X

Kindergarten-Magazin gratis testen

Olli und Molli Kindergarten (ab 3 Jahren geeignet) bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein – mit richtigen vielen Inhalten, ganz ohne Werbung. Testen Sie eine Ausgabe kostenfrei. Anschließend weiterlesen oder kündigen – Sie entscheiden. 100% flexibel.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Professor Stachel erklärt, warum es unterschiedlichen Schnee gibt

Mal gibt es Pappschnee, mal feinen Pulverschnee. Woran liegt das? Professor Stachel erzählt Ihrem Kind Wissenswertes rund um Schnee und Eis.
Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Professor Stachel erklärt, warum es unterschiedlichen Schnee gibt

Schnee ist nicht gleich Schnee: Mal gibt es Pappschnee, mal feinen Pulverschnee. Wie kommt das? Der grüne Igel Professor Stachel aus der Zeitschrift Wapiti erklärt Ihrem Kind, warum jede Schneeflocke unterschiedlich ist und warum es verschiedene Arten von Schnee gibt.

„Hurra, es schneit!“ Ben Bär greift sich eine Pfote voll Schnee. „Los, wir machen eine Schneeballschlacht!“ Doch was ist das? Der Schnee fällt auseinander und rieselt dem Bären durch die Pfoten. Er kann keine Kugel formen. Ob Schnee pappt oder nicht, das hängt von den Schneekristallen ab. Ja, Schnee besteht aus unzähligen kleinen Kristallen. Und die gibt es in unglaublich vielen Formen: Forscher haben über 6.000 unterschiedliche Schneekristalle entdeckt! Je nachdem, wie ein Schneekristall gebaut ist, klebt es gut mit anderen zusammen oder eben nicht. Am besten halten Schneekristalle mit ganz vielen feinen Ästen zusammen.

Eines haben alle gemeinsam: Sie kommen sechseckig zur Welt. Und zwar oben in den Wolken. Dort frieren winzig kleine Wassertropfen zu Eis und wachsen zusammen. Je nachdem, wie kalt es ist, entstehen große verästelte oder kleine Sterne. Je kälter es ist, desto winziger sind die Schneekristalle. Die kleinsten Kristalle bilden trockenen, feinkörnigen Pulverschnee. Bei Temperaturen knapp unter null Grad fallen große, weiche Flocken vom Himmel. Dann haben wir Pappschnee für eine Schneeballschlacht. Aber was hält die Bälle zusammen? Die Wärme deiner Hände lässt einige Flocken zu Wasser schmelzen. Das Wasser verteilt sich im Schneeball, gefriert aber gleich wieder und hält die Schneekugel wie Klebstoff zusammen. „Also keine Schneeballschlacht“, meint Ben Bär ein wenig enttäuscht. „Nein, aber Schlittenfahren“, ruft der Igel. „Das macht im Pulverschnee am meisten Spaß!“

Bei Temperaturen kurz unter null Grad fallen große, weiche Schneesterne vom Himmel. Dann haben wir Pappschnee für eine Schneeballschlacht. Aber was hält die Bälle zusammen? Die Wärme der Hände lässt einige Flocken schmelzen. Das Wasser verteilt sich im Schneeball, gefriert aber gleich wieder und hält die Schneekugel wie Klebstoff zusammen. Nehmen Sie den Schnee einmal unter die Lupe: Gehen Sie mit Ihrem Kind bei Schneefall hinaus und untersuchen die Schneeflocken, die sich auf den Ärmel setzen. Sie werden sehen: Keine einzige gleicht einer anderen!

Die schönsten Zahlenbilder von Winter und Schnee in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.


Coole Winterzeit für Kids

Professor Stachel aus der Zeitschrift Wapiti erzählt Ihrem Kind Wissenswertes rund um Schnee und Eis.

Schneelandschaft

  • An sonnenwarmen Tagen schmilzt der Schnee, und Wasser tropft von den Dächern. In der Nacht gefrieren die Wassertropfen zu Eiszapfen.
  • Beim Ski- und Snowboardfahren entsteht Reibungswärme, die etwas Schnee zum Schmelzen bringt. Wir gleiten also auf einem Wasserfilm den Hang hinab. Wenn es stark geschneit hat, wird es an steilen Hängen gefährlich: Schon die kleinste Erschütterung kann eine Schneelawine auslösen.
  • Die Schneerose fängt mitten im Winter an zu blühen. Um nicht zu erfrieren, produziert die Pflanze ein eigenes Frostschutzmittel! 
  • Hase und Fuchs lassen sich gern mal einschneien. So eine Schneedecke wirkt isolierend und schützt vor der kalten Außenluft.
  • Ewiger Schnee: Es gibt Orte, an denen immer Schnee liegt: am Nordpol, am Südpol und im Hochgebirge. 
Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten kostenlos testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder ab 3 Jahren behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Jetzt testen
Jetzt kostenlos herunterladen

111 Seiten vollgepackt mit Weihnachten

Malen und Ausmalen, Basteln, Backen,Singen, Lesen, Aktivsein – wir schenken Ihnen und Ihrer Familie die allerschönsten Tipps rund um eine gelungene Weihnachtszeit.

Damit Sie mit Ihrer Familie den Weihnachtszauber ganz entspannt erleben können, haben die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de für Sie die 100 wichtigsten Themen zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass wir vielleicht Strom aus der Wüste bekommen?

Spiegelkraftwerke werden in Zukunft mittels Sonnenwärmekraft Energie und somit Strom erzeugen. ...

Wusstest du, dass Affen-Jungen Spielzeugautos lieben?

Affenkinder verhalten sich ähnlich wie Menschenkinder. Die Buben spielen lieber mit Auos als mit Puppen. ...