Hinweis auf Partnerlinks*

Die Kürbis-Diebe

Kein Halloween ohne Kürbis! Lesen Sie mit Ihrem Kind die Geschichte aufmerksam durch. Wie findet der Detektiv heraus, wer die Kürbisse von Bauer Sepp gestohlen hat?
Vorlesegeschichten - Diebische Detektivgeschichten: Die Kürbis-Diebe

Die Kürbisse sind weg

Geschockt steht Bauer Sepp am Montag vor seinem Acker – alle Kürbisse sind fort. Einfach so! "Da hat ein Dieb  über Nacht ganze Arbeit geleistet!", murmelt er vor sich hin. "Jetzt ist die ganze Ernte weg – was mache ich nur!" Da fällt ihm ein, dass sein Freund, der Schäfer, neulich einen Detektiv zur Aufklärung eines Diebstahls geholt hat. Wie hieß dieser Detektiv noch gleich? Bauer Sepp grübelt. 

Immer bereit

Der Detektiv hat sich gerade auf dem Sofa ausgestreckt, da klingelt das Telefon. "Hallo, was kann ich für Sie tun? Ein Kürbisdiebstahl? Ich komme!" Er lässt sich von Bauer Sepp alles ganz genau erklären – wie er das Feld vorgefunden hat, wie viele Kürbisse gestohlen wurden und so fort. Dann überlegt er: "Wie gehe ich an den Fall ran? Vielleicht sollte ich mir erst mal den Wind um die Nase wehen lassen, beim Drachen steigen lassen?"

Loopings am laufenden Band

Schablone

Super Wind! Der Drachen des Detektivs saust durch die Luft, während er über den Fall nachdenkt. Einer allein kann so ein großes Feld unmöglich in einer Nacht plündern. "Es müssen also mindestens zwei Diebe sein", überlegt er und lässt seinen Drachen einen Looping fliegen. Oh nein! Abgestürzt! Und auch noch so knapp neben dem Mann mit dem großen Schnurrbart. Beinahe hätte der Drachen ihn getroffen! "Komisch, der scheint das gar nicht bemerkt zu haben", stutzt der Detektiv. Dann sieht er, dass der Mann gebannt in die Ferne starrt. Ah, auf der Wiese am anderen Ende des kleinen Dorfes lässt auch jemand einen Drachen steigen. "Wow, der fliegt ja Loopings am laufenden Band", staunt der Detektiv mit leichtem Neid. "Kein Wunder, dass der Mann so lange zusieht!" Er sammelt seinen Drachen ein und beschließt, für heute genug getan zu haben.

Der Detektiv macht sich Vorwürfe

Aber schon am nächsten Morgen, am Dienstag, macht sich der Detektiv große Vorwürfe. Gerade hat ihn Bauer Hans angerufen – auch ihm sind die Kürbisse vom Feld gestohlen worden. Er geht unruhig im Zimmer auf und ab. "Ach, hätte ich gestern nur weitergemacht!", murmelt er vor sich hin. Irgendwann bleibt er stehen: "So geht das nicht weiter – ich muss erst wieder einen klaren Kopf bekommen, dann werde ich den Fall schon lösen!" Kurz darauf verlässt er das Haus in Richtung Wiese – unterm Arm: seinen Drachen.

Der Looping-Code

Kaum ist der Drachen des Detektivs in der Luft, kommt ein Mann auf die Wiese. Auch er hat seinen Drachen dabei. Geschickt hantiert er mit den Schnüren. Dann steigt der Drachen hoch in die Luft. Dem Detektiv fällt die seltsame Bemalung auf: Ein großes signalrotes "M" auf blauem Grund. Der Drachen bleibt für ein paar Sekunden gerade in der Luft stehen. Er hört den Mann leise murmeln: "Das M wäre geschafft. Jetzt nur nicht verzählen!" Was soll das denn heißen? Hellwach beobachtet der Detektiv, was der Mann mit seinem Drachen macht: 4 Loopings nach links, dann 7 Loopings nach rechts und wieder 7 Loopings nach rechts. Dann 10 Loopings nach rechts, 2 Loopings nach rechts, 10 Loopings nach links und 5 Loopings nach links. Der Detektiv ist ganz aufgeregt. Das muss eine verschlüsselte Nachricht sein! Er überlegt: "Wenn das 'M' der erste Buchstabe ist... genau!" Jetzt fehlt nur noch eines: Wo steckt der Beobachter von gestern, der Mann mit dem großen Schnurrbart? Zum Glück hat der Detektiv immer ein Fernglas dabei. Und tatsächlich! Er entdeckt den Mannzwischen zwei Bäumen. Jetzt kann er los zu Bauer Georg, dem einzigen, der noch Kürbisse auf dem Feld hat. Und genau dort wird der Detektiv die Kürbis-Diebe stellen, denn er weiß, wann er dort sein muss. Wissen Sie und Ihr Kind es auch?

Hier geht es zur Lösung.

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelvorlage: Hüpfende Akrobaten-Clowns

Basteln mit Kindern: Kinder lieben den Zirkus! Basteln Sie mit Ihrem Kind zwei Zirkus-Clowns. Diese Akrobaten können toll hüpfen, denn ihre Bäuche sin ...