X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Professor Stachel ruft Virus-Alarm aus

Die Nase tropft, der Kopf ist heiß, der Hals tut weh. Professor Stachel erklärt, wie man die Erkältungszeit gut übersteht.
Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel ruft Virus-Alarm aus

Ben Bär geht es gar nicht gut. In eine dicke Decke gekuschelt liegt der Bär auf dem Sofa. Auf dem Tischchen vor ihm stehen ein Teller mit dampfender Suppe und eine Tasse mit heißem Tee. „Du musst viel trinken“, sagt Professor Stachel bestimmt: „Durch das Fieber hast du geschwitzt und Flüssigkeit verloren.“

„Hatschi!“, niest Ben laut. „Steck mich bloß nicht an“, sagt Stachel. „Wer soll dich sonst pflegen? Halt dir gefälligst beim Niesen die Pfote vor den Mund!“ Der kluge Igel weiß: Eine Erkältung wird durch Tröpfchen übertragen. Wenn Ben Bär niest, fliegen Speicheltröpfchen mit Viren durch die Luft. Viren sind winzige Teilchen. So klein, dass du nur unter dem Mikroskop sehen kannst. Diese Erreger sind durch Bens Nase in seinen Körper geschlüpft und machen sich dort breit. Sie vermehren sich, wandern durchs Blut und machen den Bären krank.

Das Fieber zeigt, dass Ben Bärs Körper-Polizei aktiv ist. Sein Immun-system kommt auf Touren und bildet Antikörper. Die bekämpfen die fiesen Viren. Es gibt Wächterzellen, die auf die Eindringlinge warten, sie packen und zu ihren Kollegen schleppen, den Killerzellen. Du kannst dir denken, was deren Aufgabe ist: Sie machen die Viren unschädlich. Weil wir Millionen Zellen haben, passiert das viele tausend Male gleichzeitig. Dazu muss sich der Körper sehr anstrengen.

„Kein Wunder, das ich mich so schlapp fühle“, stöhnt Ben. „Ich bin ein Kämpfer!“ Dann fallen ihm die Augen zu. Der Igel schmunzelt: „Schlaf dich gesund, du Held. Wenn es dir besser geht, machen wir einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft. Das bringt dich wieder in Schwung.“ Dann zieht er Ben die Decke bis unter die Nasenspitze und verlässt auf leisen Sohlen das Zimmer.

Gut zu wissen: Fieber bringt die Abwehr auf Trab und schwächt die Viren.

Tolle Tipps zur Ernährung für deine Kinder in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Gesund und froh

Dinge, die gute Laune machen

  • Warm anziehen: Ist man zu dünn angezogen, dann hat der Körper damit zu tun, sich warm zu halten, und kann sich nicht auf den Schutz von Nase, Hals und Rachen konzentrieren.
  • Genug Schlaf: Wenn die Tage kürzer werden, brauchen wir mehr Schlaf, um neue Kraft zu schöpfen – Schulkinder etwa zehn bis zwölf Stunden.
  • Frische Luft und Bewegung: Beim Herumtollen, Joggen und Radfahren atmet man tiefer und kräftiger und verschafft sich damit eine Extraportion Sauerstoff. Das stärkt die Abwehrkräfte. Für drinnen gilt: Öfter mal lüften.
  • Vitamine: Frisches Obst, Säfte und Nüsse liefern Vitamine und Mineralstoffe. Wichtig: viel trinken. Das hält die Schleimhäute feucht, und Viren haben es schwerer, einzudringen.
  • Hände waschen und Gurgeln: Leichte Erkältung oder schwere Grippe – beides ist ansteckend. Zum eigenen Schutz sollte man sich öfter gründlich die Hände waschen. Gegen Halsweh hilft Gurgeln mit Salbeitee.
  • Zusammensein: Medizinische Untersuchungen zeigen, dass alles, was glücklich macht, die Abwehrkräfte stärkt – Lachen, Singen, Spielen, Kuscheln, liebe Menschen treffen ...

Neues von Professor Stachel erscheint monatlich in der Kinderzeitschrift Wapiti.

Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wieso, weshalb, warum?

33 schlaue Fragen und überraschende Antworten, die nicht nur Kinder verblüffen.

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm… Deshalb haben die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de 33 schlaue Fragen und die kindgerechten Antworten darauf für Sie zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass die Glühbirne ausgeglüht hat?

Energie sparen ist angesagt. Man kann keine herkömmlichen Glühbirnen mehr in den Geschäften kaufen. ...

Wusstest du, dass das älteste Tier der Welt 410 Jahre alt ist?

Forscher haben eine über 400 Jahre alte Muschel auf dem Meeresboden vor Island gefunden. ...