt

Professor Stachel erklärt woher der Nebel kommt

Hoppla, wo kommt denn plötzlich dieser Nebel her? Professor Stachel erklärt, wie das feuchte Grau entsteht und was Nebel, Tau und Reif, Wolken, Regen und Eis gemeinsam haben.

Ganz schön nebelig

Hoppla, wo kommt denn plötzlich dieser Nebel her? Professor Stachel aus der Kinderzeitschrift Wapiti erklärt, wie das feuchte Grau entsteht.

„Da gehe ich nicht raus!“ Ben Bär steht an der geöffneten Haustür und starrt ängstlich auf den dichten Nebel im Garten. „Nur Mut, Nebel ist nicht giftig“, sagt Professor Stachel und knufft seinen Freund in die Seite. „Wer weiß“, brummt der Bär, „so eine Suppe! Ich finde das unheimlich, gerade jetzt im Herbst, wo es so früh dunkel wird.“ Mimi Maus schlüpft an ihm vorbei hinaus in den Garten. „Uiii, ist das nass!“, piepst sie.

Kein Wunder: Nebel besteht aus winzig kleinen Wassertröpfchen. Genau wie Wolken. Nur schweben die am Himmel, und Nebel hängt direkt über dem Boden. Auch an sonnigen Tagen befinden sich kleine Wasserteilchen in der Luft. Sie sind darin aufgelöst und unsichtbar. Denn warme Luft kann mehr Feuchtigkeit speichern als kalte Luft. 

Im Herbst sinken die Temperaturen. Die warme Luft der vergangenen Sommertage kühlt ab und kann nicht mehr alle Wasserteilchen aufnehmen. Es entstehen klitzekleine Wassertröpfchen, die in der Luft schweben: der Nebel. „Wenn du durch den Nebel läufst, gehst du also in einer Wolke am Boden spazieren“, erklärt Professor Stachel.

Oft entsteht Nebel in kalten Nächten. Wenn die Sonnenstrahlen die Luft erwärmen, lösen sich die kleinen Wassertröpfchen in unsichtbaren Wasserdampf auf, und der Nebel ist verschwunden. „Na, dann warte ich eben noch ein bisschen“, sagt der Bär zufrieden und kuschelt sich aufs Sofa. Und der Igel? Der schüttelt nur den Kopf. Dann eilt er hinaus zu Mimi Maus – Verstecken spielen.

33 schlaue Fragen und überraschende Antworten in unserem Downloadpaket Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Nebel, Tau und Reif

Was haben Nebel, Tau und Reif, Wolken, Regen und Eis gemeinsam? Das alles besteht aus Wasser!

Professor Stachel erklärt woher der Nebel kommt

Weiße Schleier

Nebel entsteht, wenn der Boden noch warm ist und die Luft nachts stark abkühlt. An der warmen Erdoberfläche verdunsten Wasserteilchen. Treffen sie auf die kalte Luft, werden sie zu winzigen Tröpfchen und bilden Nebelschwaden.

Eiskristalle

Reif

Bei Temperaturen unter null Grad bildet der Wasserdampf in der Luft keine Tröpfchen mehr. Er gefriert zu Raureif, der sich an Bäumen und Sträuchern absetzt.

Morgennebel

Nebel bildet sich am Boden. Berggipfel und Baumwipfel ragen schon darüber hinaus, während die Kühe noch im Morgennebel grasen. Wenn die Sonne die Luft erwärmt, lösen sich die Nebelschleier auf.

Tautropfen

Tautropfen

Kühlt der Boden in der Nacht stärker ab als die Luft darüber, dann setzt sich das Wasserdampf aus der warmen Luft in Tropfen an Grashalmen und Blättern ab – und wir holen uns nasse Füße!

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wusstest du, dass…?

22 ulkige Fakten über Tiere, Wissenschaft und Umwelt.

Umso überraschender eine Erkenntnis, desto leichter bleibt sie im Gedächtnis hängen. Dieses Phänomen kann man auch nutzen. Denn umso interessanter das Wissen für das Gehirn ist, desto leichter bleibt es erhalten. Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben 22 lustige Fun Facts für Kinder zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass die Sonne besonders Kinderhaut verbrennt?

Eincremen nicht vergessen! Ob im Schwimmbad, beim Spielen oder am Strand, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist Pflicht für Kinder und Erwachsen ...

Wusstest du, dass es weltweit nur 92 Kakapos gibt?

Der Kakapo ist ein neuseeländischer Nachtpapagei, der von Naturforschern auch wichgefiedertes Eulengesicht genannt wird. ...