Hinweis auf Partnerlinks*

Der Dieb in der Dunkelheit

Wie enttarnt der Detektiv den Skoleboller-Dieb? Lesen Sie mit Ihrem Kind die Detektivgeschichte aufmerksam durch. Wie findet der Detektiv heraus, wer während der Sonnenfinsternis die Skoleboller geklaut hat?
Vorlesegeschichten - Diebische Detektivgeschichten: Der Dieb in der Dunkelheit

Tolles Schauspiel

Heute braucht der Detektiv ausnahmsweise eine Brille. "Meine Lupe kann ich im Hotel lassen", überlegt er, während er seinen Rucksack packt. Schließlich hat er Urlaub. Den verbringt er aber nicht an einem sonnigen Strand unter Palmen, sondern auf einer kleinen Insel mitten im kalten Nordmeer. Von hier aus kann man nämlich die kommende Sonnenfinsternis am besten beobachten. Auf dieses Schauspiel am Himmel freut sich der Detektiv schon lange. Mitten am Tag wird sich der Mond vor die Sonne schieben, sodass es für ein paar Minuten auf der Erde stockdunkel ist. Viele Menschen haben sich schon auf der verschneiten Wiese neben dem Hotel versammelt. Sie alle wollen die Sonnenfinsternis miterleben. Bimbo kann es kaum erwarten. Er fühlt sich, als ob er auf das Christkind wartet.

"Skoleboller, frische Skoleboller!", erklingt die Stimme einer Frau. Am Rand der Wiese ruft sie aus ihrem Verkaufsstand heraus. Der Detektiv lässt sich von dem süßen Duft aus ihrer Bude anlocken. Mhmm... die kleinen Kuchen mit dem Puderzucker sehen lecker aus. "Eine Spezialität unseres Landes", sagt die Verkäuferin auf Englisch und reicht dem Detektiv einen Skoleboller. Schmeckt wie Krapfen, denkt er. Und was für ein lustiger Name!

Schutzbrille"Sehen Sie sich auch die Sonnenfinsternis an? Es müsste gleich losgehen", fragt er die Frau. Sie zeigt ihm ihre Schutzbrille. "So etwas lasse ich mir nicht entgegen. Außerdem kauft im Dunkeln sowieso niemand Boller", antwortet sie lachend. Der Detektiv blickt sich um, die ersten Zuschauer haben schon ihre Brillen aufgesetzt. Alle wissen, dass man eine Sonnenfinsternis nur mit Spezial-Brille beobachten darf. Sonst kann das UV-Licht die Augen schädigen. 

Gänsehaut

"Ob Hunde auch eine Brille brauchen?", überlegt der Detektiv. Denn gerade kommt ein junger Mann mit seinem Schlittenhund auf den Platz. Der Hund hechelt. Wahrscheinlich hat er eine große Runde mit dem Schlitten zurückgelegt. Sein Herrchen nimmt ihm das Geschirr ab. Sofort wälzt sich das Tier übermütig im Schnee. Der Detektiv muss lachen. Er könnte dem Hund noch ewig zusehen, doch da wird es dunkel. Die Leute rufen "Ah" und "Oh". Gebannt beobachtet der Detektiv, wie der Mond langsam vor die Sonne wandert. Als er die Sonne ganz bedeckt, bekommt er sogar eine Gänsehaut. Stockfinster und mucksmäuschenstill ist es auf der Wiese. Dann zieht der Mond weiter und lässt wieder Sonnenlicht auf die Erde fallen. Jubel bricht aus. Die Menschen klatschen Beifall. Alle freuen sich, so etwas Tolles erlebt zu haben.

Alle, außer der Verkäuferin. "Jemand hat meine Skoleboller geklaut!", ruft sie empört. Der Detektiv eilt zu ihr. Tatsächlich, kein einziges Gebäckstück liegt mehr in der Auslage. Nur noch leere Kreise im Puderzucker sind zu sehen. "Da hat jemand die Dunkelheit ausgenutzt", überlegt er. Bereitwillig öffnen die Leute ihre Taschen für ihn. Doch niemand hat die Skoleboller. Der Detektiv ist ratlos. Wieder fällt sein Blick auf den schönen Schlittenhund. Der Hundehalter spannt ihn gerade wieder an.

HuskyDer Detektiv bewundert die außergewöhnlichen Augen des Hundes. Eines leuchtet himmelblau, das andere kastanienbraun. "Was für ein Tag: erst eine verdeckte Sonne, dann zweifarbige Augen", freut er sich. Doch dann fällt ihm noch etwas auf. Die Schnauze des Tieres ist nicht schwarz, wie fast alle Hundeschnauzen, sondern weiß. Weiß, wie gepudert. Er spricht den Hundehalter darauf an. "Das wird Schnee sein", meint der Mann. Doch der Detektiv zweifelt. "Auf der warmen Schnauze müsste Schnee doch schmelzen." Der Hundehalter macht große Augen, als der Detektiv dem Husky über die Schnauze streicht und dann an seinen Fingern leckt. "Mhm ... fein, der Fall ist gelöst!"  

Hat Ihr Kind bereits erraten, was der Detektiv meint?

Die Lösung finden Sie hier.

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelvorlage: Turnende Trapez-Künstler

Basteln mit Kindern: Kinder lieben den Zirkus! Basteln Sie mit Ihrem Kind zwei kleine Artisten. Diese Trapez-Künstler können richtig gut turnen. Sie k ...