X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Professor Stachel hat Heuschnupfen

Was, bitte, hat ein Schnupfen mit Heu zu tun? Und wie wird man ihn wieder los? Professor Stachel forscht nach und untersucht dabei auch Pollen, Staub, Hundehaare: Es gibt jede Menge Dinge, die Allergien auslösen. Aber wie kommt man damit zurecht?
Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel hat Heuschnupfen

„Hatschi!“, macht Professor Stachel. Der grüne Igel hat seine Freunde zu einem Picknick im Birkenwäldchen eingeladen. Gerade haben sie alles ausgepackt, da beginnt Stachel zu niesen. Hastig bringt Mimi Maus ihren Käse in Sicherheit. „Haaa…“ Professor Stachel hält sich die Nase zu, springt auf und flüchtet. Seine Freunde folgen ihm verwirrt. „Was war denn das?“, fragt Ben Bär. Stachel reibt sich die tränenden Augen. „Ich fürchte, ich habe Heuschnupfen!“

„Wo ist denn hier Heu?“, fragt Ben Bär. Professor Stachel seufzt. „Heuschnupfen ist eine Allergie gegen Blütenstaub.“ Die Bezeichnung stammt aus alten Zeiten. Sie kommt daher, dass allergische Reaktionen als erstes beim Kontakt zu Heu beobachtet wurden. Professor Stachel musste unter den blühenden Birken niesen. Sein Körper hat darauf reagiert, als ob die Pollen Krankheitserreger wären, die er bekämpfen muss. Dabei sind Pollen ebenso harmlos wie Staub, Nüsse, Tierhaare und andere Dinge, die bei manchen Menschen Allergien auslösen. Der Körper scheint da ein wenig verrückt zu spielen. Das ist ganz schön unangenehm.

Auf jeden Fall hilft es, sich von Stoffen fernzuhalten, auf die man allergisch reagiert. Es gibt auch Medikamente, um die Beschwerden zu lindern. „Um Birken mache ich erst mal einen großen Bogen“, seufzt Professor Stachel. „Schade um das Picknick.“ Ben Bär nimmt seinen Freund am Arm: „Komm, wir picknicken einfach im Wohnzimmer. Meine Honig-Muffins schmecken drinnen genauso lecker!“

Gut zu wissen

Heuschnupfen? Dann gehen Sie mit Ihrem Kind erst abends raus, da fliegen weniger Pollen. Vor dem Schlafengehen Duschen und Haare waschen!

13 tolle Ideen für den Urlaub daheim in unserem Downloadpaket Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Jucken, Niesen, rote Augen

Professor Stachel hat Allergien

  • Oma hat eine Sonnenallergie. Deshalb sitzt sie im Schatten und trägt ihren Strohhut. Sie hat immer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor dabei.
  • Mama klopft den Teppich. Puh, das staubt! Ist jemand in Ihrer Familie allergisch gegen Hausstaub? Dann halten Sie die Zimmer möglichst sauber und verzichten auf dicke Kissen, plüschige Teppiche, Vorhänge und andere Staubfänger.
  • Die arme Sofia darf keine Erdbeeren essen. Sonst bekommt sie Durchfall. Andere vertragen keine Nüsse oder Eier. Kleiner Trost: Lebensmittel-Allergien verschwinden oft wieder, wenn Kinder älter werden. Aber leider nicht immer. Manche Kinder müssen auf bestimmte Nahrungsmittel ihr Leben lang verzichten.
  • Tränende Augen, kitzelnde Nase: So reagieren Pollen-Allergiker auf Blütenstaub. Das hilft: Fenster schließen, wenn die Pollen fliegen. Möglichst wenig rausgehen. Und umziehen, wenn man draußen war.
  • Tierhaar-Allergien werden eigentlich vom Speichel der Tiere verursacht, den sie beim Putzen aufs Fell übertragen. Glück für Hunde- und Katzenfans: Rassen wie die lockige German-Rex-Katze, Pudel sowie extra gezüchtete Labradoodle und Goldendoodle eignen sich auch für Allergiker.

Neues von Professor Stachel erscheint monatlich in der Kinderzeitschrift Wapiti.

Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wieso, weshalb, warum?

33 schlaue Fragen und überraschende Antworten, die nicht nur Kinder verblüffen.

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm… Deshalb haben die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de 33 schlaue Fragen und die kindgerechten Antworten darauf für Sie zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass die Sonne besonders Kinderhaut verbrennt?

Eincremen nicht vergessen! Ob im Schwimmbad, beim Spielen oder am Strand, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist Pflicht für Kinder und Erwachsen ...

Wusstest du, dass in der Nordsee Seepferdchen leben?

Fischer haben in der Nordsee Seepferdchen entdeckt, obwohl sie jahrelang aus ausgestorben galten. ...