X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Wie funktioniert das Internet?

Wie funktioniert das Internet? Professor Stachel stellt Ihrem Kind das riesige Netzwerk vor. Im Netz stößt man blitzschnell auf spannende Seiten. Doch hüten Sie sich vor Viren und Datenklau!
Wissen - Professor Stachel erklärt Kindern die Welt: Wie funktioniert das Internet?

Unterwegs im Internet

Im Netz stößt man blitzschnell auf spannende Seiten. Doch hüten Sie sich vor Viren und Datenklau!

„Mist!“ Professor Stachel sitzt am Computer und rauft sich die Stacheln: „Ein Virus hat meinen Computer lahmgelegt!“ Ben Bär staunt: „Ich wusste gar nicht, dass Computer krank werden!“ Professor Stachel erklärt ihm, was Computerviren sind: schädliche Programme, die sich im Computer einnisten, Daten klauen oder sogar zerstören. Die fiesen Viren werden extra programmiert, um Schaden anzurichten. Deshalb ist es wichtig, sich richtig zu schützen. Dabei helfen Antiviren-Programme. Wichtig ist, dass der Antiviren-Schutz immer aktuell ist. Und noch etwas: Öffnen Sie keine E-Mails von Absendern, die Sie nicht kennen.

Wenn Ihr Kind etwas im Internet liest, ist nicht gesagt, dass es auch richtig und wahr ist. Jeder kann alles Mögliche behaupten. Glauben Sie deshalb nicht alles, was Sie online lesen Auf vielen Internetseiten gibt es keine Kontrolle. 

Aber es gibt einige feste Regeln für alle User (sprich: Juser = Nutzer). Es ist zum Beispiel verboten, Texte und Bilder von fremden Internetseiten herunterzuladen. Dass Ihr Kind keine peinlichen Fotos oder Videos von anderen ins Netz stellen sollte, versteht sich ja von selbst.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht so viel von sich selbst verrät. Im Internet treiben sich auch üble Typen herum. Darum sollte Ihr Kind für E-Mail und Chat lieber einen Nickname (sprich: nicknäm = Spitzname) benutzen. Leuten, die Ihr Kind nicht persönlich kenn, schickt es weder private Infos noch Fotos – und schon gar nicht die Adresse und Telefonnummer. Das gilt auch dann, wenn  Gewinnspiele tolle Preise versprechen. Dahinter könnten Betrüger stecken, die nur die Adresse herausfinden wollen. Besprechen Sie mit Kind alles, was es im Internet ausfüllen möchte. Dann sind Sie auf der sicheren Seite!

Weltweit verbunden - wie funktioniert das Internet?

Professor Stachel stellt Ihrem Kind das riesige Netzwerk vor

Vernetzt

Das Internet ist ein riesiges Netzwerk. Es verbindet Computer und moderne Handys auf der ganzen Welt. Deshalb heißt es auch World Wide Web (sprich: wörld weid web), kurz: WWW. Das bedeutet weltweites Netz. 

Mädchen surft im Internet

Online

Wenn der Computer über eine Telefonleitung oder eine drahtlose Verbindung mit dem Internet verbunden ist, ist man online (sprich: onlein) und hat Zugang zu allen Infos im Internet. 

22 ulkige Fakten für Kinder in unserem Downloadpaket Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Datenpakete

Im Internet werden Daten von Computer zu Computer übertragen, oft über Kontinente hinweg. Egal, ob es Webseiten, Programme,  E-Mails oder Musikstücke sind. FundgrubeIm Internet findet man Nachrichten, Bilder, Videos, Tagebücher, Spiele... Man kann online Musik hören, shoppen oder einen Urlaub buchen. Wie viele Internetseiten es gibt, kann keiner mehr zählen. 

Kinder schreiben E-MailsE-Mail

E-Mail (sprich: I-Mäl) heißt übersetzt „elektronische Post“. Um E-Mails zu verschicken und zu empfangen, braucht man eine E-Mail-Adresse. Die gibt es bei vielen Anbietern im Netz. Ihr Kind gibt seine Adresse nur Freunden und der Familie! 

Gesucht wird

Bei der Suche nach Infos oder Musik helfen Suchmaschinen. Man tippt ein Stichwort ein und erhält viele Ergebnisse, die zu passenden Internet-Seiten führen. Es gibt sogar Suchmaschinen extra für Kinder, z.B. www.blinde-kuh.de 

Wichtige WWW-Wörter

  • Surfen (sprich: sörfen): sich durchs Internet bewegen
  • Website (sprich: webseit): Seite im Internet
  • Wikipedia: Online-Lexikon, an dem jeder mitarbeiten kann
  • Chat (sprich: tschät): schriftliche Unterhaltung im Netz
  • Spam (sprich: späm): Mails mit unerwünschter Werbung
  • Facebook (sprich: fäisbuk): soziales Netzwerk für den Kontakt mit Freunden
Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wieso, weshalb, warum?

33 schlaue Fragen und überraschende Antworten, die nicht nur Kinder verblüffen.

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm… Deshalb haben die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de 33 schlaue Fragen und die kindgerechten Antworten darauf für Sie zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Wusstest du, dass YouTube pro Minute um 20 Videostunden wächst?

Videoclips im Internet? Die schaut man bei Youtube. Was steckt hinter diesem Portal? ...

Wusstest du, dass Darwin gerne auf Schildkröten ritt?

Der Naturforscher Charles Darwin hat auf den Galapagosinseln die Riesenschildkröten erforscht. ...