Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel und die Feuerwehr

Professor Stachel und die Feuerwehr

Was tun, wenn es brennt? Na klar: die Feuerwehr rufen! Professor Stachel erklärt Ihrem Kind, was bei einem Rettungseinsatz passiert.

Tatüü-Tataa, die Feuerwehr ist da!

Was tun, wenn es brennt? Na klar: die Feuerwehr rufen!

„Schnell, ruf die Feuerwehr!“, schreit Professor Stachel. Nebenan dringt dicker Rauch aus dem Fenster. Ben Bär wählt die Notruf-Nummer. Sofort meldet sich ein Feuerwehrmann. Er sitzt in der Leitstelle am Schreibtisch und regelt von dort aus die Einsätze. Am Computer sieht er nach, wo Hilfe gebraucht wird und wie viele Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Dann alarmiert er die zuständigen Feuerwachen.

In allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern gibt es eine Berufsfeuerwehr. Das bedeutet: Die Männer und Frauen, die dort arbeiten, sind von Beruf Feuerwehrleute, und die Feuerwachen sind zu jeder Zeit besetzt. In kleineren Städten und Dörfern gibt es die Freiwillige Feuerwehr. Sie besteht aus Männern und Frauen, die freiwillig und ohne Bezahlung helfen. Sie werden über Sirenen und einen Piepser, den sie bei sich tragen, verständigt. 

Die ersten Feuerwachen gab es schon vor 2.000 Jahren bei den alten Römern. Damals entwickelte sich Rom zu einer Millionenstadt. In den engen Gassen konnte sich ein kleines Feuer schnell zu einem großen Brand entwickeln. Deshalb gründete Kaiser Augustus eine Berufsfeuerwehr.

Heute löschen Feuerwehrleute nicht nur Flammen. Sie helfen auch bei schweren Unfällen, bergen Verletzte oder pumpen bei Unwettern vollgelaufene Keller leer. Die Feuerwehr hat auch schon manche Katze gerettet, die sich nicht mehr alleine vom Baum herunter traute. 

Die besten Tipps zur Einschulung finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Hilfe, es brennt!

Was passiert bei einem Rettungseinsatz?

Was passiert bei einem Rettungseinsatz der Feuerwehr?

Es gibt viele Brandgefahren: brennende Kerzen, vergessene Herdplatten, kaputte Kabel...

  • Bringen Sie sich schnell in Sicherheit, wenn ein Brand ausbricht. 
  • Schließen Sie Fenster und Türen und rufen die Feuerwehr! 
  • Mit der langen Drehleiter retten die Feuerwehrleute die Menschen über Balkone und Fenster aus dem brennenden Haus. Damit es schneller geht, bauen sie auch ein Sprungpolster auf. 
  • In den Tank eines Löschfahrzeugs passt so viel Wasser wie in zehn Badewannen. Es ist auch mit Löschschaum, Werkzeugen und Leitern beladen. In der Feuerwache
  • Die Feuerwehr macht mit Blaulicht und Sirenen auf sich aufmerksam, damit alle den Weg freimachen. Die Einsatzstelle wird mit Leitkegeln abgesichert. 
  • Alarm! Die Feuerwehrleute benutzen Rutschstangen statt Treppen, das spart Zeit. Rasch ziehen sie ihre Schutzkleidung über. Bis zur Abfahrt vergehen nur 72 Sekunden!

Notruf:

Deutschland: 112
Österreich: 122
Schweiz: 118

Neues von Professor Stachel erscheint monatlich in der Kinderzeitschrift Wapiti.

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wusstest du, dass…?

22 ulkige Fakten über Tiere, Wissenschaft und Umwelt.

Umso überraschender eine Erkenntnis, desto leichter bleibt sie im Gedächtnis hängen. Dieses Phänomen kann man auch nutzen. Denn umso interessanter das Wissen für das Gehirn ist, desto leichter bleibt es erhalten. Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben 22 lustige Fun Facts für Kinder zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass es erst jetzt Fotos vom ganzen Merkur gibt?

Wissenschaftler haben es geschafft, den Merkur zu fotografieren. Sowohl von vorne, als auch von hinten. ...

Wusstest du, dass Gorillas immer seltener werden?

Vielen Tierarten sind vom Aussterben bedroht oder kritisch gefährdet. Dazu zählt auch der Gorilla. ...