Hinweis auf Partnerlinks*

Ein Dieb in der Eishalle

In der Eishalle, in der Mara trainiert, verschwinden immer wieder Sachen aus der Umkleidekabine der Mädchen. Steckt der Hund Fritzi dahinter oder gibt es einen Dieb? Der Detektiv löst den Fall.
Vorlesegeschichten - Diebische Detektivgeschichten: Ein Dieb in der Eishalle

Hunde-Streiche

Der Rücken des Detektivs schmerzt. Weil es gerade stark geschneit hat, muss er kräftig Schnee schippen. Schließlich soll vor seinem Büro niemand ausrutschen. „Hallo!“, hört er plötzlich eine bekannte Stimme neben sich. Es ist Mara, sie wohnt gleich in der Nähe. Über der Schulter trägt sie ein Paar Schlittschuhe. „Hallo Mara, hast du heute wieder Training?“, fragt der Detektiv. „Ja, leider“, murmelt Mara und sieht besorgt aus. „Ich dachte, du freust dich immer aufs Eis laufen mit den anderen Mädels?“ Mara stöhnt und erzählt: „Eigentlich schon. Aber seit ein paar Wochen nicht mehr so sehr. Bei uns in der Eishalle verschwinden regelmäßig Sachen und deshalb habe ich Angst um mein neues Handy.“ Mara kramt in ihrer Tasche, holt das Gerät heraus und zeigt dem Detektiv, was das Handy alles kann. Sogar den lustigen Klingelton führt sie vor, mit dem sie sich morgens wecken lässt.

Ohrringe, Uhr und Schuh

Doch der Detektiv ist in Gedanken noch bei dem, was Mara vorher erzählt hat: „Wie kann es sein, dass in der Eishalle Sachen verschwinden?“ Mara erklärt, dass sie Fritzi in Verdacht hat. „Fritzi ist der Hund von unserer Lehrerin. Sie bringt ihn seit ein paar Wochen immer mit zum Training, weil sie ihn nicht mehr daheimlassen kann“, erklärt Mara und ergänzt: „Fritzi ist so verspielt, dass er immer in unsere Schuhe beißt und sie davonträgt. Wir müssen dann ewig danach suchen. Und manche Sachen tauchen gar nicht mehr auf.“ Der Detektiv staunt: „Was denn zum Beispiel?“ Mara zählt auf, was spurlos verschwunden ist: „Lauras schöne neue Glitzer-Mütze, Sarahs Armbanduhr und Katrins Ohrringe.“ Der Detektiv grübelt: „Seit wann interessieren sich Hunde für Schmuck?“ - „Fritzi beißt in alles rein, der ist da nicht wählerisch“, meint Mara. „Und Schränke gibt es in der Umkleide nicht.“

Hund Fritzi in der Eishalle

Detektiv-Trick

„Und warum lässt du das Handy nicht einfach zu Hause?“, fragt der Detektiv. Doch Maras erklärt, dass ihre Eltern das nicht wollen: „Damit ich sie gleich anrufen kann, falls ich stürze oder so.“ Er beschließt, sich die Sache genauer anzuschauen. Allerdings in geheimer Mission. Mara soll nicht verraten, dass er ein Detektiv ist. Er begleitet sie zur Eishalle. Die Mädchen drängen sich gleich um Mara. Alle wollen ihr neues Handy sehen. Plötzlich spürt der Detektiv etwas Feuchtes an seiner Hand. Es ist Fritzi mit einem Mädchen-Schuh im Maul. Er sieht den Detektiv erwartungsvoll an und wedelt mit dem Schwanz.

„Aus, Fritzi!“, ruft die Trainerin. Sie nimmt ihrem Hund den Schuh ab und sagt: „Er ist leider sehr verspielt. Zum Glück kann er noch keine Türklinken öffnen, sonst hätten wir im Training keine Ruhe. Er würde ständig die Sachen der Mädels anschleppen.“ Der Detektiv fragt nach: „Das heißt, Fritzi kommt gar nicht in die Umkleide rein?“ Die Trainerin schüttelt den Kopf: „Es sei denn, eines der Mädchen lässt die Tür offen, wenn sie am Klo war.“ Bevor Mara auf die Eisfläche steigt, nimmt der Detektiv sie kurz zu Seite. „Ich habe eine Idee“, sagt er und flüstert ihr etwas ins Ohr. Mara schaut auf die Uhr, holt ihr Handy und tippt darauf herum. Dann bringt sie es zurück in die Umkleide. Der Detektiv verabschiedet sich.

Pünktlich zum Trainingsende wartet er vor der Eishalle. Die Mädchen kommen gerade aus der Umkleide. Mara nickt dem Detektiv zu. Er weiß, was das zu bedeuten hat: Das Handy ist tatsächlich verschwunden! Er schaut auf die Uhr und zählt in Gedanken: Drei, zwei, eins. Da ertönt eine schrille Papageien-Stimme: „Aufstehen! Aufstehen!“ Das Krächzen kommt aus der Sporttasche der blonden Frieda. Alle Mädchen schauen sie an. Frieda wird knallrot. „Tja, wer meine Freundin Mara beklauen will, muss früher aufstehen“, sagt der Detektiv.

Frieda in der Eishalle

Weiß Ihr Kind, welchen Trick er sich ausgedacht hat?

Die Lösung finden Sie hier.

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelvorlage: Hüpfende Akrobaten-Clowns

Basteln mit Kindern: Kinder lieben den Zirkus! Basteln Sie mit Ihrem Kind zwei Zirkus-Clowns. Diese Akrobaten können toll hüpfen, denn ihre Bäuche sin ...